GBIS.NET – Geschäftsführungsund Büro-Informations-System

abacon abp solution

Quelle:abacon abp solution

Die kaufmännischen Prozesse im Architektur- und Ingenieurbüro, wie Auftragsverwaltung, Honorarermittlung, Fakturierung, Zeiterfassung, Sach- und Reisekostenverwaltung, Fremdleistungserfassung, Planung und Budgetierung, können im Detail mit dem Softwaresystem GBIS.Net erfasst, verwaltet und gesteuert werden. Insbesondere das projektbezogene Dokumentenmanagement zur Verwaltung des gesamten Schriftverkehrs bildet die Basis integrierter Geschäftsprozesse. Durch Schnittstellen zu FIBU- und Banksystemen, die sowohl Import- wie auch Exportprozesse ermöglichen, wird eine übergreifende Informationszentrale zur Projektsteuerung geschaffen. Im System steht ein sogenannter Agent im Sinne eines Scheduler zur Verfügung, der zeitabhängig automatisiert Prozesse auslöst, z. B. für automatisierte zeitgesteuerte Auswertungen mit direktem Versand an Projektleiter oder für einen digitalen automatisierten Rechnungsversand.

Die mobile Welt zu Smartphone und Tablet steht ebenfalls zur Verfügung.

Das System kann im lokalen Netzwerk oder in der Cloud, wo einschlägige positive Erfahrungen in der ARGE- und BIEGE-Projektverwaltung vorliegen, standortunabhängig eingesetzt werden.

Besonders hervorzuheben bei GBIS.Net ist das integrierte Dokumentmanagementsystem, eine einheitliche Datenbasis auf der Datenbankplattform des MS-SQL-Server 2017, offene Schnittstellen, die Möglichkeit der Einrichtung von Standardleistungsbildern, z. B. zur Verwaltung von Rahmenverträgen mit detaillierter Rechnungsstellung, ein automatisierter Informationsmanager, der standortunabhängige Einsatz in der Cloud sowie eine Plattform zur Bildung von Projekträumen für ARGE und BIEGE.

www.abp-software.de

 

Anzeige

Vertikale Begrünung

Dieses Fachbuch reagiert erstmalig auf die internationale Architekturentwicklung zu einer integrativen Anwendung von Vegetationsfassaden. Es bietet...

Weiterlesen

Schadstoffe im Baubestand

"Schadstoffe im Baubestand" bietet erstmalig eine kompakte, systematische Darstellung der beim Bauen im Bestand am häufigsten vorkommenden Schadstoffe...

Weiterlesen

Restaurierung eines historischen Gebäudekomplexes in St. Petersburg

1703 vom damaligen Zar Peter gegründet, gilt St. Petersburg heute als „heimliche“ Hauptstadt Russlands und eines der größten Kulturzentren des Landes....

Weiterlesen

Klimawandel für Städte

Kaum eine andere Diskussion wird so heftig geführt wie die über das sich verändernde Klima. Kohleausstieg, Abschalten der Kernkraftwerke, Reduzierung...

Weiterlesen

Präzise Drosselung, einfaches Handling und passend für alle Gullys

Retentionsdächer sind keine Zukunftsmusik, sondern eine Notwendigkeit für die Stadtplanung der Zukunft. Ein Retentionsdach speichert gezielt große...

Weiterlesen

Klimawandel und Regenwassermanagement

Die Anforderungen an das Regenwassermanagement werden aufgrund des Klimawandels steigen. Der Umgang mit den zu erwartenden Wassermassen stellt vor...

Weiterlesen

Eignet sich Dachbegrünung für jedes nachhaltige Städtebaukonzept?

Städte sind unsere Zukunft. Mit diesen einfachen Worten könnte man die Zahlen, die die Vereinten Nationen auch in diesem Frühjahr wieder in den World...

Weiterlesen

Gerüstbau an geschwungenen Wänden

Frankfurt ist nicht arm an Hochhäusern, auch nicht an spektakulären. In diesem Umfeld ist der Westhafen Tower trotz seiner 112 Meter Höhe kein Riese....

Weiterlesen

Textile Hülle für Akademie

Ein maßgeschneidertes Kleid schmiegt sich um den Neubau der Textilakademie NRW in Mönchengladbach. Das silbrig schimmernde Gewebe verleiht dem...

Weiterlesen