Konstruktion für Strohballenhaus

FH Finnholz

Foto: FH Finnholz

Ein Einfamilienwohnhaus mit besonderer Dämmung wird derzeit in Herkenrath errichtet. Sowohl die Dach- als auch Wandelemente werden mit Stroh gedämmt. Die Wahl zweier nachwachsender Rohstoffe – Stroh und Holz– macht das Bauvorhaben nachhaltig. Bei der Holzrahmenbaukonstruktion für das Bauvorhaben handelt es sich um ein Gebäude mit Satteldach, das eine Dachneigung von 24° und ein extensives Gründach hat. Bei dem ökologisch ambitionierten Projekt wurden die Wand- und Dachelemente aus 58 x 360 mm Finnjoist (FJI) teilweise bei der FH Finnholz vor Ort gedämmt, um auf der Baustelle keine zusätzliche Lagerfläche und Wetterschutz schaffen zu müssen. Auch die Vorelementierung der bis zu 3,40 m hohen und 10,50 m langen Elemente erfolgte in der Produktion der FH Finnholz. Die Innenwände wurden aus Kerto Furnierschichtholz-Stielen hergestellt und einseitig beplankt.
Das Stroh kommt von der Firma constraw. Für die Herstellung von Stroh ist kein zusätzlicher Energieaufwand nötig, da Stroh als Abfallprodukt der Landwirtschaft gilt. Stroh ist ein nachhaltiger Baustoff, der sich gut als Wärmedämmstoff für Außenbauteile eignet. Zu quadratischen Ballen gepresstes Stroh (Ballendicke 350 mm) hat eine bessere Ökobilanz als herkömmliche Dämmmaterialien.
Auch die Dämmung der Wandelemente erfolgte durch Strohballen. Windrispenbänder, die kreuzweise an den Wänden angeordnet wurden, sorgen für die Aussteifung der Wände. Im Anschluss werden diese verputzt, weshalb auf Streben oder eine aussteifende Beplankung verzichtet werden kann.

www.fh-finnholz.de

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen