Lastenaufzug mit neuer Technik und Designoptionen

Kone

Zwei „Kone TranSys“-Lastenaufzüge mit je 4.000 kg Nennlast in einem Flensburger Einkaufszentrum. / Bild: Kone

Einheitliche Gestaltungskonzepte für Aufzüge unterstützen ältere Menschen bei der Orientierung in Seniorenresidenzen und Krankenhäusern. Sie setzen aber auch Aufzüge im Einzelhandel ins rechte Licht. Kone bietet daher den für große Personenmengen und Lasten konzipierten Aufzugtyp „TranSys“ nun mit rund 300 neuen Design- und Technikoptionen an. So wird auf Basis fertiger Designpakete, alternativ durch freie Kombination von Designelementen, eine einheitliche Anlagengestaltung über verschiedene Aufzugtypen innerhalb eines Gebäudes hinweg möglich.  

Ein Einsatzschwerpunkt des „TranSys“ sind große Supermärkte und Einkaufszentren (Bild). Dort befördert der Aufzugtyp bis zu 66 Personen (5.000 kg) sicher und komfortabel zwischen Parkflächen und Verkaufsebenen. Ein weiterer Einsatzschwerpunkt sind Seniorenheime, Residenzen und Kliniken, wo der „TranSys“ als Bettenaufzug mit 1.600 kg Nennlast zum Einsatz kommt. 

Durch die neuen technischen Optionen – Fahrkorbgrundrisse, Türsysteme, Steuerungsoptionen und anderes mehr – kann der „TranSys“ unter anderem als Feuerwehraufzug eingesetzt werden. Auch ein verkürzter Schachtkopf ist möglich, ebenso die prädiktive Wartung durch Anschluss an „24/7 Connect“, die Service-Cloud von Kone, die kontinuierlich die eingehenden Anlagenparameter durch künstliche Intelligenz analysiert und ungeplante Ausfälle verhindert.

www.kone.de 

 

Anzeige

Verschmelzung von Glas und Holz in Sieben-Meter-Fassade

Edle Holzbauteile, die auf 7 Meter Höhe in Glaselemente übergehen – die Planer vom SOM-Büro in San Francisco hatten eine klare Vision für die Lobby...

Weiterlesen

Schimmelsanierung nach dem [eco]- Prinzip

Viele Produkte mögen gegen Schimmel helfen, sind sie aber auch frei von gesundheitsgefährdenden Emissionen? Das „Power Protect [eco]“-System von...

Weiterlesen

Vergleichsportal für Bauprodukte

Der Markt für Bauprodukte ist unübersichtlich und komplex. Deshalb gestaltet sich für Ingenieure und Architekten die Suche nach dem geeigneten Produkt...

Weiterlesen

Mehr Raum für Dämmung: textilbewehrte Betonfassaden

Bei einer neuen Generation dünner, großformatiger Betonfassaden kommt statt der üblichen Betonstahlbewehrung eine Textilbewehrung zum Einsatz. In...

Weiterlesen

Brandvermeidung durch Sauerstoffreduktion

Unser Partner im Bereich der Sauerstoffreduktion ist die Firma Isolcell S.p.A. Seit über 50 Jahren ist das Süd-Tiroler Traditionsunternehmen auf...

Weiterlesen

FLIR 1-Touch Level/Span

Alle, für die Inspektionen mit einer Wärmebildkamera zu ihrer täglichen Arbeit gehören, nehmen vermutlich auch ständig Feinjustierungen von...

Weiterlesen

GEO – Das Frilo-Gebäudemodell

Das Programm „Frilo-Gebäudemodell“ ist ein Werkzeug zur Ermittlung der Lastabtragung eines kompletten Bauwerks. Dieses wurde um verschiedene...

Weiterlesen

CAD ArCon Professional +2018

Sich häufig wiederholende Arbeitsschritte kosten dem Anwender unnötig Zeit. Gerade diesen Zeitdieben, mit denen sich jeder Planer, Bauzeichner,...

Weiterlesen

Auf den Boden kommt es an

Das Unternehmen Remmers präsentiert sich auf der Messe „Industrial Building“ in Essen auf einem 50 Quadratmeter großen Messestand B04 in Halle 1....

Weiterlesen