Innenraumluftqualität und Bauprodukte

Bild: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG

Die Novellierung des Baurechts bringt aktuell grundlegende Veränderungen bei der Regelung von Anforderungen an Bauprodukte mit sich. Baubeteiligten und Herstellern von Bauprodukten wird dabei größere Verantwortung bezüglich der Grundanforderungen an Bauwerke übertragen und sie stehen vor einer komplett neuen Situation. Das Buch erklärt die neue Situation und gibt fachlich fundierte Hinweise zum Vorgehen, um auch aktuell den Gesundheitsschutz im Zusammenhang mit Bauprodukten sicherzustellen.

Das Fachbuch vermittelt grundlegende Fachinformationen zu gesundheitsrelevanten Anforderungen an die Innenraumluft und zu Emissionsquellen von Raumluftverunreinigungen. Ursachen der Innenraumluftbelastungen, vor allem die Wirkungen flüchtiger organischer Stoffe in der Raumluft werden aufgezeigt. Kriterien für die systematische Bewertung der Innenraumluftqualität werden anschaulich und auch für Fachfremde gut verständlich erläutert. Kern des Buches sind Emissionen aus Bauprodukten, konkrete Quellen sowie gesundheitsrelevante Anforderungen. Am Beispiel ausgewählter Bauprodukte unterschiedlicher Produktgruppen werden die Messung/Ermittlung typischer Emissionen spezifiziert und bewertet. 

Das Buch gibt somit Sachverständigen, Fachplanern, Fachämtern, Fachjuristen und Bauherren kompakt zusammengestelltes Grundlagenwissen an die Hand. Damit sind sie in der Lage, Innenraumluftsituationen in Gebäuden fachgerecht einzuschätzen, um Folgemaßnahmen gezielt einleiten zu können. Beim Neubau können die Verantwortlichen mit entsprechender fachkundiger Wahl der Bauprodukte geltende Anforderungen durchsetzen.

Prüfstellen und Labore erhalten aktuelle Fachinformationen zu Stoffen, die die Innenraumluft belasten und welche Grenz-/Richt- oder Leitwerte dafür existieren, um solide Ergebnisse zur Bewertung von Bauprodukten und/oder Luftbelastungen vorlegen zu können. Hersteller von Bauprodukten finden zur Orientierung konkrete Aussagen zu aktuellen Regelungen bezüglich der Anforderungen an ihre Produkte.

Erstmals in kompakter Form antworten auf die Fragen: Wie lässt sich das Gefährdungspotenzial von Emissionen aus Bauprodukten bevorzugt bewerten und wie lassen sich letztlich Anforderungen an den Gesundheitsschutz im Zusammenhang mit den verwendeten Bauprodukten beurteilen und gewährleisten.

Inhalte:

  • Innenraumluftqualität – Bedeutung für die Raumnutzer
  • Raumluftverunreinigungen und Emissionsquellen in Innenräumen
  • Flüchtige organische Stoffe in der Raumluft und ihre gesundheitlichen Wirkungen
  • Bewertung der Innenraumluftqualität
  • Bauprodukte als Emissionsquellen
  • Gesundheitsrelevante Anforderungen an Bauproduktemissionen
  • Bestimmung und Bewertung der Emissionen aus Bauprodukten
  • Auswahl von gesundheitlich unbedenklichen Bauprodukten für Innenräume

Autoren:
Dr. Oliver Jann
leitet den Fachbereich Materialien und Luftschadstoffe der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM). Er ist Mitglied des Ausschusses für gesundheitliche Bewertung von Bauprodukten (AgBB) im Umweltbundesamt und Obmann des Sachverständigenausschusses Gesundheitsschutz beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt).

Prof. Dr. Gottfried Walker
lehrt instrumentelle Analytik an der Hochschule Emden/Leer und ist Arbeitsgruppen-Mitglied in der VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss. Er ist Mitbegründer des Instituts ABIS (Analytik- und Beratungsinstitut für Innenraumschadstoffe) und ö. b. u. v. Sachverständiger für die Messung und Bewertung von Schadstoffen in Innenräumen.

Dr. Jutta Witten
ist für den umweltbezogenen Gesundheitsschutz im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration tätig. Sie ist Mitglied des Ausschusses für gesundheitliche Bewertung von Bauprodukten (AgBB) und des Ausschusses für Innenraumrichtwerte (AIR) im Umweltbundesamt. 

 

Oliver Jann; Gottfried Walker; Jutta Witten
Innenraumluftqualität und Bauprodukte
Emissionen - Bewertung, Minderung, Vermeidung

Erschienen 2018 bei Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH &Co. KG
202 Seiten, 17,4 x 24,6 cm, mit 35 farbigen Abbildungen und 45 Tabellen, Hardcover
Deutsch
ISBN 978-3-481-03710-9
69,– EUR

Mehr Informationen unter: www.baufachmedien.de

Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

BAU ONLINE gibt Orientierung in bewegter Zeit

Intensives B2B-Networking und vielfältige Markteinblicke – das Angebot der BAU ONLINE erwies sich als wichtiger Ankerpunkt für die Baubranche in...

Weiterlesen

Neue Perspektiven in der Krise

Die Corona-Pandemie wirkt sich stark auf das Leben in den Städten aus. Ob Hygiene- und Abstandsregeln oder temporär geschlossene Geschäfte,...

Weiterlesen

Lehm – Ökologischer Baustoff aus der Region

Viele Bauherren legen Wert auf umweltfreundliches, ökologisches Bauen. Die eingesetzten Baustoffe sollen natürlich sein, Co2-freundlich,...

Weiterlesen

Wie Warmduscher Energie sparen können

Tipps der Initiative Wärme+ für mehr Energieeffizienz im Badezimmer – Austausch veralteter Durchlauferhitzer wird noch bis Ende 2021 gefördert.

Weiterlesen

BAU ONLINE vom 13. bis 15. Januar – Programmhighlights

Es ist soweit: Am Mittwoch, 13. Januar, startet die BAU ONLINE mit mehr als 230 Ausstellern aus 28 Ländern, die über 1.300 Live-Präsentationen und...

Weiterlesen

Fraunhofer-Institut stellt Luftschleuse für Arbeitsplätze vor

Am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP wurde eine Art Luftschleuse für Menschen entwickelt, die viele Kunden an der Kasse oder an einem Schalter...

Weiterlesen

BAU ONLINE 2021 – Sonderschau der Fraunhofer-Allianz Bau

Auf der BAU ONLINE 2021 stellt die Fraunhofer-Allianz Bau mit mehreren Instituten vom 13. bis 15. Januar im Rahmen der Sonderschau »Die Krise als...

Weiterlesen

Umweltfreundlicher Fassadenschutz für Bestandsobjekte

Bei Fassadenputzen setzt Saint-Gobain Weber durchgängig auf die umweltfreundliche „AquaBalance“-Technologie zum Schutz vor Algen- und Pilzbewuchs....

Weiterlesen

"Dämmwerk 2021" – mehr Software zum GEG

Die Bauphysik- und GEG-Software „Dämmwerk 2021“ enthält bereits die Berechnungsmethoden zum neuen Gebäudeenergiegesetz und zur DIN V 18599:2018. Die...

Weiterlesen