PROJEKT PRO: PRODUKTNEUHEIT ZUR BAU 2019

Seien Sie gespannt!

Landschaftsarchitekt Harald Mair, der Gründer und Geschäftsführer des Softwarehauses PROJEKT PRO, hat sie schon lange im Kopf: die ideale Software-Lösung für den zielorientierten und erfolgreichen Abschluss von Projekten direkt dort, wo Architektur real wird - in der Projektbesprechung, am Arbeitsplatz, auf der Baustelle.

Verschlusssache bis zur BAU 2019: Die bahnbrechenden Ideen von PROJEKT PRO für effektives Projekt- und Baustellenmanagement. / Quelle: PROJEKT PRO

Was braucht das Projekt- und Baustellenmanagement? Eine Lösung, die der Nutzer intuitiv bedient, weil sie den täglichen Workflow seiner Realität abbildet. Ein Programm, das sich an den Anforderungen der Projekt- und Bauleiter ausrichtet. Eine Plattform, um zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern letztendlich die Organisation, Kommunikation und Dokumentation aller Punkte zu erleichtern. In jedem Fall eine Lösung, die mehrschichtiger ist als eine ToDo Liste, flexibler als ein Protokoll-Tool und definitiv aktueller als ein Bautagebuch.  

Für die Realisierung dieser innovativen Idee hat PROJEKT PRO das bestehende Team kräftig aufgestockt und mehrere Backend- und Frontend-Entwickler an Board geholt. Wie selbstverständlich fließen in die Arbeit dieser Projektgruppe neueste Erkenntnisse und aktuelle UI/UX Thematiken genauso mit ein wie das fundierte Know-how des Softwarehauses aus 25 Jahren Marktnähe und Branchenkenntnis. 

Seien Sie gespannt und besuchen Sie PROJEKT PRO auf der BAU 2019 in Halle C5 am Stand 308. Denn dort wird erstmals der Schleier gelüftet zu jener Lösung, von der man schon jetzt hört, dass sie unter anderem auch den geänderten Anforderungen an Mobilität und Aktualität in erstaunlicher Weise Rechnung trägt.  

 

Anzeige

Vertikale Begrünung

Dieses Fachbuch reagiert erstmalig auf die internationale Architekturentwicklung zu einer integrativen Anwendung von Vegetationsfassaden. Es bietet...

Weiterlesen

Schadstoffe im Baubestand

"Schadstoffe im Baubestand" bietet erstmalig eine kompakte, systematische Darstellung der beim Bauen im Bestand am häufigsten vorkommenden Schadstoffe...

Weiterlesen

Restaurierung eines historischen Gebäudekomplexes in St. Petersburg

1703 vom damaligen Zar Peter gegründet, gilt St. Petersburg heute als „heimliche“ Hauptstadt Russlands und eines der größten Kulturzentren des Landes....

Weiterlesen

Klimawandel für Städte

Kaum eine andere Diskussion wird so heftig geführt wie die über das sich verändernde Klima. Kohleausstieg, Abschalten der Kernkraftwerke, Reduzierung...

Weiterlesen

Präzise Drosselung, einfaches Handling und passend für alle Gullys

Retentionsdächer sind keine Zukunftsmusik, sondern eine Notwendigkeit für die Stadtplanung der Zukunft. Ein Retentionsdach speichert gezielt große...

Weiterlesen

Klimawandel und Regenwassermanagement

Die Anforderungen an das Regenwassermanagement werden aufgrund des Klimawandels steigen. Der Umgang mit den zu erwartenden Wassermassen stellt vor...

Weiterlesen

Eignet sich Dachbegrünung für jedes nachhaltige Städtebaukonzept?

Städte sind unsere Zukunft. Mit diesen einfachen Worten könnte man die Zahlen, die die Vereinten Nationen auch in diesem Frühjahr wieder in den World...

Weiterlesen

Gerüstbau an geschwungenen Wänden

Frankfurt ist nicht arm an Hochhäusern, auch nicht an spektakulären. In diesem Umfeld ist der Westhafen Tower trotz seiner 112 Meter Höhe kein Riese....

Weiterlesen

Textile Hülle für Akademie

Ein maßgeschneidertes Kleid schmiegt sich um den Neubau der Textilakademie NRW in Mönchengladbach. Das silbrig schimmernde Gewebe verleiht dem...

Weiterlesen