Professioneller Bodenschutz – kurz und knackig

Quelle: Remmers Gruppe AG

Die Schulbank hat ausgedient, wenn es in den von Remmers veranstalteten zweistündigen Kurzseminaren um Themen des Bodenschutzes geht. Denn an den 14 Terminen in sieben deutschen Städten sind mindestens 85 Prozent der Unterrichtszeit konkreten Praxisvorführungen und -übungen vorbehalten! Die Kurzseminare für Maler und Bautenschützer finden jeweils an aufeinanderfolgenden Tagen statt und können zusammen gebucht werden. Denn inhaltlich unterscheiden sie sich: Im ersten Kurzseminar geht es um die professionelle Verarbeitung von vielseitig einsetzbaren wasserdampfdiffusionsfähigen Bodenschutz-Systemen – von der farbigen Versiegelung bis zur anspruchsvollen dekorativen Beschichtung. Im zweiten Kurzseminar informieren sich die Teilnehmer tags darauf über robuste Kunstharzbeschichtungen und führen diese wie auch im ersten Kurzseminar selbst aus. Arbeitsunterlagen sind in der Seminargebühr ebenso enthalten wie ein Imbiss und Getränke.

Die Seminare sind online für 25 € pro Person buchbar (30 € per Fax: 05432– 83760, bzw. Post an die Remmers GmbH, Bernhard-Remmers-Straße 1). Für weitere Informationen steht Stefan Günther (Sguenther@remmers.de) zur Verfügung.

Termine und Online-Buchung: www.bernhard-remmers-akademie.de 

 

Anzeige

Außentür mit Vakuum-Isolations-Paneel für Passivhäuser

Als Hersteller für Passivhauskomponenten ist es Variotec gelungen, die Anforderungen der Wärmeschutzvorgaben in eine Außentür zu packen. „Integral L...

Weiterlesen

Zusätzlicher Wohnraum im Steildach

Steildächer mit ihren zahlreichen Variationen gehören zu einer weit verbreiteten Bauform für Dächer. Sie zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit aus,...

Weiterlesen

Dämmmatten aus Holzfasern mit hoher Klemmkraft

Auf der Baustelle zählen Schnelligkeit und möglichst staubarmes Arbeiten. Bei der Dämmmatte „Thermoflex“ ist der Zuschnitt schnell und sauberer...

Weiterlesen

Mineralisches Dämmsystem mit bauphysikalischen Vorteile

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) sollen einerseits zum Gelingen der Energiewende beitragen, andererseits stehen vor allem Dämmplatten aus Polystyrol in...

Weiterlesen

Schaumglas mit verbesserter Dämmleistung

Der Dämmstoff „Foamglas T3+“ wird erstmals auf der BAU 2017 dem Fachpublikum vorgestellt. Das Produkt weist einen Lambdawert von λD ≤ 0,036 W/(m·K)...

Weiterlesen

Wärmedämmung und Brandschutzplatte in einem

Mit den Anforderungen an die Gebäudeeffizienz steigen auch die Schichtdicken der Dämmmaterialien. Gerade in Innenstädten ist Platz knapp und teuer und...

Weiterlesen

Dämmen mit unterschiedlichen Systemen

Auf der BAU 2017 in München präsentiert sich Linzmeier Bauelemente mit einem neuen Messekonzept; integriert sind alle vier Produktlinien: „Linitherm...

Weiterlesen

Druckfest und bis zu einer Dicke von 400 Millimetern

XPS-Dämmstoffe von Austrotherm sind hochwärmedämmend, feuchteunempfindlich, druckstabil und verrottungsfest. Je nach Einsatzgebiet und Anforderungen...

Weiterlesen

Weniger Missbrauch von Paniktüren

Zur Sicherung von mit Stangengriffen ausgestatteten Paniktüren bietet das Unternehmen GfS aus Hamburg das Produkt „GfS DEXCON“ (Door Exit Controller)...

Weiterlesen