Entwurfskommunikation

Für mehr Akzeptanz, Transparenz und Qualität von Planungsvorhaben

Der Entwurf bildet die gestalterische Basis für jede Planung. Dabei ist die entwurfliche Darstellungsform in jedem Falle eine visuelle: Ob als Lageplan, Perspektive, 3D-Modell, Ansicht, Schnittansicht, Skizze oder Grafik – die Planungsinhalte erscheinen so allen Planungsbeteiligten zunächst klar und unmissverständlich.

Jedoch gibt es bei der sprachlichen Wiedergabe und Diskussion des Gesehenen naturgemäß Probleme und Konflikte. Oft werden Entwurfsdarstellungen von den Planungsbeteiligten sehr unterschiedlich gedeutet, gewertet, kommuniziert und diskutiert. Im schlimmsten Fall verliert die Diskussion an Sachlichkeit, die Gemüter erhitzen sich, und der Planungsprozess gerät ins Stocken. Entsprechend erhöht sich der Koordinierungsaufwand. Das geplante Seminar will dem vorbeugen.

Termin
28.08.2019, 10:00-18:00 Uhr

Ort
Baukammer Berlin Heerstraße 18/20, 14052 Berlin

Referent
Dipl.-Ing. Mario Zander, Visualisierungsstudio, v i s u z Berlin

Teilnahmegebühr
Mitglieder 35 €, Nichtmitglieder 200 €, Studenten 5 €


Mehr Informationen unter: www.baukammerberlin.de

 

Anzeige

Vertikale Begrünung

Dieses Fachbuch reagiert erstmalig auf die internationale Architekturentwicklung zu einer integrativen Anwendung von Vegetationsfassaden. Es bietet...

Weiterlesen

Schadstoffe im Baubestand

"Schadstoffe im Baubestand" bietet erstmalig eine kompakte, systematische Darstellung der beim Bauen im Bestand am häufigsten vorkommenden Schadstoffe...

Weiterlesen

Restaurierung eines historischen Gebäudekomplexes in St. Petersburg

1703 vom damaligen Zar Peter gegründet, gilt St. Petersburg heute als „heimliche“ Hauptstadt Russlands und eines der größten Kulturzentren des Landes....

Weiterlesen

Klimawandel für Städte

Kaum eine andere Diskussion wird so heftig geführt wie die über das sich verändernde Klima. Kohleausstieg, Abschalten der Kernkraftwerke, Reduzierung...

Weiterlesen

Präzise Drosselung, einfaches Handling und passend für alle Gullys

Retentionsdächer sind keine Zukunftsmusik, sondern eine Notwendigkeit für die Stadtplanung der Zukunft. Ein Retentionsdach speichert gezielt große...

Weiterlesen

Klimawandel und Regenwassermanagement

Die Anforderungen an das Regenwassermanagement werden aufgrund des Klimawandels steigen. Der Umgang mit den zu erwartenden Wassermassen stellt vor...

Weiterlesen

Eignet sich Dachbegrünung für jedes nachhaltige Städtebaukonzept?

Städte sind unsere Zukunft. Mit diesen einfachen Worten könnte man die Zahlen, die die Vereinten Nationen auch in diesem Frühjahr wieder in den World...

Weiterlesen

Gerüstbau an geschwungenen Wänden

Frankfurt ist nicht arm an Hochhäusern, auch nicht an spektakulären. In diesem Umfeld ist der Westhafen Tower trotz seiner 112 Meter Höhe kein Riese....

Weiterlesen

Textile Hülle für Akademie

Ein maßgeschneidertes Kleid schmiegt sich um den Neubau der Textilakademie NRW in Mönchengladbach. Das silbrig schimmernde Gewebe verleiht dem...

Weiterlesen