Von Transparenz geprägte Architektur

Ein modularer Neubau mit repräsentativer Außenwirkung

Die anhaltend gute Wirtschaftslage in Deutschland zeigt auch Wirkung bei dem familiengeführten Transport- und Logistikspezialisten Detmers und die Zeichen stehen auf Wachstum. Expansionsmaßnahmen erforderten weitere Büroräumlichkeiten. Eine Standortverlegung brachte dabei neue Grundstücksflächen mit sich und ermöglichte den Neubau, den KLEUSBERG schlüsselfertig realisierte. Den Transport der einzelnen Module übernahm die Spedition dabei in eigener Regie.

Foto: KLEUSBERG Modulbauweise, Fotograf Rüdiger Mosler

Entstanden ist ein 700 m² großer Baukörper, der nicht nur moderne Büroarbeitsplätze bietet, sondern gleichzeitig den Unternehmensstandort in Mannheim gegenüber Kunden gut repräsentiert und die positive Außenwirkung unterstützt. 

Foto: KLEUSBERG Modulbauweise, Fotograf Rüdiger Mosler

Zu Beginn standen unterschiedliche Gebäudekonzepte zur Wahl. Die nun umgesetzte Variante bezeichnet das für die Planung verantwortliche Büro Neff Kuhn Architekten GbR aus Weinheim auch als „die Auster“. Aus der Vogelperspektive gesehen ergeben sich nun zwei Gebäudeteile, die über ein attraktives Entree miteinander verbunden sind. Das Gebäudeinnere wurde somit klar zoniert. Das großzügige Foyer ist von zwei Eingangsbereichen aus zugänglich und wird durch einen geschossübergreifenden Luftraum von Offenheit geprägt. Möglich machte dies eine Kombination aus Modul- und Stahlbetonbauweise. Die einläufige stützenfreie Stahltreppe erweckt optisch den Eindruck zu schweben und stellt ein weiteres architektonisches Gestaltungselement dar. Eine Pfosten-Riegel-Fassade mit großflächigen, getönten Verglasungen hebt diesen Eingangsbereich eindrucksvoll hervor. Überwiegend bodentiefe Fensterelemente sorgen für eine angenehme Helligkeit in den Räumen sowie optimale Arbeitsbedingungen in den Büros. 

Die Firmenschriftzüge am Gebäude runden das Gesamtbild gekonnt ab und spiegeln das Corporate Design des Unternehmens wieder. Anthrazitfarbene Fenster- und Türrahmen unterstreichen den gradlinigen Stil des Gebäudes.

Foto: KLEUSBERG Modulbauweise, Fotograf Rüdiger Mosler

Der Sonnenschutz inklusive der Beschläge und Motoren wurde hinter der Fassade integriert und ist so vor Wind, Wetter und jahreszeitlichen Temperaturschwankungen geschützt. Auch hier hat man eine anthrazitfarbene Ausführung gewählt, um weitere Akzente zu setzten. 

In den Räumlichkeiten finden sich sowohl Großraum- als auch Einzelbüros wieder. Glastrennwände und -türen führen das von Offenheit und Transparenz geprägte Gestaltungskonzept weiter fort. Eine modern eingerichtete Küche lädt zu entspannten Pausen ein. Für eine angenehme Raumtemperatur sorgt im Sommer die energieeffiziente Klimatisierung, im Winter die Fußbodenheizung. 

Foto: KLEUSBERG Modulbauweise, Fotograf Rüdiger Mosler

Bereits bei der Planung wurde darüber nachgedacht, wie eine nachträgliche Gebäudeerweiterung möglich ist. Da eine Aufstockung in diesem Fall nicht in Frage kam, wurde der Baukörper freistehend auf dem Firmengelände positioniert, sodass im Bedarfsfall an beiden „Austern-Seiten“ angebaut werden kann. Nach nur 12 Wochen Bauzeit hat KLEUSBERG das Modulgebäude schlüsselfertig an den Bauherrn übergeben. Zur Freude der Unternehmer konnte so zeitgleich mit der Einweihung auch das 40-jährige Bestehen von Detmers Transport GmbH in den neuen Räumlichkeiten gefeiert werden.

ÜBER KLEUSBERG
Die KLEUSBERG GmbH & Co. KG, Wissen, ist auf den Gebieten Modulares Bauen, Mobile Mietgebäude, Mobile Raumsysteme und Halleneinbauten tätig. Das 1948 gegründete mittelständische Unternehmen beschäftigt über 800 Mitarbeiter – davon über 60 Auszubildende und duale Studenten – und erzielte 2017 einen Umsatz von rund 210 Mio. Euro. KLEUSBERG plant, fertigt und errichtet schlüsselfertige Gebäude in modularer Bauweise nach individuellen Kundenanforderungen. Im Bereich Mobile Mietgebäude zählt KLEUSBERG zu den leistungsfähigsten Anbietern in Deutschland. Mit dem neuen Mietsystem ModuLine® hat KLEUSBERG sein Lösungsportfolio sinnvoll erweitert. ModuLine® ermöglicht es, individuelle Gebäude auf Langzeit- Mietbasis zu errichten. Neben drei Werksstandorten in Wissen an der Sieg ist KLEUSBERG in Hamburg, München, Remseck und Kabelsketal bei Halle mit eigenen Niederlassungen und weiteren Fertigungswerken vertreten.

www.kleusberg.de

Energieeffizient: Schaumglas dämmt grüne Kita

Einen Beitrag zur Energieeffizienz sowie zum guten Innenraumklima einer Kita nach "Bonner Modell" leistet der Dämmstoff T3+ der Deutschen Foamglas...

Weiterlesen

PRO simulation für die Planung des Mitarbeiter-Einsatzes

Der optimale Einsatz der Mitarbeiter ist eine essentielle Voraussetzung für die wirtschaftliche Büroführung.

Weiterlesen

Aufmaß-App beschleunigt Angebotsprozesse und Dokumentationen

Die App „Mobiles Aufmaß“ ist der mobile Nachfolger der Foto-Aufmaß-Software von Hottgenroth.

Weiterlesen

Neue Broschüre: „Mit Ziegeln das Klima schützen“

Die Diskussion zum Klimaschutz schärft auch den Blick für die Nachhaltigkeit von Baustoffen. Zu Recht, denn für private und öffentliche Bauherren...

Weiterlesen

Assistent zur professionellen Fördergeldberatung

Die Software EVEBI – Förderrechner Pro von ENVISYS ist ein Assistent zur professionellen Fördergeldberatung und unterstützt die KfWProgramme,...

Weiterlesen

BIM-Zusammenarbeit aus dem Homeoffice mit Tekla Model Sharing

Eine effiziente Zusammenarbeit zwischen Kollegen und Projektpartnern ist in der heutigen Zeit essenziell, insbesondere wenn von verschiedenen...

Weiterlesen

RIB iTWO goes Cloud - BAU 2021

Die aktuelle Situation hat der Digitalisierung innerhalb der Baubranche einen immensen Auftrieb beschert. Im Vorfeld der BAU 2021 gibt die RIB...

Weiterlesen

Mediation und Kooperation in der Bau- und Immobilienbranche

Die Planung, Errichtung, Bewirtschaftung und Nutzung von Immobilien bergen ein hohes Konfliktpotenzial und der Umgang aller Beteiligten untereinander...

Weiterlesen

Fernwärme besser nutzen dank eXergiemaschine

Die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH steigert die Effizienz der Fernwärme durch Verringern der Rücklauftemperatur.

Weiterlesen