Aufzug statt Auszug

KONE

KONE

Bild: KONE

Während es jungen Menschen nicht allzu viel ausmacht, die Altbauwohnung im fünften Stock über die Treppe zu erreichen, kann dieselbe Situation ältere Mieter bereits deutlich in ihrer Bewegungsfreiheit einschränken. Irgendwann wird gar ein Auszug unumgänglich und das, obwohl sie gern in ihrer gewohnten Umgebung geblieben wären. Für Vermieter ein herber Verlust.
Vom nachträglichen Einbau eines Aufzugs profitieren daher sowohl Mieter als auch Eigentümer. Der KONE ProSpace™ kann aufgrund kompakter Abmessungen in nahezu jedem Treppenhaus installiert werden. Durch die selbsttragende Schachtkonstruktion aus Glas und Stahl sind kaum Eingriffe in die bestehende Bausubstanz notwendig. Zudem benötigt der ProSpace™ weder Maschinenraum noch Schachtgrube. Das ermöglicht eine sehr kurze Montagezeit von etwa zwei Wochen, etwaige Beeinträchtigungen für Mieter halten sich so in überschaubaren Grenzen.
Bei der kleinstmöglichen Variante, die ein Treppenauge von 1 x 0,75 m benötigt, misst die Aufzugkabine 0,85 x 0,55 m. Sie bietet Platz für drei Personen. Je nachdem, wie viel Raum vorhanden ist, sind Ausführungen für bis zu neun Personen möglich. Der ProSpace™ ist für Förderhöhen bis zu 30 Metern bzw. für zwei bis zwölf Haltestellen ausgelegt. Um auch Halte auf halber Etage zu ermöglichen, ist der kompakte Aufzug auch als Durchlader erhältlich. Für mehr Komfort bei Ein- und Ausstieg können die Drehtüren mit automatischen Antrieben ausgestattet werden. Ein geringer Energieverbrauch bei hohem Fahrkomfort sowie Design-Optionen runden das Paket ab.

www.kone.de

Deutsches Ingenieurblatt 11/2014

 

Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Optimale Kontrolle über den Baufortschritt – NOVA Aufmaß App mit BIM Integration

Die NOVA Building IT GmbH ermöglicht die mobile Leistungserfassung jetzt auch am 3D-Modell: Die Aufmaß App zur Webanwendung NOVA AVA wurde um ein...

Weiterlesen

MWM stellt Modul XRechnung kostenlos zur Verfügung

MWM Software & Beratung GmbH stellt den Anwendern des gewerkeunabhängigen Programms MWM-Libero das Modul XRechnung kostenlos zur Verfügung....

Weiterlesen

Neue Version Nevaris Build 2021

NEVARIS präsentiert zum Jahresende mit der AVA- und Kalkulationssoftware NEVARIS Build 2021 eine neue Version aus dem Software-Portfolio für...

Weiterlesen

BAU ONLINE: „Das Geschäft vorantreiben“

Die BAU 2021 findet als reiner Online-Event vom 13. bis 15. Januar statt, mit Live-Präsentationen von Ausstellern, 1:1-Gesprächen mit Ausstellern und...

Weiterlesen

Schutz vor Feuer, Gas und Wasser in kritischen Strukturen

MCT Brattberg aus Schweden ist seit 1950 spezialisiert auf feuerfeste und druckdichte Abschottungssysteme für Kabel- und Rohrverlegungen in Gebäuden...

Weiterlesen

BAU 2021 startet online durch – Tickets kostenfrei

Die BAU wird 2021 zur digitalen Plattform für Architektur, Materialen und Systeme. Von 13. bis 15. Januar präsentieren Aussteller ihre Produkte und...

Weiterlesen

Capmo launcht Template-Funktion

Das Münchner Software-Startup Capmo erweitert seine automatische Berichtsfunktion um individuelle Vorlagen und macht die digitale Baudokumentation...

Weiterlesen

Software „Brandschutzordnung 2020“

Die Software „Brandschutzordnung 2020“ unterstützt Sicherheitsfachkräfte oder Brandschutzbeauftragte von Unternehmen, Geschäftsführer oder...

Weiterlesen

Boden für Flucht- und Rettungswege

Bodenbeschichtungen für Flucht- und Rettungswege müssen in der Regel die Baustoffklasse „nicht brennbar“ erfüllen und rutschhemmend sein, zudem...

Weiterlesen