Bindemittel verbessert CO2-Bilanz von Fließestrich

Untergrund „maxplus“

Untergrund „maxplus“

Foto: Franken Maxit – arsdigital/Fotolia

Fließestrich lässt sich gut verarbeiten und verfügt über viele bauphysikalische Vorteile. In Sachen „CO2-Bilanz“ kann er jedoch häufig nicht punkten. Dank des neuen Bindemittels „maxplus“ von Franken Maxit verbessert sich diese Bilanz jetzt gegenüber zementären Produkten um 70 %. Wegen dieser hohen Einsparung zählt das Unternehmen als einziger Hersteller aus dem Baustoffbereich zu den Finalisten des „Innovationspreises 2014“ des Energie-Clusters Bayern. Seine praktische Bewährungsprobe hat das neue Bindemittel hinter sich: Es trägt dazu bei, dass das Pilotprojekt „Petra-Kelly-Straße“ in München zum CO2-neutralsten Massivhausgebäude der Stadt wurde. Neben der verbesserten Öko-Bilanz gewährleistet „maxplus“, dass die Stärken des Calciumsulfat-Estrichs vollständig erhalten bleiben. So wartet beispielsweise der „maxitplan 490“ mit einem geringen Schwindmaß auf. Demnach können auch große Flächen fugenlos und ohne Bewehrung erstellt werden. Dabei bleibt dieser Fließestrich spannungsarm und formbeständig. Rissbildung ist nahezu ausgeschlossen. „Unser ‚maxit plan 490‘ verfügt über eine ausgezeichnete Frühfestigkeit, sodass er bereits nach wenigen Tagen begehbar ist. Die Gefahr von Rissen im Estrich besteht dabei nicht“, erklärt Friedbert Scharfe, Leiter Forschung und Entwicklung bei Franken Maxit.

www.franken-maxit.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 06/15

Kammstruktur mit Campus-Charakter

Die Agentur für Arbeit Köln baut mit Alho als Investor und Generalübernehmer die neue Arbeitsagentur der Domstadt. Bei einem europaweit...

Weiterlesen

BHKW-Kompetenzen für Industrie und Gewerbe

Die Firma Schwank, Hersteller von Hallenheiz- und Kühlsystemen, wird zum 1. Oktober sein Produktportfolio rund um das Thema Blockheizkraftwerke (BHKW)...

Weiterlesen

Ökologischer Wandbaustoff mit Holzfaser-Füllung

Noch nie haben sich Menschen so viel in geschlossenen Räumen aufgehalten wie heute. Arbeiten und Wohnen finden inzwischen sogar bis zu 90 % der Zeit...

Weiterlesen

Still und doch mittendrin mit Raum-in-Raum System

Der Lindner Cube ist ein in sich abgeschlossenes, freistehendes Raumsystem, das ohne Verbindung zu umliegenden Bauteilen auskommt. Somit bietet dieses...

Weiterlesen

Türsicherung mit Edelstahlgehäuse

Der „GfS Tagalarm“ wird zur Sicherung von Notausgangstüren eingesetzt. Mithilfe eines mitgelieferten Steckernetzteiles ist das Gerät sofort...

Weiterlesen

Komplette Produktpalette aktualisiert

Mit den Versionen 2018 entwickelt Weise Software (ehem. Vordruckverlag Weise) die Software-Palette weiter. Alle Programme für das Büro- und...

Weiterlesen

ACO Therm® Kellerfenster für Ihre Sicherheit

Durch Brände verursachte Rauchgase führen in Räumen nicht nur zu Sichteinschränkungen, sie sind aufgrund ihrer Zusammensetzung für Leib und Leben auch...

Weiterlesen

Sicherheit auf einen Blick

Um der komplexen Aufgabe zur Gewährleistung der Sicherheit in Unternehmen Rechnung zu tragen, sind eine Reihe von Schutzmaßnahmen,...

Weiterlesen

ETA und CE-Kennzeichnung für Brandschutzplatten

Die Brandschutzplatten „Aestuver Tx“ haben vom DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) die Europäische Technische Bewertung (ETA-17/0170) erhalten....

Weiterlesen