Vorgespannte Granitbrücken

KUSSER Granitwerke

KUSSER Granitwerke

Bild: Kusser

Nachdem 2013 ein Hochwasser die Brücke zur Maria-Ward-Realschule im Schloss Neuhaus schwer beschädigt hatte, wurde sie durch eine hochwassersicher gebaute vorgespannte Granitbrücke (Planung: Wagmann Ingenieure, Fürstenzell) ersetzt. Die wartungsfreie Brücke kann von Versorgungs- und Rettungsfahrzeugen bis 20 Tonnen befahren werden. Das schlanke, fast 29 Meter lange und nur 30 Zentimeter dicke, dreiteilige Bauwerk besteht aus brückenbreiten Granitelementen, durch die in Brückenlängsrichtung Vorspannglieder ohne Verbund geführt werden. Neben der Dichtigkeit des Granits schützen zwei PE-Hüllrohre und eine Fettverpressung die Spannglieder vor Korrosion und mechanischen Einwirkungen. Die Brücke zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus und ist bis auf eine gelegentliche Sichtwartung wartungsfrei. Neben einer optimalen Qualitätskontrolle ermöglicht die werkseitige Vorfertigung eine Montage in nur wenigen Stunden.
Vorgespannte Granitbrücken werden individuell dimensioniert und einteilig bis zu einer Länge von etwa 20 Metern gebaut. Ihre plane, sandgestrahlte Oberfläche stellt anders als viele Plankenbeläge auch für Senioren mit Rollatoren kein Hindernis dar.
Die geringe Bauteilhöhe vorgespannter Granitbrücken erhöht den Hochwasserabflussquerschnitt, wodurch barrierefreie Übergänge oft auch an Stellen möglich werden, an denen herkömmliche Bauweisen zu Rampen an den Brückenköpfen führen würden. Die Kusser Granitwerke liefern sie als übergabereife Gesamtlösung, einschließlich Statik, Produktion und Montage.

www.kusser.com

Deutsches Ingenieurblatt 11/15

Brandvermeidung durch Sauerstoffreduktion

Unser Partner im Bereich der Sauerstoffreduktion ist die Firma Isolcell S.p.A. Seit über 50 Jahren ist das Süd-Tiroler Traditionsunternehmen auf...

Weiterlesen

FLIR 1-Touch Level/Span

Alle, für die Inspektionen mit einer Wärmebildkamera zu ihrer täglichen Arbeit gehören, nehmen vermutlich auch ständig Feinjustierungen von...

Weiterlesen

GEO – Das Frilo-Gebäudemodell

Das Programm „Frilo-Gebäudemodell“ ist ein Werkzeug zur Ermittlung der Lastabtragung eines kompletten Bauwerks. Dieses wurde um verschiedene...

Weiterlesen

CAD ArCon Professional +2018

Sich häufig wiederholende Arbeitsschritte kosten dem Anwender unnötig Zeit. Gerade diesen Zeitdieben, mit denen sich jeder Planer, Bauzeichner,...

Weiterlesen

Auf den Boden kommt es an

Das Unternehmen Remmers präsentiert sich auf der Messe „Industrial Building“ in Essen auf einem 50 Quadratmeter großen Messestand B04 in Halle 1....

Weiterlesen

Orca AVA 22 mit 3D-Visualisierung

Auf der Messe Construct IT präsentiert das Unternehmen Orca Software in Halle 1, Stand 1F36 die Anwendungen „Orca AVA 22“ und „Ausschreiben.de“. Beide...

Weiterlesen

HasenbeinPlus – Neue Generation der Mengenermittlung

Die Markteinführung der kompletten Neuentwicklung der Hasenbein-Methode „Hasenbein Plus“ mit einer moderneren Oberfläche und Bedienung ist im Mai...

Weiterlesen

NOVA AVA macht BIM mobil

Das Unternehmen Nova Building IT präsentiert auf der Construct IT im Januar 2018 in Halle 1 Stand 1C39 eine Neuheit für die Baubranche: Mit „Nova AVA...

Weiterlesen

Bauvertragsrecht 2018

Am 01. Januar 2018 tritt das neue Bauvertragsrecht in Kraft, das in einer grundlegenden Reform die Rechtsvorschriften des BGB für Baubeteiligte...

Weiterlesen