Aluminiumprofil mit Passivhaus-Zertifikat

FOPPE

FOPPE

Aluminiumprofil mit Passivhaus-Zertifikat

Foto: FOPPE SYSTEME

Das hochgedämmte Aluminiumprofil FOPPE HT90+SI für Fenster und Türen hat ein Zertifikat des Passivhaus Instituts Darmstadt erhalten– als geeignete Komponente für Gebäude mit Passivhaustandard. Das Passivhaus Institut prüft Fensterrahmen standardmäßig mit derselben Verglasung: Isolierglas mit einem Ug-Wert = 0,70 W/(m2K). Ein Fenster aus den FOPPE HT90+SI Profilen erreicht damit – und mit im Zertifikat genannten Abstandhaltern –einen Uw Wert von 0,79 W/(m2K). Die geprüfte Fenstergröße liegt bei 1,23 m x 1,48 m. Bei einer höherwertigen Verglasung verbessern sich die Werte des Fensters weiter; schwächere Abstandhalter würden den U-Wert hingegen negativ beeinflussen.
Unter den getesteten Bedingungen ergeben sich beim Einbau in Passivhaus geeignete Wände je nach Wandtyp folgende Wärmedurchgangskoeffizienten: Betonschalungsstein 0,82 W/(m2K), Massivwände mit WDVS 0,83 W/(m2K), zweischaliges Mauerwerk 0,84 W/(m2K).
Außen- und Innenschale des Systems von FOPPE werden über einen hochdämmenden Polyurethan-Wärmeblock und Polyamidstege verbunden. Anders als herkömmliche Stegsysteme erreicht der Massivkörper des Profils eine hohe Steifigkeit und Schubfestigkeit. Durch einen Isothermenverlauf von +10° C innerhalb des Wärmeblocks wird eine Kondensatbildung auf der Rahmeninnenseite wirkungsvoll verhindert. Der Wärmeblock ist nach DIN 53424 bis 115 °C formbeständig. Für das Recycling können Polyurethan und Aluminium voneinander getrennt und sortenrein sowie vollständig dem Recyclingkreislauf zugeführt werden.

www.foppe.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 7-8/2013

 

Anzeige

Bauen im Bestand

Beim Bauen im Bestand ist eine Bauwerksanalyse unerlässlich. Denn oftmals liefern die ursprünglichen Baupläne, nach denen sich bei Neubauten zu...

Weiterlesen

Hygienische Fahrtreppen: Schindler desinfiziert Handläufe automatisch

Schindler bietet ab sofort eine technische Lösung für keimfreie Handlaufflächen an.

Weiterlesen

Pergamonmuseum erhält denkmalgerechte Türen von Schörghuber

Die Arbeiten im Pergamonmuseum in Berlin schreiten sichtlich voran – bald wird im Nordflügel und im Mitteltrakt der Innenausbau erfolgen. Daran...

Weiterlesen

Handbuch Ersatzbaustoffe: Grundlagen für den Einsatz im Straßen- und Erdbau

Das Handbuch Ersatzbaustoffe ist unverzichtbar für nachhaltiges Bauen. Mittlerweile in der 5. Auflage verfügbar, erläutert das kostenlose Standardwerk...

Weiterlesen

Strategien zur Haftungsvermeidung im Brandschutz

Das Fachbuch bietet Brandschutzfachplanern, -sachverständigen, Architekten und Ingenieuren eine Hilfestellung, Haftungsrisiken in der Praxis zu...

Weiterlesen

Flucht- und Rettungspläne: Anforderungen, Aufstellungen und praktische Umsetzung

Der Titel "Flucht- und Rettungspläne" erläutert die wichtigsten Grundlagen und Begriffsdefinition, die Brandschutzplaner, Betreiber, Architekten und...

Weiterlesen

Kombiabschottungen in abgehängten Feuerschutzdecken

Mit dem Abschottungssystem „FST-Kombibox“ von FST Feuer-Schutz-Technik R+D können Kabelabschottungen in qualifizierten abgehängten Unterdecken mit...

Weiterlesen

ALLPLAN-Update der vollintegrierten 4D BIM-Lösung für den Brückenbau

ALLPLAN hat das Update von Allplan Bridge 2020 für die parametrische Modellierung und statische Berechnung von Brücken mit zahlreichen neuen...

Weiterlesen

Kombi-Ableiter schützt Automatisierungs- und MSR-Technik

Die kombinierten Blitzstrom- und Überspannungsableiter der Geräteserie „Blitzductorconnect“ schützen Automatisierungs- und MSR-Technik im...

Weiterlesen