Gebäudesimulation und DIN 4108-2 Nachweise mit IDA ICE

EQUA Solutions

Bildquelle: EQUA Solutions

Seit Inkrafttreten der EnEV 2014 im Mai 2014 werden für den Wärmeschutz von Gebäuden Nachweise gemäß DIN 4108-2:2013-02 gefordert. Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass in vielen Fällen das in der Norm beschriebene vereinfachte Verfahren bei der Nachweisführung nicht mehr ausreichend ist, ein simulationsbasierter Nachweis bei gleichen Bedingungen allerdings im normkonformen Bereich liegt.
Das von der Firma EQUA entwickelte Simulationsprogramm IDA ICE verfügt über ein Erweiterungsmodul, mit der ein solcher simulationsbasierter Nachweis extrem schnell geführt werden kann. Bei IDA ICE handelt es sich zudem um eine Simulationssoftware, die über die reine Nachweisführung hinaus dem Anwender vielfältige Möglichkeiten zur simulationsbasierten Untersuchung und Optimierung von Planungskonzepten bietet. Beispiele sind natürliche Belüftung, Fensterverschattung, Umgebungsverschattung, Bauteilaktivierung, adiabate Kühlung oder variable Volumenstromsysteme (temperatur-, CO2- oder raumluftfeuchte geregelt). Eine detailliertere Beschreibung der sich bietenden Möglichkeiten ist unter anderem im Bauphysikkalender 2015 unter „Simulationsbasierte Bewertung sommerlicher Bedingungen in Gebäuden“ enthalten.
IDA ICE ist somit ein kostengünstiger Einstieg in die Welt der Gebäudesimulation und kann später über Upgrades in seinen Funktionen jederzeit noch ausgeweitet werden.

www.equa.ch

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen