Gebäudeentwurf mit Stift am Touchscreen statt mit dem 6B

Reico

Bildquelle: Reico

Entworfen wird grundrissorientiert mit Stift oder Finger. Die Software CADDER-TABLE Telementiert die Linienzüge und korrigiert baumaßgerecht. Die Gebäudeentwicklung geschieht unter ständiger Kontrolle durch Antippen des Visualisierungssymbols und des geschoss- bzw. gebäudebezogenen Nutzflächenausweises. Der Grundriss kann hinsichtlich der Hauptmaße automatisch bemaßt werden. Die Gebäudeänderungen erfolgen durch Maßüberschreibung, Elementverschiebung im Raster oder über Richtungspfeil und Maß sowie über ausgereifte 3D-Editoren z. B. bei Treppen- und Fensteränderungen. CADDER-TABLET ist sehr leicht erlernbar, geradlinig und intuitiv bedienbar, obwohl das Programm sehr in die Tiefe geht. Die Grundrisse können über die DXF-Schnittstelle an Mitarbeiter zur Ausarbeitung mit anderen CAD-Programmen weitergegeben werden.
CADDER-TABLET gibt es in der Version „Entwurf“, die auf eine „Vollversion“ aufgerüstet werden kann. Letztere ermöglicht auch die Ausarbeitung zu Eingabe- und Arbeitsplänen und mit mengen- und baukostenbezogenen Berechnungen aus der Planung heraus. Es stehen dann die automatisch generierten Ansichten und nach dem Setzen der Schnittlinien die exakten und sehr detaillierten Schnitte aus dem Volumenmodell zur 2D-Ausarbeitung zur Verfügung. Bei der Vollversion ist die kompakte, einsatzbereite und sehr gut pflegbare Bauleistungsdatenbank enthalten.
Bei jedem Planungsstand werden zuverlässig und prüfbar alle wesentlichen Mengen, die Raumbücher für den Bauherren und mit Maßeintragungen zum Nachvollzug sowie die gewerkbezogenen Baukostenberechnungen ausgegeben.
Die Durchgängigkeit geht bis hin zu den Aufmaßlisten nach Korrekturen/Ergänzungen (z.B. auf der Baustelle mittels Tablet-Einsatz).
CADDER-TABLET läuft unter Windows 7, 8, 8.1 und 10 mit Touchscreen-Monitor und kann auch auf herkömmlichen Rechnern mit Maus und Tastatur eingesetzt werden.
Das Video auf der Reico-Internetseite demonstriert die einfache Arbeitsweise.

www.cadder.de

Balkonabdichtung für 150 Jahre altes Haus

Im Jahr 1860 entstand in Hausen, einem Stadtteil von Frankfurt am Main, ein malerisches Häuschen im „Schweizer Stil“. Beispielhaft ist seine typische...

Weiterlesen

Fassadendämm- und Fensteranschlusssystem

Das holzfaserbasierte Fassadendämmsystem „Durio“ von Gutex ermöglicht ökologisch gedämmte Außenwände, denen in der Fassadengestaltung – ob mit Putz,...

Weiterlesen

Atemschutzsystem für kleinste Partikel

Wer in der Metallverarbeitung, in Chemiefirmen oder regelmäßig in staubiger Umgebung beschäftigt ist, sollte darauf achten, seine Atemwege zu...

Weiterlesen

Sicher prüfen und kennzeichnen

Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen von elektronischen Anlagen und Geräten gehören zum Pflichtprogramm. Umso besser, wenn sie leicht von der Hand...

Weiterlesen

Nachhaltige Lösungen für die Bauwirtschaft

Seit wenigen Monaten ist der Premium-Anbieter Remmers mit seinem ECO-Sortiment auf dem Markt. Erstmals präsentiert er es in größerem Rahmen auf der...

Weiterlesen

DOYMA: „Keine Kompromisse im Brandschutz“

Die Mitteilung des DIBt zur Unzulässigkeit ergänzender Gutachten vom 24. August 2018 führt derzeit in Fachkreisen zu teils heftigen Diskussionen, da...

Weiterlesen

Feuerhemmende Automatik- Schiebetüren

Sesam öffne dich! Nicht durch Zauberhand, aber dank modernster Technik öffnen und schließen sich die automatischen Schiebetüren von „forster fuego...

Weiterlesen

Sicherheit für Kindergartentüren

Auf der Security Essen 2018 stellte GfS eine Kindergarten- Doppel-Drücker-Lösung in Verbindung mit einer neuen Mehrfachverriegelung der Firma Fuhr...

Weiterlesen

RWA- und Lüftungstechnik per Drag & Drop

Mit der „MZ3“ bietet Kingspan | STG-BEIKIRCH eine Steuerungstechnologie für RWA und Lüftung. Mit dem MZ3-Tool lassen sich per Drag and Drop...

Weiterlesen