Dichtbahn als Z- und L-Sperre im Verblendmauerwerk

Henkel

Henkel

Bild: Ceresit Bautechnik

Verblendziegel dienen nicht nur dekorativen Zwecken, sondern schützen auch das Hintermauerwerk vor Feuchtigkeit. Um aber auf Dauer zu verhindern, dass Schlagregen zwischen Außen- und Innenschale gelangt und Feuchteschäden verursacht, kommt die BT 21 Dichtbahn von Ceresit zum Einsatz: als Z- und L-Abdichtung im Fußpunkt.
Die KSK-Dichtbahn BT 21 Allwetter ist nicht nur für die Bauwerksabdichtung gegen Bodenfeuchte und Wasser CE-gekennzeichnet, sondern trägt das Siegel auch für die Verwendung als Mauersperrbahn nach DIN EN 14967. Des Weiteren besitzt sie ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis, das ihre Verwendbarkeit als waagerechte Abdichtung in und unter Wänden im Sinne der DIN 18195, Teil 4 zusätzlich verbrieft.
„Komplett ohne eine mechanische Fixierung am Hintermauerwerk hält die Dichtbahn im Trockenklebeverfahren auf jeglichen gereinigten und trockenen Untergründen“, sagt Hans-Jörg Bonk, Technischer Berater bei Ceresit. „Dank einer zweischichtigen Valéron-Spezialfolie ist sie äußerst dehnbar, reißfest und unempfindlich gegenüber Punktbelastungen. Auch ihre Nähte sind dank zusätzlicher Sicherheitsdichtstreifen im Überlappungsbereich absolut dicht – ohne dass sie noch aufwändig verschweißt werden müssen. Das reduziert den Zeitaufwand, denn direkt nach der Verklebung kann der erste Stein gesetzt werden.“ Die Dichtbahn BT 21 bietet sich zudem für Fenster- und Türanschlüsse an, da sie auch auf Kunststoff und Metall dauerhaft und ohne spezielle Grundierung hält.

www.ceresit-bautechnik.de

bauplaner Special Ausgabe 07-08/15

Mehr ökologische Baustoffe im Programm

Mit dem System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe nun ein Wärmedämmverbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die...

Weiterlesen

Steuerungstechnologie für Lichtsysteme

Mit der „Esylux Light Control“ (ELC) hat der Hersteller eine Steuerungstechnologie für Lichtsysteme mit energieeffizientem Human Centric Lighting...

Weiterlesen

Kostengünstigen Wohnungsbau energieeffizient realisieren

Die ABG Frankfurt Holding setzt zusammen mit dem Architekturbüro schneider+schumacher (Frankfurt) ein ehrgeiziges Modellprojekt um. Mit einer Miete...

Weiterlesen

Personaleinsatzplanung erweitert zu Multiprojekt-Personalplanung

Neben der bisherigen wiko Personaleinsatzplanung steht jetzt eine zweite Funktion zur Verfügung. Damit kann der Planer einen oder mehrere Mitarbeiter...

Weiterlesen

Lichtdurchlässige Schiebewände für ein Planungsbüro

Fünf Jahre nach Bürogründung ist die Pauly + Fichter Planungsgesellschaft in Neu-Isenburg aus ihren Räumlichkeiten hinausgewachsen. Als im selben Haus...

Weiterlesen

Sichere Dämmung im zweischaligen Mauerwerk

Die Kerndämmung hat sich als Dämmmethode im zweischaligen Mauerwerk bewährt. Dennoch gibt es auch bei dieser Variante neuralgische Punkte. Hierzu...

Weiterlesen

ARCHICAD 22 – Rundum BIM!

Fassaden frei gestaltet
Die GRAPHISOFT-Entwickler, viele von ihnen sind selbst Architekten, haben das bewährte Fassadenwerkzeug für ARCHICAD 22 neu...

Weiterlesen

Wie funktioniert Dämmung, oder funktioniert Dämmung überhaupt?

In der neuen Serie ‚JOMA informiert‘ wird in jeder Folge ein neuer Aspekt rund um das Thema Dämmen, Dämmstoff und Sanierung durchleuchtet. Dabei wird...

Weiterlesen

MAXIMO 360 und MXK Konsolensystem

Der Neubau des Schulzentrums am Goldbach im niedersächsischen Langwedel wurde als zwei- und dreistöckiges Gebäude mit einem windmühlenartigen...

Weiterlesen