pro-Report 3 für die mobile Bauleitung

gripsware

Quelle:gripsware

In der neuen Version pro-Report 3 und in der neuen APP wurden viele Verbesserungswünsche aus der Praxis umgesetzt und neue Möglichkeiten geschaffen, um mobil noch effektiver Daten erfassen zu können.

Das Anwendespektrum umfasst inzwischen folgende Features: eine Route direkt zur Baustelle anzeigen lassen; Wetterdaten zur Baustelle direkt online abrufen (PC und mobil); IFC Dateien direkt einlesen und somit die Gebäudestruktur komplett importieren (Stichwort: BIM); der Baustelle Pläne zuordnen (Geschosspläne als PDF, JPG) und die Räume entsprechend anlegen; überall eine globale Volltextsuche verwenden, um alle Infos noch schneller zu finden; Mängel direkt auf dem Plan dokumentieren/ verorten und den Mängeln viele neue Infos 

zuordnen (Kosten, Stati, Kostengruppen) sowie auch mehrere Verantwortliche; die kompletten Baubesprechungen (Jour fixe) verwalten und verteilen.

Inzwischen ist ein Web-Client verfügbar, der es den ausführenden Firmen ermöglicht, offene Reports inkl. aller Medien (Foto, Audio, Video, PDF) anzuzeigen. Diese können dann als erledigt markiert werden und der Bauleiter erhält eine entsprechende Info und kann die Lösung kontrollieren.

Der Zeitgewinn für Bauleiter und Planer gleichermaßen ist enorm. Durch die mobile und lückenlose Dokumentation reduziert sich außerdem das Haftungsrisiko des Verantwortlichen auf ein Minimum. Für den Praxistest ist eine kostenlose 30-Tage- Vollversion verfügbar.

www.gripsware.de 

 

Anzeige

Vertikale Begrünung

Dieses Fachbuch reagiert erstmalig auf die internationale Architekturentwicklung zu einer integrativen Anwendung von Vegetationsfassaden. Es bietet...

Weiterlesen

Schadstoffe im Baubestand

"Schadstoffe im Baubestand" bietet erstmalig eine kompakte, systematische Darstellung der beim Bauen im Bestand am häufigsten vorkommenden Schadstoffe...

Weiterlesen

Restaurierung eines historischen Gebäudekomplexes in St. Petersburg

1703 vom damaligen Zar Peter gegründet, gilt St. Petersburg heute als „heimliche“ Hauptstadt Russlands und eines der größten Kulturzentren des Landes....

Weiterlesen

Klimawandel für Städte

Kaum eine andere Diskussion wird so heftig geführt wie die über das sich verändernde Klima. Kohleausstieg, Abschalten der Kernkraftwerke, Reduzierung...

Weiterlesen

Präzise Drosselung, einfaches Handling und passend für alle Gullys

Retentionsdächer sind keine Zukunftsmusik, sondern eine Notwendigkeit für die Stadtplanung der Zukunft. Ein Retentionsdach speichert gezielt große...

Weiterlesen

Klimawandel und Regenwassermanagement

Die Anforderungen an das Regenwassermanagement werden aufgrund des Klimawandels steigen. Der Umgang mit den zu erwartenden Wassermassen stellt vor...

Weiterlesen

Eignet sich Dachbegrünung für jedes nachhaltige Städtebaukonzept?

Städte sind unsere Zukunft. Mit diesen einfachen Worten könnte man die Zahlen, die die Vereinten Nationen auch in diesem Frühjahr wieder in den World...

Weiterlesen

Gerüstbau an geschwungenen Wänden

Frankfurt ist nicht arm an Hochhäusern, auch nicht an spektakulären. In diesem Umfeld ist der Westhafen Tower trotz seiner 112 Meter Höhe kein Riese....

Weiterlesen

Textile Hülle für Akademie

Ein maßgeschneidertes Kleid schmiegt sich um den Neubau der Textilakademie NRW in Mönchengladbach. Das silbrig schimmernde Gewebe verleiht dem...

Weiterlesen