Balkonabdichtung für 150 Jahre altes Haus

Franken-Systems

Die Witterung machte dem Schweizer Haus aus dem Jahre 1860 in Frankfurt am Main schwer zu schaffen und erforderte eine umfangreiche Balkonsanierung. / Quelle: Franken-Systems GmbH

Im Jahr 1860 entstand in Hausen, einem Stadtteil von Frankfurt am Main, ein malerisches Häuschen im „Schweizer Stil“. Beispielhaft ist seine typische Holzverkleidung ab dem Obergeschoss. Die Westseite wurde zusätzlich mit Holzschindeln verkleidet und besonders auffällig sind die Balkone mit den Zierschnitzereien.  Wind und Wetter hatten aber über Jahrzehnte an der Fassade und besonders den auskragenden Bauelemente genagt und drohten die Bausubstanz nachhaltig zu gefährden. Eine ökologisch unbedenkliche wie dauerhaft haltbare Abdichtung wurde notwendig, um dem „Erosionstrend“ entgegenzuwirken. 

Auf dem Holzbalkon wurde zunächst eine zementgebundene Platte als mineralischer Untergrund aufgebracht. Nach der Grundierung erfolgte die Abdichtung der Anschlüsse und Flächen mit dem zweikomponentigen System „Frankolon“, in welches ein Polyestervlies eingearbeitet wurde. Bereits am nächsten Tag wurde das Dekor aus Einbettschicht und Coloritquarz verlegt. Abschließend wurde mit einem UV-beständigen „Frankopur“-Finish veredelt. Der Oberbelag erhielt so eine rutschhemmende, glänzende aber dennoch leicht zu reinigende Oberfläche.  

Die Flüssigabdichtung ist dauerelastisch, rissüberbrückend, alkalibeständig, frei von Lösungsmitteln und brandgeprüft nach DIN EN 13501-1. Aufgrund der Polyurethan-Hybrid- Technologie sowie den verwendeten Haftvermittlern weist „Frankolon“ einen kraftschlüssigen Verbund zum Untergrund auf und ist bei vielen Untergründen anwendbar. 

www.franken-systems.de  

Energieeffizient: Schaumglas dämmt grüne Kita

Einen Beitrag zur Energieeffizienz sowie zum guten Innenraumklima einer Kita nach "Bonner Modell" leistet der Dämmstoff T3+ der Deutschen Foamglas...

Weiterlesen

PRO simulation für die Planung des Mitarbeiter-Einsatzes

Der optimale Einsatz der Mitarbeiter ist eine essentielle Voraussetzung für die wirtschaftliche Büroführung.

Weiterlesen

Aufmaß-App beschleunigt Angebotsprozesse und Dokumentationen

Die App „Mobiles Aufmaß“ ist der mobile Nachfolger der Foto-Aufmaß-Software von Hottgenroth.

Weiterlesen

Neue Broschüre: „Mit Ziegeln das Klima schützen“

Die Diskussion zum Klimaschutz schärft auch den Blick für die Nachhaltigkeit von Baustoffen. Zu Recht, denn für private und öffentliche Bauherren...

Weiterlesen

Assistent zur professionellen Fördergeldberatung

Die Software EVEBI – Förderrechner Pro von ENVISYS ist ein Assistent zur professionellen Fördergeldberatung und unterstützt die KfWProgramme,...

Weiterlesen

BIM-Zusammenarbeit aus dem Homeoffice mit Tekla Model Sharing

Eine effiziente Zusammenarbeit zwischen Kollegen und Projektpartnern ist in der heutigen Zeit essenziell, insbesondere wenn von verschiedenen...

Weiterlesen

RIB iTWO goes Cloud - BAU 2021

Die aktuelle Situation hat der Digitalisierung innerhalb der Baubranche einen immensen Auftrieb beschert. Im Vorfeld der BAU 2021 gibt die RIB...

Weiterlesen

Mediation und Kooperation in der Bau- und Immobilienbranche

Die Planung, Errichtung, Bewirtschaftung und Nutzung von Immobilien bergen ein hohes Konfliktpotenzial und der Umgang aller Beteiligten untereinander...

Weiterlesen

Fernwärme besser nutzen dank eXergiemaschine

Die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH steigert die Effizienz der Fernwärme durch Verringern der Rücklauftemperatur.

Weiterlesen