mb WorkSuite 2016

mb AEC Software

Bildquelle: mb AEC Software

Die mb WorkSuite 2016 bietet eine Fülle aufeinander abgestimmte Programme für Planer, z.B. den ProjektManager zur zentralen Projekt- und Datenverwaltung, die umfangreiche BauStatik, das leistungsstarke Finite-Elemente-System MicroFe und das 3D-CAD-System ViCADo.
Mit einem stets auf aktuellen Normen basierenden Modul-Portfolio und Funktionen wie Lastübernahme mit Korrekturverfolgung, Dokument-orientierte Statik oder konsequente Vorlagentechnik war und ist die BauStatik Trendsetter für die Positionsstatik. Mit der Version 2016 wurde das Erstellen von Bemessungsschnittgrößen weiter optimiert und mit der Rechtschreibkorrektur um ein wertvolles Alltagstool ergänzt.
MicroFe – eines der ersten FEM-Systeme für die Tragwerksplanung – zeichnet sich durch eine positionsorientierte Arbeitsweise aus. Die MicroFe-Modelle können nahtlos in die BauStatik integriert werden und verfügen dadurch auch über eine Lastübernahme. Neue Module für Tragwerke aus Brettsperrholz oder für Nachweise von Stahl-Stützenlagern erweitern die Anwendungsmöglichkeiten.
ViCADo, das CAD-System der mb WorkSuite, vereint Architektur- und Tragwerksplanungen in einem gemeinsamen Datenmodell. Durch seine konsequente 3D-Gebäudemodellierung gewährleistet es eine einzigartige Durchgängigkeit während der Projektbearbeitung. Gleiche Bedienfunktionen und Arbeitsabläufe sowie ein reibungsloser Datenaustausch zwischen Architekt und Tragwerksplaner sind weitere Vorteile dieses 3D-CAD-Systems. Mit der mb WorkSuite 2016 werden Einwirkungen für alle mb-Anwendungen zentral im Projekt verwaltet. Außerdem stehen zur Erstellung eines individuellen Ausgabe-Layouts nun auch proportionale Schriftarten zur Auswahl.

www.mbaec.de

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen

Kabelboxen für runde Bauteilöffnungen

Kernbohrungen sind teuer. Daher macht es Sinn, den vorhandenen Platz in den Öffnungen optimal auszunutzen. Zum anderen sind Nachbelegungen...

Weiterlesen

Nachhaltiger, ökologischer Brandschutz mit Lackoptik

Anhand der Geschichte von Brandschutzbeschichtungen lässt sich aufzeigen, wie die Entwicklung zu emissionsarmen Produkten den jeweiligen...

Weiterlesen

Energieeinsparung bei Brandschutzklappen

Damit in brennenden Gebäuden die Verbreitung von giftigen Gasen, Rauch und Flammen über die Lüftungskanäle verhindert wird, müssen die in der...

Weiterlesen

Schlanke Holzwand mit hohem Feuerwiderstand

Bereits unverputzt erreicht eine Holzständerkonstruktion aus einer 60 mm starken Putzträgerplatte „Best Wood Wall 180“ bzw. der Aufdachdämmung „Top...

Weiterlesen

Leichtestrichkonstruktion mit Feuerwiderstandsklasse F 90

Das „Turbolight-System“ von Uzin ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen, das leichte und stabile Leichtestrichaufbauten in variabler Höhe von 15...

Weiterlesen

Einbruch- und Brandschutz: doppelt gesichert

Bei erhöhten Ansprüchen an die Sicherheit, wenn zuverlässiger Brandschutz alleine die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllt, bietet die...

Weiterlesen

Unsichtbare Branddetektion mit Ansaugrauchmeldern

Gerade bei anspruchsvoller Architektur wird auf Ästhetik und ein stimmiges Gesamtbild Wert gelegt, und Technik sollte nicht sichtbar, sondern in das...

Weiterlesen