Holz-Alu-Fenster für das Passivhaus

Unilux

Unilux

Foto: Unilux GmbH

Der verantwortungsvolle Umgang mit Energie und Ressourcen ist eines der großen Zukunftsthemen. Die Baubranche kann hier einen entscheidenden Beitrag leisten. Unilux als Hersteller von Holz-Alu-Fenstern hat die Entwicklung seines Produktsortiments auf diese Anforderungen abgestimmt. Bereits seit mehr als zwei Jahren erzielt das Unilux Holz-Alu-Fenster in der Standardausstattung Passivhaus-Werte. Drei Gestaltungslinien stehen den Bauherren zur Auswahl. Neben der flächenbündigen „DesignLine“ sind die gerundete halbflächenversetzte Variante „Living-Line“ sowie die flächenversetzten Modelle der „ModernLine“ mit verbesserter Ausstattung erhältlich. Im Fenster enthalten ist dann eine dritte Glasscheibe. Der Aufpreis dafür ist gering, sodass bereits heute 70 bis 80 % der ausgelieferten Fenster das Unilux-Werk in Salmtal mit einer Dreifachverglasung verlassen.
Realisiert wird der Uw-Wert von 0,7 nicht nur durch das Glas, sondern auch durch ausgereifte kleine Detailänderungen im Fensterrahmen, für die keine Mehrpreise gegenüber dem Vorgängerprodukt anfallen. Kunden können demnach Holz-Alu-Fenster mit förderfähigem Passivhaus-Uw-Wert nahezu zum Standardfenster-Preis erhalten.

www.unilux.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 07-08/15

Glasfaserverstärkter Beton für Londoner Crossrail-Netz

Crossrail ist eine aktuell in Bau befindliche  118 Kilometer lange Eisenbahnlinie in London und den Grafschaften Berkshire, Buckinghamshire und Essex....

Weiterlesen

Betontechnologie für die Praxis

Spätestens seit der aktuellen Diskussion über die zeitnahe Bereitstellung dringend benötigten  Wohnraums in Deutschland erlebt auch der...

Weiterlesen

Neuer Lindapter-Katalog jetzt erhältlich!

Lindapter, der Pionier im Bereich Stahlbauverbindungen, hat einen umfassenden Leitfaden zur Auslegung schweißfreier Stahlträgerverbindungen inkl....

Weiterlesen

Brückenrekonstruktion mit Leichtbeton-Elementen

Das Berliner Ostkreuz wurde 1882 in Betrieb genommen und stellt heute den größten Nahverkehrsknotenpunkt der Hauptstadt dar. Seit 2006 wird der...

Weiterlesen

Bauakustische Bemessung auf hohem Niveau

Die Anforderungen an Gebäude sind umfangreich und umfassen nicht mehr nur die Belange der Tragwerksplanung und  des Wärmeschutzes. Mittlerweile hat...

Weiterlesen

Starker Partner für prozessoptimiertes Bauen

Digitalisierung, prozessoptimiertes Bauen, Umweltschutz und Gesundheit sowie Planungs- und Ausführungssicherheit waren die großen Themen am...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Projekt Pro

Harald Mair, Gründer und Geschäftsführer von PROJEKT PRO, im Gespräch auf der BAU 2019 mit Thomas Geuder, "Der Raumjournalist" und im Auftrag des...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Schöck

Alfons Hörmann ist Vorstandsvorsitzender der Schöck Bauteile GmbH, Anbieter von Produkten für die Wärme- und Schalldämmung bei tragenden Bauteilen in...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Lamilux

Joachim Hessemer, der technische Leiter bei LAMILUX Tageslichtsysteme, auf der BAU 2019 im Interview mit dem Deutschen Ingenieurblatt.

LAMILUX...

Weiterlesen