planbar – Einfach effizienter arbeiten

engenious

Bildquelle: engenious

planbar ist eine Finanz- und Management-Software für die Analyse und Verbesserung der Wirtschaftlichkeit von Ingenieur- und Architekturbüros. Sie visualisiert mit wenigen Grafiken den Erfolg und die Wirtschaftlichkeit des Büros und aller durchgeführten Projekte.
planbar BI ist als zusätzliches Modul für planbar erhältlich. In diesem leistungsstarken Modul werden alle betriebswirtschaftlichen Kennzahlen eines Unternehmens in Echtzeit auf dem integrierten Dashboard visualisiert. Kennzahlen wie Umsatzrendite, Umsatzziel, Arbeitskostenquote, Bürostundensatz und Gemeinkostenfaktor sind nur einige Auswertungen, die das Modul bietet. Insgesamt stehen 100 tabellarische oder grafische Auswertungen zur Verfügung, die auf angelegten Dashboards angezeigt werden können.
Die integrierte Dokumentenverwaltung bietet ein Arbeiten wie mit dem Windows Explorer. Alle Änderungen an einem Dokument werden gespeichert und protokolliert. Somit können alte Stände eines Dokuments jederzeit wieder hergestellt werden.
Mit der Projektverwaltung von planbar können alle Projekte erfasst und verwaltet werden. Auch Teilprojekte können angelegt und einem Hauptprojekt zugewiesen werden. Mit planbar werden Angebote, Aufträge und Rechnungen projektbezogen erstellt und verwaltet. Die Angebote, Aufträge und Rechnungen können sowohl auf Grundlage von Leistungsphasen und der HOAI 2013 erstellt als auch aus einer vorhandenen Artikelliste ausgewählt werden. Zu jedem Auftrag können sowohl Teilrechnungen als auch Abschlußrechnungen erstellt werden. Den Zahlungsstatus eines Projektes bzw. eines speziellen Auftrags kann man auf dem integrierten Dashboard visualisieren und auswerten.
planbar ist eine datenbankbasierte Lösung, die sowohl im Einzelplatz- als auch im Mehrbenutzermodus installiert werden kann.

www.planbar365.de

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen

Kabelboxen für runde Bauteilöffnungen

Kernbohrungen sind teuer. Daher macht es Sinn, den vorhandenen Platz in den Öffnungen optimal auszunutzen. Zum anderen sind Nachbelegungen...

Weiterlesen

Nachhaltiger, ökologischer Brandschutz mit Lackoptik

Anhand der Geschichte von Brandschutzbeschichtungen lässt sich aufzeigen, wie die Entwicklung zu emissionsarmen Produkten den jeweiligen...

Weiterlesen

Energieeinsparung bei Brandschutzklappen

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der...

Weiterlesen

Schlanke Holzwand mit hohem Feuerwiderstand

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte „Best Wood Wall 180“ bzw. der Aufdachdämmung „Top...

Weiterlesen

Leichtestrichkonstruktion mit Feuerwiderstandsklasse F 90

Das „Turbolight-System“ von Uzin ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen, das leichte und stabile Leichtestrichaufbauten in variabler Höhe von 15...

Weiterlesen

Einbruch- und Brandschutz: doppelt gesichert

Bei erhöhten Ansprüchen an die Sicherheit, wenn zuverlässiger Brandschutz alleine die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt, bietet die...

Weiterlesen

Unsichtbare Branddetektion mit Ansaugrauchmeldern

Gerade bei anspruchsvoller Architektur wird auf Ästhetik und ein stimmiges Gesamtbild Wert gelegt, und Technik sollte nicht sichtbar, sondern in das...

Weiterlesen