Fußgängerbrücken aus vorgespanntem Granit

Kusser

Kusser

Bild: Kusser

Planer und Bauherren schätzen die Schlankheit einer vorgespannten Granitbrücke nicht nur wegen ihrer ästhetischen Qualität, sondern auch, weil durch ihre sehr niedrige Bauhöhe Abflussquerschnitte erreicht werden, die selbst bei Fließgewässern mit hoher Verklausungsgefahr barrierefreie Übergänge ohne Stufenanlagen ermöglichen.
Da diese Brücken werkseitig vorgefertigt werden, dauert ihre bauseitige Montage nur wenige Stunden. Sie bestehen aus brückenbreiten Granitelementen, durch die in Längsrichtung des Bauwerks Vorspannglieder ohne Verbund geführt werden. Neben der Dichtigkeit des Granits schützen zwei kräftige PE-Hüllrohre und die Fettverpressung des inneren Rohres die Spannglieder vor Korrosion und mechanischen Einwirkungen. Vorgespannte Granitbrücken lassen daher eine lange Lebensdauer erwarten und sind bis auf eine gelegentliche Sichtwartung wartungsfrei. Gefertigt werden sie aus dem hochwertigen Bayerwaldgranit Tittlinger Feinkorn, den die Kusser Granitwerke im eigenen Steinbruch abbauen.
Alle Brücken werden individuell dimensioniert und entsprechen hinsichtlich Gebrauchstauglichkeit und Tragfähigkeit den üblichen Kriterien. In Ortenburg (Abb.) konnte nur aufgrund der geringeren Bauhöhen der beiden vorgespannten Granitbrücken auf Stufenanlagen an den Brückenköpfen verzichtet werden. Mit den bei konventionellen Bauweisen (Stahl, Holz, Stahlbeton) erforderlichen Trägerhöhen hätte man die geforderten Abflussquerschnitte barrierefrei nicht erreichen können.

www.kusser.com

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 04/2014

 

Anzeige

Grenzenlos schwerelos durch Glas

Ein gläserner Boden und eine ebenso transparente Beckenwand aus Glas: Ein Swimming Pool mit ungewöhnlichen Ausblicken wird zum besonderen Hingucker....

Weiterlesen

Bürobeleuchtung mit System und Eleganz

Die Systemleuchte "BREL 100" besticht durch ihre klare, lineare Formgebung und ermöglicht eine diskrete Einbindung von Licht in Lindner...

Weiterlesen

Geothermieanlagenbetreiber bei Wartungsarbeiten von mobiheat unterstützt

mobiheat unterstützte den Wärme- und Kälteversorger GEOVOL für knapp 10 Tage mit rund 2.500 kW mobiler Wärmeleistung während ...

Weiterlesen

Wärmedämmplatten der Firma Ravago Building Solutions jetzt unter dem Namen RAVATHERM XPS erhältlich

Im Januar 2020 trennte sich Ravago Building Solutions von den Produktnamen Styrofoam und Xenergy. Als neue Marke wurde nun RAVATHERM™ XPS eingeführt,...

Weiterlesen

Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht

Am Beispiel eines erweiterten Rohbaus in Massivbauweise werden für zwölf Bauproduktgruppen die Regelgrundlagen sowie Anwendungen für Planer,...

Weiterlesen

Das Regenwasser im Tunnel versickern

Hohlkörperrigolen haben gegenüber den gebräuchlichen Füllkörperrigolen klare Vorteile, besonders wenn sie aus Stahlbeton bestehen: Sie sind statisch...

Weiterlesen

Neuer Wärmebrückenkatalog 5.0 der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e.V.

Ab sofort stellt die Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e. V. den neu überarbeiteten Ziegel Wärmebrückenkatalog 5.0 kostenfrei zur Verfügung. Damit haben...

Weiterlesen

Mit BIM-Modellen zum perfekt geplanten Parksystem

Die KLAUS Multiparking GmbH bietet ab sofort auch 3D-Modelle ihrer Parksysteme für die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) an. Die...

Weiterlesen

Vectorworks 2020 auf der digitalBAU: Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in einer BIM-Software

Auf der digitalBAU präsentiert ComputerWorks die aktuelle Version der BIM-Software Vectorworks Architektur 2020. Das Programm bietet eine ganze Reihe...

Weiterlesen