Trittschall auf Dachterrassen und Balkonen

Gutjahr

Bild: Gutjahr

Vorreiter in Sachen Schallschutz ist die Schweiz: Hier gibt es schon seit Langem verbindliche Vorschriften, die auch die Schallschutzwerte für den Außenbereich regeln. Und auch der Spezialanbieter Gutjahr hat sich diesem Thema gestellt. „Wir haben bereits 2007 zwei unserer Flächendrainagen untersuchen lassen und Topwerte in Sachen Trittschallschutz erreicht“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. „Bei den aktuellen Untersuchungen mit der erweiterten Produktpalette konnten die Ergebnisse noch einmal deutlich verbessert werden.“ Dafür hat sich das Labor für Bauakustik der Hochschule RheinMain insgesamt acht Aufbauten mit Drainagen der AquaDrain-Reihe vorgenommen und die Trittschallminderung nach DIN ISO 10140 geprüft. Neben verschiedenen Belägen wie Keramik, Naturstein und Holz wurden auch unterschiedliche Verlegeverfahren von fest über lose bis hin zu aufgestelzt untersucht – für Balkone ebenso wie für Dachterrassen mit Wärmedämmung. Bei wärmegedämmten Dachterrassen wurden bis zu + 33 dB Trittschallverbesserung erzielt, bei Balkonaufbauten waren es bis zu+ 28 dB. Zudem hat die Untersuchung gezeigt, dass selbst sehr dünnschichtige Balkonaufbauten mithalten können: Ein Balkonaufbau mit nur 38 mm Aufbauhöhe inklusive Belag, der im TerraMaxx-Verfahren ausgeführt wurde, verbesserte den Trittschall um + 24 dB. Alle Ergebnisse der unterschiedlichen Aufbauten hat Gutjahr in der Broschüre „Flüsterleise.“ zusammengefasst. Diese kann per Email an marketing@gutjahr.com bestellt werden.

www.gutjahr.com

 

Anzeige

Gefüllter Mauerziegel „Coriso“ feiert Jubiläum

Erstmals präsentierte die Unipor-Gruppe ihre „Coriso“-Ziegelgattung auf der Messe BAU 2007. Damit eröffnete der rein mineralisch gefüllte...

Weiterlesen

IP-basierte Türsteuerung für bis zu zehn Türen

Mit der IP-basierten „XS4 2.0“-Steuerung von Salto können bis zu zehn Türen über eine IP-Adresse verwaltet werden – jeweils mit eigenen...

Weiterlesen

Thermische Trennung und Brandriegel in einem

Die „HIT Iso-Elemente“ von Halfen zur thermischen Trennung auskragender Bauteile wie Balkone, Attiken oder Konsolen sorgen für die Wärmedämmung und...

Weiterlesen

Estrichzement für frühe Belegreife und schnelle Verarbeitung

Der Termindruck auf Baustellen ist groß. Lange Trocknungszeiten von Estrichsystemen führen nicht selten zu Verzögerungen in den knapp bemessenen...

Weiterlesen

Deckensysteme für ein Hotel in Kroatien

Eine spannende Architektur mit ständigem Wechsel von Erlebnis- und Ruhezonen charakterisiert das Ferienresort Amarin in Rovinj in Istrien direkt an...

Weiterlesen

Dichtungseinsätze bieten Schutz gegen Radon

Das Edelgas Radon ist ein natürliches Zerfallsprodukt, das in uranhaltigem Gestein im Boden entsteht. Da es farb- und geruchslos ist, kann es vom...

Weiterlesen

Leiser Kettenantrieb für Rauchabzug und Lüftung

Der universell einsetzbare Kettenantrieb „CDC-0252“ von D+H Mechatronic für die profilintegrierte oder aufgesetzte Montage macht sich im Einbau nahezu...

Weiterlesen

Fertigkeller nach Maß in Industriequalität

Ein Keller bringt nicht nur zusätzliche Wohn- oder Nutzfläche, sondern kann bei einem eventuellen späteren Verkauf ein wertsteigernder Faktor sein....

Weiterlesen

Handbuch „Betonfassaden im Thermowand-System“ aktualisiert

Das Handbuch „Betonfassaden im Thermowand-System“ gehört mittlerweile zu den Standardwerken im Bauen mit Betonbauteilen aus der automatisierten...

Weiterlesen