Aufzug statt Auszug

KONE

KONE

Bild: KONE

Während es jungen Menschen nicht allzu viel ausmacht, die Altbauwohnung im fünften Stock über die Treppe zu erreichen, kann dieselbe Situation ältere Mieter bereits deutlich in ihrer Bewegungsfreiheit einschränken. Irgendwann wird gar ein Auszug unumgänglich und das, obwohl sie gern in ihrer gewohnten Umgebung geblieben wären. Für Vermieter ein herber Verlust.
Vom nachträglichen Einbau eines Aufzugs profitieren daher sowohl Mieter als auch Eigentümer. Der KONE ProSpace™ kann aufgrund kompakter Abmessungen in nahezu jedem Treppenhaus installiert werden. Durch die selbsttragende Schachtkonstruktion aus Glas und Stahl sind kaum Eingriffe in die bestehende Bausubstanz notwendig. Zudem benötigt der ProSpace™ weder Maschinenraum noch Schachtgrube. Das ermöglicht eine sehr kurze Montagezeit von etwa zwei Wochen, etwaige Beeinträchtigungen für Mieter halten sich so in überschaubaren Grenzen.
Bei der kleinstmöglichen Variante, die ein Treppenauge von 1 x 0,75 m benötigt, misst die Aufzugkabine 0,85 x 0,55 m. Sie bietet Platz für drei Personen. Je nachdem, wie viel Raum vorhanden ist, sind Ausführungen für bis zu neun Personen möglich. Der ProSpace™ ist für Förderhöhen bis zu 30 Metern bzw. für zwei bis zwölf Haltestellen ausgelegt. Um auch Halte auf halber Etage zu ermöglichen, ist der kompakte Aufzug auch als Durchlader erhältlich. Für mehr Komfort bei Ein- und Ausstieg können die Drehtüren mit automatischen Antrieben ausgestattet werden. Ein geringer Energieverbrauch bei hohem Fahrkomfort sowie Design-Optionen runden das Paket ab.

www.kone.de

Deutsches Ingenieurblatt 11/2014

 

Anzeige

Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht

Am Beispiel eines erweiterten Rohbaus in Massivbauweise werden für zwölf Bauproduktgruppen die Regelgrundlagen sowie Anwendungen für Planer,...

Weiterlesen

Das Regenwasser im Tunnel versickern

Hohlkörperrigolen haben gegenüber den gebräuchlichen Füllkörperrigolen klare Vorteile, besonders wenn sie aus Stahlbeton bestehen: Sie sind statisch...

Weiterlesen

Neuer Wärmebrückenkatalog 5.0 der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e.V.

Ab sofort stellt die Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e. V. den neu überarbeiteten Ziegel Wärmebrückenkatalog 5.0 kostenfrei zur Verfügung. Damit haben...

Weiterlesen

Mit BIM-Modellen zum perfekt geplanten Parksystem

Die KLAUS Multiparking GmbH bietet ab sofort auch 3D-Modelle ihrer Parksysteme für die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) an. Die...

Weiterlesen

Vectorworks 2020 auf der digitalBAU: Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in einer BIM-Software

Auf der digitalBAU präsentiert ComputerWorks die aktuelle Version der BIM-Software Vectorworks Architektur 2020. Das Programm bietet eine ganze Reihe...

Weiterlesen

Innovationen für die digitalBAU – CAD-Software von TENADO

TENADO feiert das Innovationsjahr 2020 und präsentiert vom 11. bis 13. Februar 2020 auf der digitalBAU in Köln intelligente Neuheiten und clevere...

Weiterlesen

Fensterbau Frontale 2020: Alukon zeigt Neuheiten und Weiterentwicklungen im Sonnenschutz

Vom 18. bis 21. März 2020 können sich Besucher der "Fensterbau Frontale" auf dem Alukon-Stand zu Neuheiten und Weiterentwicklungen im Bereich...

Weiterlesen

Lüftungssysteme von Renson in der Großstadt

Zentral, gesund und komfortabel wohnen, das wünschen sich viele Großstädter. Gute Luft, erholsame Ruhe und ein gesunder Schlaf sind aber in einer...

Weiterlesen

Ratgeber energiesparendes Bauen und Sanieren Neutrale Informationen für mehr Energieeffizienz

Dieses Buch ist ein kompetenter Ratgeber, der dem Leser produktneutrale, unabhängige Informationen an die Hand gibt, um bei seinem Bauvorhaben in...

Weiterlesen