Dezentrale Wärmeübergabestationen sparen Heizenergie

AEG Haustechnik

AEG Haustechnik

Dezentrale Wärmeübergabestationen sparen Heizenergie

Foto: AEG Haustechnik

Wärmeübergabestationen fungieren entweder als Schnittstelle zwischen einem Fernwärme- oder Nahwärmenetz. Oder sie kommen mit einem beliebigen zentralen Wärmeerzeugerwohnungs- bzw. bereichsweise zum Einsatz. Ihr Anwendungsgebiet liegt v.a. im mehrgeschossigen Wohnungsbau, aber auch in Gebäuden mit hohen Hygieneanforderungen wie Kitas oder Schulen. AEG Haustechnik bietet 5 Trinkwasserstationen zur bedarfsgesteuerten Warmwasserbereitung und 9 Auf- und Unterputzvarianten zur gleichzeitigen Heizungsversorgung und Trinkwassererwärmung. 2-Leiter-Wärmeübergabestationen regeln den Heizkreis und die dezentrale Trinkwassererwärmung. Eine 4-Leiter-Wärmeübergabestation ermöglicht die Anbindung von 2 Heizkreisen mit unterschiedlichem Temperaturniveau, sodass z.B. die Nutzung von Radiatoren und einer wassergeführten Flächenheizung möglich ist. Die modular aufgebauten Kompaktstationen bestehen im Wesentlichen aus einem Plattenwärmetauscher, dem Temperaturregler mit integriertem Verbrühschutz zur voreinstellbaren Warmwassertemperatur und dem Differenzdruckregler, der für eine gleichberechtigte, schnelle Wärmeverteilung im Gebäude sorgt. Die Wärme des in der Regel etwa 65°C heißen Wassers aus der Heizzentrale gelangt in die Wärmeübergabestation. Über den Plattenwärmetauscher wird das Kaltwasser im Durchfluss erwärmt. Das abgekühlte Wasser fließt wieder zurück zur Heizzentrale. Der Kreislauf bleibt so lange bestehen, wie Wärme benötigt wird. Die Kreisläufe für Heizwasser und Trinkwasser sind in sich geschlossen, es findet keine Vermischung statt. Das Heizungssystem kann ergänzt werden, z.B. durch Einbindung einer Solaranlage oder eines zweiten Wärmeerzeugers zur Nutzung regenerativer Energie.

www.aeg-haustechnik.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 7-8/2013

 

Anzeige

Solarmodule vor Sonne zu schützen ist wichtig

Solarmodule zeitweise vor Sonneneinstrahlung zu schützen ist sinnvoller als man denken mag. Wenn die eingefangene Wärme nicht kontinuierlich genutzt...

Weiterlesen

Berührungslose Türbedienung wirkt Krankheitsübertragungen entgegen

Viren und Bakterien verbreiten sich häufig über Tröpfcheninfektion. Hartnäckige Erreger werden aber auch über die Hände und den Kontakt zu gemeinsam...

Weiterlesen

Photovoltaik-Förderung: Panasonic veröffentlicht kostenlose Infobroschüre

Im Zuge der goGreen!-Kampagne informiert der Photovoltaik- und Wärmepumpenspezialist Panasonic Fachhandwerker und Planer darüber, wie Fachbetriebe...

Weiterlesen

Fassadenreinigung ohne Umweltbelastung

Fassaden historischer Gebäude leiden weltweit unter Emissionen, die zum großen Teil auf den Straßenverkehr und die Industrie zurückgehen.

Weiterlesen

Planung mit Weitblick als Schlüssel zu effizientem Bauen

Konsequent auf BIM-Software zu setzen, die offene Standards wie IFC unterstützt, hilft allen Prozessbeteiligten, „die gleiche Sprache“ zu sprechen und...

Weiterlesen

Oberlagsbahn für saubere Luft

Eco-Activ ist eine katalytisch wirkende Oberlagsbahn im mehrlagigen Dachaufbau. Sie ist ausgestattet mit einer dauerhaft katalytisch wirkenden weißen...

Weiterlesen

Remmers produziert jetzt auch Desinfektionsmittel

In Zeiten der Corona-Krise reagiert Remmers auf die aktuelle Ausnahmesituation.

Weiterlesen

eCLIQ-Schließtechnik erfüllt IFS Standards in der Lebensmittelproduktion

Zu einer optimalen Food Defense gehören alle relevanten physikalischen, personellen und operativen Sicherheitsmaßnahmen im produzierenden Betrieb, wie...

Weiterlesen

WC-Trennwände für den Bildungsbereich von KEMMLIT

Für den Schulerfolg sind saubere Toiletten ebenso wichtig wie der Klassenraum. Wenn die Schultoiletten in einem maroden Zustand sind, versuchen die...

Weiterlesen