Schlitzrinne mit Höhenverstellung

MONSUN

MONSUN

Bild: Reichlmeier Metallprofile GmbH, München

An hochwertigen Fassaden wird aus architektonischen Gründen oft ein Oberflächenbelag gewünscht, der bis an die Fassade geführt wird. Die MONSUN DRAIN Schlitzrinne bietet hierfür eine Alternative zu den herkömmlichen Entwässerungsrinnen. Im Gegensatz zur konventionellen Rinne, bei der immer eine Abdeckung (Maschenrost) zu sehen ist, zeichnen sich Schlitzrinnen dadurch aus, dass zwischen dem Fassadenabschluss und dem angrenzenden Plattenbelag nur ein schmaler Schlitz zu erkennen ist. Diese Konstruktion bietet eine beinahe „unsichtbare Entwässerung“.
Herkömmliche Schlitzrinnen mit fixen Höhen besitzen normalerweise einen schmalen Einlaufschlitz und unterhalb der Plattenbeläge einen breiten Ablaufkörper. Ein Höhenausgleich zwischen Fassadenabschluss und Tragschicht dieser relativ unflexiblen Konstruktion kann nur durch eine Unterfütterung, z. B. mit Magerbeton erfolgen. Wird die Rinne zu hochbestellt, sind in der Regel lohn- und arbeitsaufwendige Nacharbeiten erforderlich. Mit der neuen höhenverstellbaren Schlitzrinne können Höhentoleranzen, die im Planungsstadium oder in der Ausschreibung noch nicht exakt definiert werden können, vor Ort ausgeglichen werden. Möglich wird dies durch eine höhenverstellbare Halshöhe, die sich durch einfaches Drehen mittels einer rostfreien Stellschraube justieren und auch bei späteren Setzungen des Terrassenaufbaus nachjustieren lässt. Dabei ist die Stellschraube von oben zu erreichen. So wird die Montage auf wenige Arbeitsschritte und kurze Arbeitszeiten reduziert.

www.monsunrinne.com

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 05/15

California.pro 10: Schneller und einfacher

In California.pro Version 10 hat G&W neue Berichte, Neuerungen in den Bereichen Konnektivität und Baucontrolling und zahlreiche...

Weiterlesen

ADAC: Note Empfehlenswert für die Wallbox von innogy

Die Wallbox von innogy hat beim Test des ADAC die Note „Empfehlenswert“ erhalten. Sie wurde als zuverlässig und einfach zu bedienen eingestuft. „Das...

Weiterlesen

PROJEKT PRO: PRODUKTNEUHEIT ZUR BAU 2019

Was braucht das Projekt- und Baustellenmanagement? Eine Lösung, die der Nutzer intuitiv bedient, weil sie den täglichen Workflow seiner Realität...

Weiterlesen

Neu: KOBOLD CONTROL 18

Pünktlich zur BAU erscheint die neue Version der Projekt- und Controllingsoftware KOBOLD CONTROL. Die neuen Funktionen beinhalten u.a. einen...

Weiterlesen

BAU 2019: DOYMA präsentiert neue Produktserie

DOYMA präsentiert auf der BAU 2019 in München (Halle A1, Stand 400) erstmalig die neuen Bauherrenpakete All inclusive. Dabei handelt es sich um...

Weiterlesen

Balkonabdichtung für 150 Jahre altes Haus

Im Jahr 1860 entstand in Hausen, einem Stadtteil von Frankfurt am Main, ein malerisches Häuschen im „Schweizer Stil“. Beispielhaft ist seine typische...

Weiterlesen

Fassadendämm- und Fensteranschlusssystem

Das holzfaserbasierte Fassadendämmsystem „Durio“ von Gutex ermöglicht ökologisch gedämmte Außenwände, denen in der Fassadengestaltung – ob mit Putz,...

Weiterlesen

Atemschutzsystem für kleinste Partikel

Wer in der Metallverarbeitung, in Chemiefirmen oder regelmäßig in staubiger Umgebung beschäftigt ist, sollte darauf achten, seine Atemwege zu...

Weiterlesen

Sicher prüfen und kennzeichnen

Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen von elektronischen Anlagen und Geräten gehören zum Pflichtprogramm. Umso besser, wenn sie leicht von der Hand...

Weiterlesen