Guter Wärme- und Brandschutz an Fassaden

Evonik Industries

Evonik Industries

Bild: Evonik Industries AG

Zur Optimierung des Wärmeschutzes bedarfes der Gesamtoptimierung der Fassade mit all ihren Bauteilen. Wichtiges Kriterium in der Planungsphase bildet der Einsatz von wärmegedämmten Rahmenkonstruktionen sowie Bauprodukten mit guter Wärmespeicherfähigkeit und einer geringen Wärmeleitfähigkeit in der Dämmebene. Das Spezialchemieunternehmen Evonik hat für den Bausektor einen Dämmstoff entwickelt, der neben der guten Energiebilanz bemerkenswerte Brandschutzeigenschaften und schlanke Ansichtsbreiten ermöglicht.
CALOSTAT® ist ein diffusionsoffenes, kapillaraktives, nicht brennbares und selbsttragendes Bauelement, das hauptsächlich aus Siliziumdioxid besteht. Der hydrophobe Dämmstoff zeichnet sich durch eine hohe Dichte (165 kg/m3) und eine hohe Druckfestigkeit aus. Mit der über einen weiten Temperaturbereich nahezu konstanten, geringen Wärmeleitfähigkeit ist mit CALOSTAT® der sommerliche Wärmeschutz nun auch zu einem Thema für die Fassadendämmung geworden. Hinzu kommt, dass CALOSTAT® ein vergleichsweise günstiges Temperatur-Amplitudenverhältnis (TAV) aufweist. Damit kommt der Temperaturdurchgang im Bauteil erst in der Nacht auf der raumseitigen Wandoberfläche an, was ein behagliches Wohnraumklima unterstützt.
Auch für den Brandschutz hat sich der Dämmstoff qualifiziert. Er ist gemäß DIN EN 13501-1 mit A2-s1 d0 klassifiziert und somit der Baustoffklasse A – nicht brennbar zuzuordnen. Darüber hinaus enthält er keine brennend abfallenden Teile gemäß europäischem Standard.

www.calostat.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 12/2014

 

Anzeige

Wärmedämmplatten der Firma Ravago Building Solutions jetzt unter dem Namen RAVATHERM XPS erhältlich

Im Januar 2020 trennte sich Ravago Building Solutions von den Produktnamen Styrofoam und Xenergy. Als neue Marke wurde nun RAVATHERM™ XPS eingeführt,...

Weiterlesen

Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht

Am Beispiel eines erweiterten Rohbaus in Massivbauweise werden für zwölf Bauproduktgruppen die Regelgrundlagen sowie Anwendungen für Planer,...

Weiterlesen

Das Regenwasser im Tunnel versickern

Hohlkörperrigolen haben gegenüber den gebräuchlichen Füllkörperrigolen klare Vorteile, besonders wenn sie aus Stahlbeton bestehen: Sie sind statisch...

Weiterlesen

Neuer Wärmebrückenkatalog 5.0 der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e.V.

Ab sofort stellt die Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e. V. den neu überarbeiteten Ziegel Wärmebrückenkatalog 5.0 kostenfrei zur Verfügung. Damit haben...

Weiterlesen

Mit BIM-Modellen zum perfekt geplanten Parksystem

Die KLAUS Multiparking GmbH bietet ab sofort auch 3D-Modelle ihrer Parksysteme für die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) an. Die...

Weiterlesen

Vectorworks 2020 auf der digitalBAU: Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in einer BIM-Software

Auf der digitalBAU präsentiert ComputerWorks die aktuelle Version der BIM-Software Vectorworks Architektur 2020. Das Programm bietet eine ganze Reihe...

Weiterlesen

Innovationen für die digitalBAU – CAD-Software von TENADO

TENADO feiert das Innovationsjahr 2020 und präsentiert vom 11. bis 13. Februar 2020 auf der digitalBAU in Köln intelligente Neuheiten und clevere...

Weiterlesen

Fensterbau Frontale 2020: Alukon zeigt Neuheiten und Weiterentwicklungen im Sonnenschutz

Vom 18. bis 21. März 2020 können sich Besucher der "Fensterbau Frontale" auf dem Alukon-Stand zu Neuheiten und Weiterentwicklungen im Bereich...

Weiterlesen

Lüftungssysteme von Renson in der Großstadt

Zentral, gesund und komfortabel wohnen, das wünschen sich viele Großstädter. Gute Luft, erholsame Ruhe und ein gesunder Schlaf sind aber in einer...

Weiterlesen