Automatisch Parken in der Karlstraße in München

Klaus Multiparking

Klaus Multiparking

Bild: Klaus Multiparking

Im neuen Wohn- und Geschäftshaus in der Münchener Karlstraße 47A können die Bewohner ihre Autos in einem automatischen Parksystem parken, das von der Klaus Multiparking GmbH konstruiert, gefertigt und eingebaut wurde. Es handelt sich dabei um ein vollautomatisches Towersystem vom Typ MasterVario R2, das unterirdisch Platz für 19 Fahrzeuge bietet.
Die Vorgaben waren anspruchsvoll: So musste beispielsweise das System mit einer Dreheinrichtung ausgerüstet werden, damit die Nutzer auch beim Verlassen des Parksystems wieder vorwärts in den fließenden Verkehr einfahren können. Der hohe Standard spiegelt sich auch in den geforderten Zugriffszeiten wieder: In maximal drei Minuten muss ein Fahrzeug zum Ausparken bereitgestellt sein. Die mittlere Ausparkzeit beträgt zwei Minuten.
Die nominelle Nutzungshäufigkeit des Parksystems liegt bei ca. 14.000 Parkvorgängen im Jahr, wobei Klaus Multiparking seinem Auftraggeber im Rahmen eines 20-jährigen Fullservice-Wartungsvertrages die einwandfreie Funktion der Anlage zusichert und mit den Nutzern hierfür sogar eine Mobilitätsvereinbarung abgeschlossen hat. Diese beinhaltet z. B. die Erstattung der Kosten, falls die Bewohner im Falle einer Störung auf andere Verkehrsmittel ausweichen müssen. „Das sind auch für uns ganz neue Dimensionen, denn wir garantieren damit, dass über den gesamten Leistungszeitraum gesehen 280.000 Parkvorgänge reibungslos funktionieren“, erklärt der verantwortliche Projektleiter Eduard Nowak von Klaus Multiparking.

www.multiparking.com

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 07-08/15

Maximale Verdunstungsleistung von Gründächern

Eine zunehmende Versiegelung und der Klimawandel bewirken, dass Innenstädte durch Wärmestrahlung viel mehr aufgeheizt werden als das Umland und die...

Weiterlesen

Trilogie des nachhaltigen Innenausbaus

Mit Glastrennwänden inkl. passenden Türen und Zargen bietet Lindner ein weiteres kreislauffähiges Systemprodukt für den nachhaltigen,...

Weiterlesen

Beleuchtung für nachhaltige Gebäude

In Anbetracht zunehmender Rohstoffknappheit und der damit einhergehenden Bedeutung eines ressourcen- und verantwortungsbewussten Handelns im...

Weiterlesen

Bauphysik: Bau & Energie

Nachhaltiges Bauen setzt einen integralen Planungsprozess voraus, gilt es doch Energieeffizienz, Raumklima (Temperatur, Luftqualität, Licht und...

Weiterlesen

Brandabschottung im Systembodenbereich

Mit Systembodenlösungen können technische Installationen schnell eingebracht sowie während der Lebensdauer des Gebäudes nachgerüstet werden. In Bezug...

Weiterlesen

Brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen finden

Das Brandschutz-Tool des WDVS-Anbieters Inthermo macht es leichter, die richtigen WDVS-Komponenten für brandschutztaugliche Holzbaukonstruktionen zu...

Weiterlesen

PU-Effizienzdach + verbesserter Brandschutz

Mit dem PU-Effizienzdach hat der Hersteller Puren schlanke holzsparende Dachkonstruktionen im Programm, die durch Kombinationen von Zwischen- und...

Weiterlesen

Europas modernster Fassadenprüfstand eingeweiht

Flammen züngeln entlang der Fassade, die entstehende Hitze ist deutlich zu spüren. Doch bevor sich das Feuer ausgebreitet hat, wird es schnell...

Weiterlesen

Klimadecke inklusive Brand- und Schallschutz

Trockenbaudecken erfüllen heute vielfältige Aufgaben: heizen, kühlen, Feuchtigkeit puffern, die Raumakustik verbessern und Brände eindämmen. Bisher...

Weiterlesen