Capmo digitalisiert die Baustelle

Capmo

Quelle: Capmo

80 Prozent aller Bauprojekte in Deutschland  werden teurer als geplant, 60 Prozent zu spätoder mit erheblichen Mängeln fertig. Gründe  dafür sind die unklare Aufgabenverteilung sowie die mangelhafte Baudokumentation. Capmo löst dieses Problem und vereinfacht das Projektmanagement auf der Baustelle und im Büro durch eine einfach zu lernende und intuitiv bedienbare Software.

Die Vorteile: Baupläne digital auf der Baustelle für jeden Beteiligten zugänglich zu machen, die Kommunikation zwischen der Bauleitung und Gewerken so zu verbessern,  ass die E-Mail-Flut reduziert wird sowie eine beweis- und rechtssichere Baudokumentation zu erstellen. Konkret ermöglicht die Software, den Bauplan als PDF am PC hochzuladen und automatisch auf allen angemeldeten Geräten zur Verfügung zu stellen, auch im Offline- Modus. Auf der Baustelle werden Fotos direkt in der App aufgenommen und an der zugehörigen Stelle im Bauplan verortet. Mit der Aufnahme-Funktion können Bemerkungen direkt vor Ort in das Smartphone oder Tablet diktiert werden und sind anschließend automatisch als Text abgespeichert. Mit nur einem Klick exportiert Capmo den gesamten Baubericht inklusive Foto und Beschreibung – ein Vorgang, der ohne die Software viel Zeit in Anspruch nimmt.

Capmo wird bereits erfolgreich bei hunderten großen und kleineren Bauprojekten wie dem Hilton Hotel München, der Renovierung des Oberpollinger-Kaufhauses und einer Vielzahl von öffentlichen Bauvorhaben eingesetzt.

www.capmo.de

 

Anzeige

Panasonic Wärmepumpen: BAFA-Förderung für ein breites Leistungsspektrum

Panasonic, einer der größten Wärmepumpenhersteller weltweit, kann ab sofort die Förderfähigkeit seines aktuellen Sortiments gemäß den Vorgaben der...

Weiterlesen

Schörghuber erweitert sein Schnellschuss-Programm

Noch mehr Vielfalt auf die Schnelle: Ab sofort sind neben einer Stahlsanierungseckzarge das verdeckt liegende Türband Pivota DX 60, das...

Weiterlesen

Visystem® zeigt neue Version von Vigram® auf der bautec

Präzise Baustellendokumentationen mit dem Smartphone: Die Smartphone-App für Bauleiter sowie Maschinenführer und Poliere gilt als kleines und...

Weiterlesen

Dämmwerk 2020: Schallschutz im Hochbau

Die Berechnungsmöglichkeiten nach DIN 4109:2016 / 2018 wurden mit den Änderungen zu Teil 34 und 35 (Dezember 2019) weiter komplettiert.

Weiterlesen

Lichtbauelement für die farbige Fassadengestaltung

Tageslicht, Wärmeschutz und eine breite Farbauswahl: Das Lichtbauelement „PC 2550-10“ bietet Planern viel Freiraum bei der Gebäudegestaltung.

Weiterlesen

Bemessungssoftware für Schöck Isolink® Betonfassaden

Das Bemessungstool von Schöck Bauteile wurde um verschiedene Funktionen erweitert und bietet Planern damit Vorteile bei der Bemessung des „Schöck...

Weiterlesen

Schallschutzmängel. Baurechtliche und -technische Themensammlung

Die beiden BGH-Entscheidungen, die bei geschuldetem üblichem Komfort ein über die Anforderungen der DIN 4109:1989 hinausgehendes Schallschutzniveau...

Weiterlesen

JELD-WEN Innentüren im ersten infektionspräventiven Patientenzimmer

Das Patientenzimmer ist per se einer der Orte, an denen sich Infektionen verbreiten. Das Forschungsprojekt KARMIN (Krankenhaus-ARchitektur, Mikrobiom...

Weiterlesen

DEHNbox – Optimaler Schutz bei voller Datenperformance

Die DEHNbox TC B 180 wurde speziell für die neuesten Anforderungen an Blitz- und Überspannungsschutzkomponenten für Telekommunikationsanwendungen...

Weiterlesen