Mit MWM-Libero schnelles Aufmaß in Tabellenform

Erfassen der Daten nach Kriterien (hier Räume) / Quelle: MWM Software & Beratung GmbH, Bonn

MWM Software & Beratung GmbH bietet seinen Anwendern ab sofort die Möglichkeit, mit MWM-Libero, einem Programm für Aufmaß, Mengenermittlung sowie Bauabrechnung, die Aufmaßdaten zusätzlich zu den bereits vorhandenen Methoden in Tabellenform zu erfassen. Das Verfahren integrierte das Softwarehaus auf Anforderungen der Kunden im Programm, denn gerade bei der Eingabe kurzer Mengenansätze ist diese Methode äußerst übersichtlich. So kann der Anwender auch die frei gestaltbaren Tabellen im Büro vorbereiten und spart kostbare Zeit auf der Baustelle. Bisher konnten die Daten per Tastatur oder handschriftlich mit dem Stift eingegeben, als DA11-, X31- oder Excel-Datei importiert, mit dem Laser-Entfernungsmesser und GPS-System sowie aus Zeichnungen, Fotos, IFC-Modellen und optional aus Punktwolken ermittelt werden.

Der Anwender erstellt auch neue Tabellen aus vorhandenen. Dabei entscheidet er, ob das System Preise und Kalkulationsvorgaben darstellt. Alle Vorgaben sind veränderbar. Dabei kann er auch neue Positionen und Kriterien, wie zum Beispiel Räume erfassen. Das Programm legt automatisch Nachtragspositionen als vorläufige Positionen an. Zur Bearbeitung bietet MWM-Libero eine eigene virtuelle Tastatur, die nur die für die Erfassung notwendigen Tasten aufweist. D.h. der Tablet-Modus muss nicht eingeschaltet werden. Bei ähnlichen Positionen können zwecks Zeitersparnis sämtliche Eingabedaten kopiert werden. 

Um in einem Projekt mehrere Datenerfasser zu unterstützen, ist in MWM-Libero eine Datenabgleich-Methode integriert. Jeder Mitarbeiter bekommt einen Blattbereich zugewiesen. MWM-Libero importiert diese Daten von der Baustelle von mehreren mobilen Rechnern in ein Büro-Projekt. Da jedes Blatt einen Status erhält, überwachen die Baustellen-Verantwortlichen, welche Blätter fertiggestellt und welche Blätter noch in Arbeit sind. Der Abrechner kann dann die fertigen Aufmaßblätter so schnell wie möglich fakturieren und sperren. Der Auftraggeber erhält die in Tabellenform aufbereiteten Daten als Ausdruck oder als PDF-Datei per E-Mail. Trotz der vielen Freiheitsgrade bei der tabellarischen Datenerfassung, kann aus den Daten eine DA11- oder X31-Datei erstellt werden. Das ist für die digitale Bauabrechnung unumgänglich. 

www.mwm.de 

Über MWM
Im Juli 1992 gründeten Dipl.-Ing. (FH) Michael Hocks und Dipl.-Ing. Wilhelm Veenhuis die MWM Software & Beratung GmbH mit dem Ziel, Dienstleistungen und EDV-Lösungen für branchenspezi¬fische IT-Fragestellungen im Bauwesen anzubieten. Besonderes Augenmerk legten die beiden geschäftsführenden Gesellschafter dabei auf Aufmaßprogramme für tragbare Rechner. Über 2.500 Kunden mit über 16.100 Installationen beweisen den Erfolg des Unternehmens. So bietet MWM Interessierten unter anderem das GAEB-Konvertierungstool MWM-Primo, MWM-Libero für Aufmaß, freie Mengenermittlung und Bauabrechnung, MWM-Piccolo für LV und Aufmaß auf Android-Geräten, MWM-PISA für die Angebotsbearbeitung, MWM-Rialto für die Umwandlung von GAEB- in Excel-Dateien und den DA11-Konverter MWM-Ponto etc. 

Seit dem Jahr 2000 ist MWM Mitglied im Bundesverband Bausoftware e.V. (BVBS). Seit 2001 ist Wilhelm Veenhuis im Vorstand des BVBS und seit 2006 leitet er den Arbeitskreis "Datenaustausch".

 

Anzeige

 

Fachplanung: Leistungsfähige Erfahrung und ein überzeugendes Leistungsangebot

Analyse, Beratung und Konzeption:  Die Remmers Fachplanung steht für eine starke Verbindung aus Beratung und Konzeption auf dem stabilen Fundament höchster Produktkompetenz. Diese Kombination ist einzigartig am Markt und macht eine objektspezifische Beratung in höchster Qualität erst möglich.

Hochqualifizierte Experten unterstützen mit höchster Kompetenz bei Bauprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Märkten. Diese reichen von Industrie-, Wirtschafts- und Parkhausbauten über Abwasser- und Kanalisationsbauwerken bis hin zur Baudenkmalpflege. Individuelle Leistungen für individuelle Märkte

Weitere Infos, das remmers conulting concept und Systembroschüren gibt es hier!


Software „Brandschutzordnung 2020“

Die Software „Brandschutzordnung 2020“ unterstützt Sicherheitsfachkräfte oder Brandschutzbeauftragte von Unternehmen, Geschäftsführer oder...

Weiterlesen

Boden für Flucht- und Rettungswege

Bodenbeschichtungen für Flucht- und Rettungswege müssen in der Regel die Baustoffklasse „nicht brennbar“ erfüllen und rutschhemmend sein, zudem...

Weiterlesen

Qualitätsmanagement in der Gebäudetechnik

Die Komplexität der technischen Systeme in Gebäuden, insbesondere der Gebäudeautomatisierung, hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Dies...

Weiterlesen

Ansaugrauchmelder für extreme Anwendungen

Ansaugrauchmelder sind besonders empfindlich und detektieren Brände frühestmöglich. Mit dem speziellen „Heavy Duty“-Sortiment von Securiton...

Weiterlesen

Emissionsfreie und wirksame Fassadenreinigung

„Frische“ Luft ist für historische Fassaden weltweit gefährlich. Denn über die Jahre hinweg belastet die Luft diese mit Schwermetallen, Staub- und...

Weiterlesen

Brandschutz in Büro- und Verwaltungsgebäuden

Welche Anforderungen müssen bei der Planung von Büro- und Verwaltungsgebäuden erfüllt werden? Anhand von Praxisbeispielen werden die häufigsten und...

Weiterlesen

Bauen im Bestand

Altbau, Umbau, energetische Sanierung und Umnutzung sind die Bauaufgaben der kommenden Jahre. Die Fachzeitschrift B+B "Bauen im Bestand" bietet...

Weiterlesen

Agil und effizient Bauprojekte in Corona-Zeiten managen

Mit dem Projektmanagement-Tool tick@time können Bauingenieure und Architekten auch in schwierigen Corona Zeiten die Bauplanungs-Effizienz maximieren....

Weiterlesen

Denkmal und Energie 2020

In zahlreichen Beiträgen namhafter Autoren aus Wissenschaft und Praxis werden aktuelle Fragestellungen rund um das Themengebiet Denkmal und Energie...

Weiterlesen