isyControl: oberflächlich betrachtet

isyControl

Screenshot: isyControl

isyControl ist mittlerweile über 10 Jahre am Markt. In dieser Zeit hat sich das Produkt enorm weiterentwickelt und ist zu einer leistungsfähigen Software für das Büromanagement von Planungsbüros geworden.
Von Anfang an setzte isyControl beim Bedienkonzept auf eine flexible fensterbasierte Lösung. Die verschiedenen Programmteile, wie z.B. die Bearbeitung der Projekte, Rechnungen, Arbeitszeiten etc., finden in eigenen Fenstern statt. Diese Fenster lassen sich flexibel in der Größe verändern und verschieben. Auf Arbeitsplätzen mit mehreren Bildschirmen können die Fenster auch aus dem Hauptfenster heraus geschoben werden, um so die komplette zur Verfügung stehende Monitorfläche für isyControl nutzen zu können.
Durch sinnvolle Anordnung von mehreren Fenstern nebeneinander lassen sich verschiedene Oberflächen für die unterschiedlichen Aufgaben zusammenstellen. Diese Fensteranordnungen können mit dem Ansichten-Manager als individuelle Ansicht gespeichert und jederzeit wieder aufgerufen werden. So lassen sich nach Belieben verschiedene Ansichten erzeugen, z.B. für Zeiterfassung, Projekte mit Vorgängen, Rechnungen projektübergreifend zwecks Überprüfung des Zahlungseingangs oder Projekte mit zugehörigen Rechnungen, Aufwendungen und Projektübersicht auf zwei Monitore verteilt.
Einige Ansichten für die wichtigsten Aufgaben sind fest implementiert und müssen nicht selbst erzeugt werden. Einzelne Fenster können auch ohne Ansichten-Manager über die Aufgabenleiste aufgerufen werden.

www.isycontrol.de

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen

Top Neuerungen in der Bürosoftware für Architekten und Ingenieure

Bei den Planern, die Projekte aus der öffentlichen Verwaltung im Portfolio haben, wird die Möglichkeit zur elektronischen Rechnungserstellung nach...

Weiterlesen

Bionik: Wärmedämmung

Jedes Lebewesen ist von bestimmten Umgebungstemperaturen abhängig und benötigt für die Aktivität seiner Körperfunktionen eine bestimmte...

Weiterlesen

Ökologie und Ökonomie des Dämmens

Dieses Buch stellt das große Thema der nachträglichen Gebäudedämmung aus ökologischer wie ökonomischer Sicht und über die gesamte Lebensdauer einer...

Weiterlesen

Dämmung der obersten Geschossdecke

Eine wirtschaftliche Maßnahme zur Dämmung von nicht zu Wohnzwecken ausgebauten Dachgeschossen besteht in der Dämmung der obersten Geschossdecke mit...

Weiterlesen

Dämmsystem für die obere Geschossdecke

Mit dem Dachbodendämmelement „DBD“ präsentiert der Hersteller Homatherm ein hoch belastbares, sofort begehbares Dämmsystem. Dieses ermöglicht die...

Weiterlesen

Dämmsystemstudie „VHF-Hybrid“

Der Dämmsystemehersteller Inthermo ist aktiv in der Fassadenforschung. Dazu fragt das Unternehmen Planer, Baumeister sowie umsetzungsstarke Holz- und...

Weiterlesen

Holzfaserdämmstoffe mit „natureplus“-Zertifikat

Das System „Durio“ von Gutex für die nachträgliche Fassadendämmung mit Holzfasern besteht neben einer tragenden Holzkonstruktion hauptsächlich aus...

Weiterlesen