Niedersächsischer Holzbaupreis 2018 für vorbildliche Holzbauten verliehen

Ministerin Barbara Otte-Kinast zeichnete Preisträger aus

Am 08.11.2018 wurden die Gewinner des »Holzbaupreises Niedersachsen 2018« durch die Schirmherrin, die Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Barbara Otte-Kinast, ausgezeichnet.

Der Wettbewerb »Holzbaupreis Niedersachsen« wird vom Landesbeirat Holz e.V. und dem Landesmarketingfonds Holz des 3N Kompetenzzentrums Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V. in zweijährigem Turnus durchgeführt. Er zeichnet Gebäude aus, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden Rohstoffen bestehen und im Sinne von Klimaschutz und Nachhaltigkeit ökologische und ressourcensparende Aspekte besonders berücksichtigen.  

„Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für nachhaltiges Bauen und Wohnen und die hohe Qualität der eingereichten Objekte zeigt, dass Holz als leistungsfähiger Baustoff und wichtiger Kohlendioxid-Speicher für unser zukünftiges Bauen unverzichtbar ist“, betonte Schirmherrin Otte-Kinast in ihrer Laudatio vor gut 100 Gästen und Wettbewerbsteilnehmern in Hannover. „Mit der Verleihung des Holzbaupreises an gelungene Beispiele wollen wir zeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten Holzbau bietet und dazu beitragen, das Bauen mit Holz in Niedersachsen weiter zu etablieren.“

„Das hohe Innovationspotential des modernen Holzbaues wurde durch die diesjährigen Wettbewerbsteilnehmer hervorragend umgesetzt. Aus insgesamt 30 Bewerbungen konnten  fünf Preisträger ermittelt und vier Anerkennungen an Bauherren, Architekten und Planer für besonders gelungene Holzbauten in Niedersachen vergeben werden“, erläuterte Robert Marlow, Präsident der Architektenkammer Niedersachsen und Juryvorsitzender, das Votum der Jury. 

Den 1. Preis, der mit 5.000,- EUR dotiert ist, erhielt  das Objekt „holzbox.“ für den Umbau und die Aufstockung eines ehemaligen Kindergartens in ein Zweifamilien-Passivhaus. Die Jury überzeugte neben dem gestalterisch sehr anspruchsvollen Design auch die vorbildliche, flächenschonende Umsetzung der Baumaßnahmen.

Der 2. Preis wurde an gleich drei Preisträger verliehen. Prämiert wurden die „Kletterhalle“ des Deutschen Alpenvereins in Hannover, das Mehrfamilienhaus “die grüne 88“ in Ottersberg sowie die "Einfamilienhäuser Hermannstrasse“ in Vechta. Die Jury würdigte den konsequenten Einsatz des Baustoffes Holz ebenso wie das Engagement der Planer und Bauherren in Bezug auf die ökologische Nachhaltigkeit und Energieeffizienz der Baukonzepte.

Mit dem Sonderpreis "Baukultur" wurde das “Büro und Ausstellunggebäude“ der Tischlerei Krüger in Alfeld ausgezeichnet. Hierbei wurde die baukulturelle Vorbildwirkung für den klein- und mittelständischen Gewerbebau honoriert und die damit verbundene architektonische Wertschätzung für das Thema Büro und Ausstellung.

Festredner Prof. Dipl.-Ing. Architekt Stefan Krötsch von der Hochschule Konstanz erläuterte einleitend in seinem Impulsvortrag die Bedeutung und die Notwendigkeit des Bauens mit nachwachsenden Rohstoffen wie Holz, insbesondere vor dem Hintergrund von Klimawandel, Ressourceneffizienz und Bevölkerungsentwicklung. Der Vortrag schloss mit einem Ausblick auf das zukünftige Wohnen und Bauen in den immer mehr nachgefragten urbanen Räumen, wo ein großes Potential für den mehrgeschossigen modernen Holzbau sowie nachhaltiger Sanierungskonzepte mit Holz besteht.

Anzeige

 

Statik-Software für maximale Produktivität

Je leistungsfähiger die Software, desto komplexer die Bedienbarkeit? Das muss nicht sein. Bei der neuen Software zur Tragwerksplanung und -analyse Engineer 21 von SCIA brauchen Ingenieure keine Kompromisse mehr eingehen: Sie erhalten eine extrem leistungsstarke Lösung, die zugleich für eine enorme Effizienzsteigerung sorgt. Nachweislich eine Stunde Zeit sparen Nutzer damit – und das täglich.

 

Features für mehr Produktivität:

  • Vollbild Projektbereich
  • Ergonomische Toolbars
  • Suchfunktion SCIA Spotlight
  • Smart Process Symbolleisten
  • Personalisierung
  • Erweiterte Auswahl-Tools
  • Einfache Erlernbarkeit

 

Erleben Sie jetzt das neue SCIA Engineer 21

 

 

Anzeige

Qualität, auf die Sie bauen können

Dämmstoff für klimaschonendes Bauen

Mit Ravago Building Solutions und RAVATHERMTM XPS zu höchster Energieeffizienz bei anspruchsvollen Bauprojekten. Vom Perimeter- und Gründungsplattenbereich bis hin zu hochleistungsfähigen Umkehrdach-Dämmungssystem: Auch unter anspruchsvollsten Bedingungen – und das dauerhaft.

Beste Dämmleistung, schonend für die Umwelt

Die hohe Qualität von RAVATHERMTM XPS Produkten bestätigt auch das Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.V. (FIW) in München mit dem Q-Label. Das macht für Architekten und Planer die Auswahl der besten Produkte für ihre Bauprojekte noch einfacher.

Beste Beratung für höchste Dämmleistung

Mit der Expertise und Erfahrung aus mehr als 30 Jahren Praxis, unterstützt Ravago Building Solutions Planer und Architekten dabei, mit den XPS Produkten RAVATHERMTM die perfekte Lösung für ihr Bauprojekt zu finden. Individuelle Dämmlösungen – genau passend zu Ihren Anforderungen.

Neues Besucherzentrum in Yangxin (China)

Das neue Besucherzentrum von Canada Wood Shanghai Headquarters befindet sich in Yangxin in der Provinz Shandong in China. Die hybride Bauweise des...

Weiterlesen

Studierenden den Weg zu Karrieren in der Infrastruktur bereiteten

Mit dem Bentley Education-Programm soll die Entwicklung der Karrieren zukünftiger Infrastrukturexperten in den Bereichen Ingenieurwesen, Planung und...

Weiterlesen

Farbvielfalt in der Fassadengestaltung

Die Rodeca GmbH bietet eine breite Produktpalette für Gebäudehüllen mit Lichtbauelementen an – von Regenbogen-, über funktionelle Einfärbungen wie...

Weiterlesen

Novoferm: Augmented Reality-3D-Lösung macht Produkte erlebbar

Von der Planung über das Baustellenmanagement bis hin zu Beratungsterminen – durch die Digitalisierung können verschiedene Prozesse bei der Planung...

Weiterlesen

HOAI-Pro 2021 mit aktualisierten Honorartafelwerten

HOAI-Pro 2021 von Weise Software wurde um die aktualisierten Honorartafeln des neuen Siemon-Gutachtens erweitert. Damit können Planer...

Weiterlesen

Bauen+ Schwerpunkt: Energie, Brandschutz, Bauakustik, Gebäudetechnik

Der erste Band der Schriftenreihe »Edition Bauen+« beinhaltet wesentliche Beiträge der Fachzeitschrift Bauen+ aus dem Bereich Gebäudetechnik. Von...

Weiterlesen

Schwer entflammbare Profile aus Vollholz für außen und innen

Der Einsatz von Holz für Gewerbe-, Industrie und Verwaltungsbauten oder für öffentliche Gebäude wie Kindergärten, Sport- und Freizeiteinrichtungen...

Weiterlesen

Cosoba integriert DBD BIM Elements von Dr. Schiller & Partner in die AVA Software

Bereits in der im März fertiggestellten Version AVA.relax 7.95 wurden die bauteilorientierten Bauleistungsbeschreibungen mit Baupreisen für den...

Weiterlesen

Wohnraumlüftung gemäß Bauphysik und Nutzung planen

Schimmelbefall in Wohnungen ist kein Einzelfall. Ursache dafür kann eine Verringerung des Luftaustauschs sein – zum Beispiel durch besser...

Weiterlesen