Torsten Sasse als Präsident im Amt bestätigt

Ingenieurkammer Bremen

Gruppenbild des neuen Vorstands auf der Dachterrasse des AB-Trakts der Hochschule Bremen (v.l.n.r): Jens Behnke, Olaf Steimke, Dr.-Ing. Manfred Arend, Jörg Steinweg, Präsident Torsten Sasse, Vizepräsident Markus Mey, Hauke Krebs, Herbert Horst, Prof. Dr.-Ing. Marc Gutermann. / Quelle: Michael Bahlo

Die Kammerversammlung der Ingenieurkammer der Freien Hansestadt Bremen hat den Beratenden Ingenieur Torsten Sasse Mitte Mai  einstimmig in seinem Amt als Kammerpräsident bestätigt. Er tritt damit seine zweite Amtszeit an, die bis ins Jahr 2023 reichen wird. Auch der Vizepräsident der Ingenieurkammer, der Beratende Ingenieur Markus Mey, wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde der Bauvorlageberechtigte Jens Behnke aus der Fachrichtung Geotechnik.

Als bisherige Vorstandsmitglieder wurden der Beratende Ingenieur Dr. Manfred Arend, das freiwillige Mitglied Prof. Dr.-Ing. Marc Gutermann, der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur Herbert Horst, der Bauvorlageberechtigte Hauke Krebs, der Beratende Ingenieur Olaf Steimke sowie der Beratende Ingenieur Jörg Steinweg im Amt bestätigt. Die Bauvorlageberechtigte und Tragwerksplanerin Silke Tieste stellte sich nach einer Amtszeit als Vorstandsmitglied nicht erneut zur Wahl, sie wurde mit großem Applaus von der Kammerversammlung verabschiedet.

Torsten Sasse studierte Bauingenieurwesen an der TU Brauschweig und machte sich – nach einigen Jahren in einer angestellten Tätigkeit – 1989 als Beratender Ingenieur selbständig. Heute hat er Partnerschaften in zwei renommierten Bremer Planungsbüros mit über 100 Mitarbeitern inne, ist zudem Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Baggergut, Deponie- und Erdbau und Mitglied in verschiedenen Berufsverbänden. Seit 2007 ist er Mitglied im Verwaltungsausschuss der Ingenieurversorgung Mecklenburg- Vorpommern, der die Bremer Kammer angeschlossen ist.

Die zukünftigen Schwerpunkte in seiner Kammerarbeit sieht Torsten Sasse weiter verstärkt im Bereich der Nachwuchsgewinnung: „Statistisch gesehen kann sich jeder Absolvent des Bauingenieurwesens zwischen sechs offenen Stellen entscheiden. Der Fachkräftemangel ist dramatisch. Als berufsständische Selbstverwaltung müssen wir intensiv daran mitwirken, junge Menschen für eine Tätigkeit im Ingenieurbereich zu begeistern. Dazu zählt aber auch, von der Politik eine zumindest hinreichende Ausstattung der Hochschulen einzufordern – diese ist derzeit nicht gegeben“,  o Sasse weiter. „Die Umsetzung des Wissenschaftsplans 2025 muss insbesondere in den seit langem etablierten Studiengängen hinreichend Ausbildungskapazitäten bedeuten, denn diese bilden das Rückgrat der Bremer Wissenschaftslandschaft und damit auch der Stadtgesellschaft.“ 

Der neue Kammervorstand im Überblick (Legislatur: 2019-2023)

  • Dipl.-Ing. Torsten Sasse, Bremen – Präsident
  • Dipl.-Ing. Markus Mey, Bremen – Vizepräsident
  • Dr.-Ing. Manfred Arend, Bremen
  • Dipl.-Ing. Jens Behnke, Bremen (neu in den Vorstand gewählt)
  • Prof. Dr.-Ing. Marc Gutermann, Bremen
  • Dipl.-Ing. Herbert Horst , Bremen
  • Dipl.-Ing. Hauke Krebs, Bremen
  • Dipl.-Ing. Olaf Steimke, Bremerhaven
  • Dipl.-Ing. Jörg Steinweg, Bremen

 

Anzeige

Natürliche und ökologische Hilfe bei Schmimmel

Schimmel gefährdet die Bausubstanz und die Gesundheit. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben die Bewohner von verschimmelten Wohnungen ein...

Weiterlesen

Mit Schwung und Spannweite

Der Holzbau wird weltweit gesellschaftsfähig. Mit einer Auswahl realisierter Projekte von internationaler Bedeutung gibt der Fachbeitrag einen...

Weiterlesen

Wachstumsmarkt energetischer Quartiersumbau

Die aktuelle Diskussion um Klimawandel und Energiewende rückt den Gebäudebereich in den Fokus: Ca. 40 % des Endenergieverbrauchs in Deutschland...

Weiterlesen

Zukunft Kleinstadt

Lange Zeit haben sich Politik, Wissenschaft und Planung wenig um Kleinstädte gekümmert. Ihre Vielfalt, gesamtgesellschaftliche Bedeutung und...

Weiterlesen

Optimierung der Anhörungsverfahren im Planfeststellungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes

Das Anhörungsverfahren in der eisenbahnrechtlichen Planfeststellung birgt Herausforderungen für alle Teilnehmer, ein fristgerechter Abschluss ist die...

Weiterlesen

Lebensraum Ziegel – Damit Wohnen kein Luxusgut wird

Auf der Pressereise der Initiative Lebensraum Ziegel am 24. und 25. September 2019 stellten Architekten, Investoren und Bauherren aktuelle Bauvorhaben...

Weiterlesen

PV-Anlagen sicher vor Überspannungen durch Blitzbeeinflussung schützen

Der neue Kombi-Ableiter DEHNcombo YPV schützt PV-Anlagen sicher vor Überspannungen durch Blitzbeeinflussung. Der Ableiter bietet eine Reihe von...

Weiterlesen

Kaskadenentwässerung mit LORO-X-DUOSTREAM

Für die Haupt- und Notentwässerung von Dach und Dachterrassen mit Mehrgeschossabläufen an einer Sammelleitung über alle Geschosse

Weiterlesen

Hörmann Haustür setzt neue Standards

Neben der ThermoPlan Hybrid hat Hörmann ein zweites Haustür-Modell aus einer Aluminium-Edelstahl-Kombination in sein Programm aufgenommen: Die neue...

Weiterlesen