Brandschutz im Einkaufscenter

ROCKWOOL

ROCKWOOL

Bild: DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG

Das 1972 in Hannover erbaute „Kröpcke-Center“ gehörte aufgrund seiner prominenten Lage am Hauptbahnhof und des nicht mehr zeitgemäßen Erscheinungsbilds zu den besonders umstrittenen Immobilien der Stadt. Daher findet seit 2009 ein grundlegender Umbau statt. Für den vorbeugenden baulichen Brandschutz im Bestandsgebäude und in den neuen Gebäudeteilen sorgt die BA.SIC.EL GmbH.
Der Wandel des Kröpcke-Centers vollzieht sich nicht nur äußerlich. Auch zugunsten der „inneren Werte“ wird auf Qualität gesetzt – insbesondere beim vorbeugenden Brandschutz. Das neu eingezogene Stahltragwerk und die vorhandenen Stützen und Träger aus Stahl und Stahlbeton mussten der Feuerwiderstandsklasse F 90-A entsprechen. Die Bestandsträger wiesen eine Betonüberdeckung von mehr als 35 mm auf und schafften damit die „F 90-Hürde“. Sämtliche neue Stahlkonstruktionen wurden mit „Conlit Steelprotect Board Alu“ von ROCKWOOL bekleidet. Diese druckfesten, einseitig mit gitternetzverstärkter Aluminiumfolie kaschierten Steinwolleplatten wurden je nach U/A-Wert der Stahlbauteile ein- bzw. zweilagig in 25 mm bzw. 35 mm Ausführung montiert. Der einfache Zuschnitt der verwendeten Steinwolleplatten, ein Cutter-Messer genügt, sorgte für einen schnellen Baufortschritt. An den Stellen, wo Geschossdecken in Holorib-Bauweise auf brandschutztechnisch bekleidete Stahlträger aufgelegt sind, musste der erhöhte Wärmeeintrag über die tragenden Stahlbleche berücksichtigt werden. Hier wurden deshalb „Conlit“-Platten in einer Dämmdicke eingebaut, die eine um eine Stufe höhere Feuerwiderstandklasse als die geforderte gewährleistet.

www.rockwool.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 04/2014

 

Anzeige

Dichthalten in der Landwirtschaft: Beschichtetes Fugenblech für Lager- und Abfüllanlagen

Jauche, Gülle und Co. können im Agrar-Bereich schnell das Grundwasser beeinträchtigen. Um Lager- und Abfüllanlagen sorgfältig abzudichten, damit keine...

Weiterlesen

Inklusive Schule in Modulbauweise

Die Janusz-Korczak-Schule ist die einzige Förderschule im Kreis Heinsberg. Mit dem Schwerpunkt "emotionale und soziale Entwicklung" richtet sich das...

Weiterlesen

Grundschule Meißen: Hochwertiger Neubau in Modulbauweise

Die "Himmelblaue" nennen die Meißener ihre kürzlich eingeweihte "4. Grundschule". Der Neubau verdankt seine Sympathien aber nicht nur der fröhlich...

Weiterlesen

Broschüre: Re-Use und Recycling von Ziegeln

Der Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie hat eine neue Broschüre zum Thema "Re-Use und Recycling von Ziegeln" aufgelegt. Beispielhaft werden...

Weiterlesen

Grenzenlos schwerelos durch Glas

Ein gläserner Boden und eine ebenso transparente Beckenwand aus Glas: Ein Swimming Pool mit ungewöhnlichen Ausblicken wird zum besonderen Hingucker....

Weiterlesen

Bürobeleuchtung mit System und Eleganz

Die Systemleuchte "BREL 100" besticht durch ihre klare, lineare Formgebung und ermöglicht eine diskrete Einbindung von Licht in Lindner...

Weiterlesen

Geothermieanlagenbetreiber bei Wartungsarbeiten von mobiheat unterstützt

mobiheat unterstützte den Wärme- und Kälteversorger GEOVOL für knapp 10 Tage mit rund 2.500 kW mobiler Wärmeleistung während ...

Weiterlesen

Wärmedämmplatten der Firma Ravago Building Solutions jetzt unter dem Namen RAVATHERM XPS erhältlich

Im Januar 2020 trennte sich Ravago Building Solutions von den Produktnamen Styrofoam und Xenergy. Als neue Marke wurde nun RAVATHERM™ XPS eingeführt,...

Weiterlesen

Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht

Am Beispiel eines erweiterten Rohbaus in Massivbauweise werden für zwölf Bauproduktgruppen die Regelgrundlagen sowie Anwendungen für Planer,...

Weiterlesen