Tür-Stopp mit aktivem Fingerschutz

Athmer

Athmer

Bild: Athmer

Die verbindliche Unfallverhütungsvorschrift (UVV) Kindertageseinrichtungen „DGUV-Vorschrift 82“ schreibt in §13 (2) die Vermeidung von Scherstellen an den Nebenschließkanten von Türen vor. Doch an bestimmten Türen in Kindertageseinrichtungen ist das Verletzungsrisiko für Kinder an der Hauptschließkante ebenfalls sehr hoch, z. B. an den Türen des U3-Bereiches, an schweren oder stark frequentierten Türen und an Türen mit einem Türschließer. Mit dem Fingerschutz HS-25 schafft Athmer eine Lösung, um Kinderhände vor dem Einklemmen an der Hauptschließkante zu schützen.
Der Athmer Fingerschutz HS-25 wird durch das Öffnen der Tür automatisch aktiviert, indem ein Riegel ausfährt und so das Schließen verhindert. Auf diese Weise ist eine permanente Schutzfunktion gegeben. Aufgrund der bleibenden Öffnung von 25 mm wird das Einklemmen der Finger verhindert. Neben der Absicherung der Hauptschließkante wird durch den Fingerschutz HS-25 zusätzlich ein unbeabsichtigtes Zuschlagen der Tür (z. B. bei Zugluft) verhindert. Die Schutzvorrichtung dämpft dabei den Stoß der Türkante auf die Zarge durch ein Gelenk ab.
Die empfohlene Montagehöhe des Produktes liegt bei 1,70 m, damit Kinder die aktivierte Schutzfunktion nicht ausschalten können. Möchten Erwachsene die Tür schließen, bedienen sie einfach den Drehknauf des HS-25. Dies ist von beiden Seiten der Tür möglich, ohne in den Türspalt selbst eingreifen zu müssen.

www.athmer-fingerschutz.de

Deutsches Ingenieurblatt 11/15

Bauphysik: Bau & Energie

Nachhaltiges Bauen setzt einen integralen Planungsprozess voraus, gilt es doch Energieeffizienz, Raumklima (Temperatur, Luftqualität, Licht und...

Weiterlesen

Brandabschottung im Systembodenbereich

Mit Systembodenlösungen können technische Installationen schnell eingebracht sowie während der Lebensdauer des Gebäudes nachgerüstet werden. In Bezug...

Weiterlesen

Brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen finden

Das Brandschutz-Tool des WDVS-Anbieters Inthermo macht es leichter, die richtigen WDVS-Komponenten für brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen zu...

Weiterlesen

PU-Effizienzdach + verbesserter Brandschutz

Mit dem PU-Effizienzdach hat der Hersteller Puren schlanke holzsparende Dachkonstruktionen im Programm, die durch Kombinationen von Zwischen- und...

Weiterlesen

Europas modernster Fassadenprüfstand eingeweiht

Flammen züngeln entlang der Fassade, die entstehende Hitze ist deutlich zu spüren. Doch bevor sich das Feuer ausgebreitet hat, wird es schnell...

Weiterlesen

Klimadecke inklusive Brand- und Schallschutz

Trockenbaudecken erfüllen heute vielfältige Aufgaben: heizen, kühlen, Feuchtigkeit puffern, die Raumakustik verbessern und Brände eindämmen. Bisher...

Weiterlesen

Vom Sockel bis zum Dach brandsicher gedämmt

Wenn es um Brandschutz geht, sind vollmineralische Wärmedämmverbundsysteme auf Basis von Mineralwolle erste Wahl. Im Perimeterbereich ist allerdings...

Weiterlesen

Sprachalarmierung: Klare Worte retten Leben

Ein Brand ist nicht nur wegen giftiger Rauchgase und Flammen gefährlich, sondern auch wegen des Chaos, das er stiftet: Betroffene Menschen verhalten...

Weiterlesen

Ein Schulgebäude ganz aus Holz

Das neue Schulgebäude der Gemeinde Contern in Luxemburg bietet Vorschülern seit Oktober 2016 ein angenehmes Lernumfeld. Das zweistöckige massive...

Weiterlesen