Fußgängerbrücken aus vorgespanntem Granit

Kusser

Kusser

Bild: Kusser

Planer und Bauherren schätzen die Schlankheit einer vorgespannten Granitbrücke nicht nur wegen ihrer ästhetischen Qualität, sondern auch, weil durch ihre sehr niedrige Bauhöhe Abflussquerschnitte erreicht werden, die selbst bei Fließgewässern mit hoher Verklausungsgefahr barrierefreie Übergänge ohne Stufenanlagen ermöglichen.
Da diese Brücken werkseitig vorgefertigt werden, dauert ihre bauseitige Montage nur wenige Stunden. Sie bestehen aus brückenbreiten Granitelementen, durch die in Längsrichtung des Bauwerks Vorspannglieder ohne Verbund geführt werden. Neben der Dichtigkeit des Granits schützen zwei kräftige PE-Hüllrohre und die Fettverpressung des inneren Rohres die Spannglieder vor Korrosion und mechanischen Einwirkungen. Vorgespannte Granitbrücken lassen daher eine lange Lebensdauer erwarten und sind bis auf eine gelegentliche Sichtwartung wartungsfrei. Gefertigt werden sie aus dem hochwertigen Bayerwaldgranit Tittlinger Feinkorn, den die Kusser Granitwerke im eigenen Steinbruch abbauen.
Alle Brücken werden individuell dimensioniert und entsprechen hinsichtlich Gebrauchstauglichkeit und Tragfähigkeit den üblichen Kriterien. In Ortenburg (Abb.) konnte nur aufgrund der geringeren Bauhöhen der beiden vorgespannten Granitbrücken auf Stufenanlagen an den Brückenköpfen verzichtet werden. Mit den bei konventionellen Bauweisen (Stahl, Holz, Stahlbeton) erforderlichen Trägerhöhen hätte man die geforderten Abflussquerschnitte barrierefrei nicht erreichen können.

www.kusser.com

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 04/2014

 

Anzeige

Bauen im Bestand

Beim Bauen im Bestand ist eine Bauwerksanalyse unerlässlich. Denn oftmals liefern die ursprünglichen Baupläne, nach denen sich bei Neubauten zu...

Weiterlesen

Hygienische Fahrtreppen: Schindler desinfiziert Handläufe automatisch

Schindler bietet ab sofort eine technische Lösung für keimfreie Handlaufflächen an.

Weiterlesen

Pergamonmuseum erhält denkmalgerechte Türen von Schörghuber

Die Arbeiten im Pergamonmuseum in Berlin schreiten sichtlich voran – bald wird im Nordflügel und im Mitteltrakt der Innenausbau erfolgen. Daran...

Weiterlesen

Handbuch Ersatzbaustoffe: Grundlagen für den Einsatz im Straßen- und Erdbau

Das Handbuch Ersatzbaustoffe ist unverzichtbar für nachhaltiges Bauen. Mittlerweile in der 5. Auflage verfügbar, erläutert das kostenlose Standardwerk...

Weiterlesen

Strategien zur Haftungsvermeidung im Brandschutz

Das Fachbuch bietet Brandschutzfachplanern, -sachverständigen, Architekten und Ingenieuren eine Hilfestellung, Haftungsrisiken in der Praxis zu...

Weiterlesen

Flucht- und Rettungspläne: Anforderungen, Aufstellungen und praktische Umsetzung

Der Titel "Flucht- und Rettungspläne" erläutert die wichtigsten Grundlagen und Begriffsdefinition, die Brandschutzplaner, Betreiber, Architekten und...

Weiterlesen

Kombiabschottungen in abgehängten Feuerschutzdecken

Mit dem Abschottungssystem „FST-Kombibox“ von FST Feuer-Schutz-Technik R+D können Kabelabschottungen in qualifizierten abgehängten Unterdecken mit...

Weiterlesen

ALLPLAN-Update der vollintegrierten 4D BIM-Lösung für den Brückenbau

ALLPLAN hat das Update von Allplan Bridge 2020 für die parametrische Modellierung und statische Berechnung von Brücken mit zahlreichen neuen...

Weiterlesen

Kombi-Ableiter schützt Automatisierungs- und MSR-Technik

Die kombinierten Blitzstrom- und Überspannungsableiter der Geräteserie „Blitzductorconnect“ schützen Automatisierungs- und MSR-Technik im...

Weiterlesen