Tekla DACH BIM Awards 2018 – Gewinner gekürt

Quelle: www.tekla.com

Der Generalunternehmer Methabau aus der Schweiz gewinnt mit dem Projekt B&B Airporthotel Rümlang.

Das Siegerprojekt zeichnet sich durch eine umfassende Nutzung des BIM-Gebäudedatenmodells im gesamten Planungs- und Bauprozess sowie einen hohen Grad an Detailtiefe aus. Auf Platz zwei landet das deutsche Unternehmen Voss und Kamb mit dem Bau einer Rohrtrasse für BASF, gefolgt von der Firmengruppe Max Bögl mit der Planung eines firmeneigenen Campus.  Zum zehnjährigen Jubiläum des Wettbewerbs von Trimble traten acht Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Alle Teilnehmer wurden für ihren innovativen Einsatz von Building Information Modeling (BIM) gewürdigt. Nach einem öffentlichen Online-Voting sowie der Entscheidung der Fachjury wurden folgende drei Projekte ausgezeichnet:

1. Platz – Methabau: B & B Airporthotel Rümlang, Schweiz 

Bereits zum dritten Mal in Folge überzeugte der Schweizer Generalunternehmer Methabau und erlangte für sein Bauprojekt eines Bed-and-Breakfast-Airporthotels in Rümlang den ersten Platz.

Methabau verantwortete die gesamte Planung des Projekts und setzte die BIM-Software Tekla Structures als Hauptplanungs- und Koordinationslösung ein. Die Daten aus allen Gewerken wurden zentral im ausführungsreifen Tekla-Modell verwaltet. Dabei hat das Unternehmen mit zwei Modellen gearbeitet: ein Hauptmodell und ein Modell für die vorgefertigten Steigzonen. Die Daten aus anderen Gewerken, wie der Haustechnik und dem Mieterausbau, wurden als IFC-Referenzmodelle importiert. Für die Übersichtlichkeit wurden 2D-DWG-Grundrisse mit Bemaßung, Bezeichnungen und Schraffur ins BIM-Modell und für die Kommunikation in Tekla BIMSight integriert.

Alle Installationen wurden anhand der Modelldaten montiert. Eine besondere Herausforderung bei dem Projekt war die Planung der 18 Steigzonen: aufgrund der beengten Platzverhältnisse wurden diese zum europaweit ersten Mal mit der ganzen Haustechnik in der Werkstatt vorgefertigt und dann am Bau von oben herabgelassen. Somit wurde auf jedem Stockwerk lediglich ein Anschluss gelegt.

Quelle: Methabau

2. Platz: Voss und Kamb: Rohrtrasse BASF Ludwigshafen, Deutschland

Auf dem Werksgelände von BASF in Ludwigshafen wurde eine bestehende Rohrtrasse erneuert. Der Umbau fand bei laufendem Betrieb statt und es kamen diverse Erweiterungen und Neubauten während des Prozesses dazu. Diese konnten aufgrund des BIM-Modells spontan mitbearbeitet werden. Voss und Kamb startete die Erfassung des Bestands mit Laserscan-Technologie (Punktwolke), woraufhin alle weiteren Gewerke jeweils zusammengeführt wurden. So entstand eine digitale 1:1 Kopie der Bestandssituation (As-Built). Alle notwendigen Informationen in der jeweils erforderlichen Detailtiefe wurden aus dem ausführungsreifen BIM-Modell abgeleitet. Die konsequente Einhaltung des BIM-Konzeptes von der Vorplanung über die statische Berechnung, Kollisionsprüfung und Visualisierung bis zur Fertigung beschleunigte die Projektabwicklung und senkte die Kosten.  

 

 

Quelle: Voss und Kamb

3. Platz – Max Bögl: Campus mb55, Deutschland

Mit dem dritten Platz wurde die Firmengruppe Max Bögl mit dem Projekt Campus mb55 ausgezeichnet. Auf dem Firmengelände in Sengenthal entsteht aktuell das erste Gebäude des neuen Max Bögl Campus in kombinierter Fertigteil- und Ortbetonbauweise. Die aktuell noch nicht abgeschlossene Planung mit Tekla Structures umfasst die Fertigteilplanung. Zusammen mit dem externen Tragwerksplaner wird in einem Tekla-Modell gearbeitet, um immer auf dem aktuellsten Planungsstand zu bleiben. Auch weitere Softwarelösungen, wie firmenintern entwickelte Applikationen für Tekla Structures flossen nahtlos in die Gesamtplanung mit ein. So beispielsweise die Applikation „MB-Fertigungsexport“, die es erlaubt, verschiedene fertigungsrelevante Daten gleichzeitig zu exportieren, während im Hintergrund Prüfmechanismen über 80 Prozent der fehlerhaften Daten im Vorfeld aussortieren.

Quelle: Max Bögl

Anzeige

Karriere im Berufsfeld Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Vorbeugender Brandschutz

Erstellen Sie schutzzielorientierte Brandschutzkonzepte und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in den gesetzlichen und normativen Regelungen.

Brandschutznachweise erstellen

Gebäudetechnischer Brandschutz

Lernen Sie technische Brandschutzmaßnahmen regelkonform zu planen und sinnvoll mit baulichen Maßnahmen zu koppeln.

Brandschutz in Gebäude- und Anlagentechnik

Bauüberwachung Brandschutz

Begleiten und überwachen Sie die Umsetzung der Brandschutzkonzepte in der Praxis, erkennen Sie frühzeitig Abweichungen und Mängel.

Fachbauleitung und Objektüberwachung Brandschutz

Anzeige

Schöck Tronsole® Typ P: Stark im Schallschutz

Hohe Tragfähigkeit für mehr Sicherheit

Die neue Tronsole® Typ P besteht aus drei Elementen – Wandelement, Tragelement und Podesthülse. Sie verfügt über eine bauaufsichtliche Zulassung und kann Traglasten bis 65 kN aufnehmen. Bei höher auftretenden Lasten sind durch paarweise Anordnung bis 90 kN möglich.

Mehr erfahren...

Individuelle Treppenhausarchitektur

Aufgrund der geringen Einbauhöhe der Tronsole® Typ P sind filigrane Podeste bereits ab einer Dicke von lediglich 18 cm realisierbar – wahlweise in Sichtbeton. Fugenausbildungen von 15 bis 50 mm sind ebenfalls möglich, sodass auch eine umlaufende Luftfuge umgesetzt werden kann.

Mehr erfahren...

Wirtschaftlich durch optimierten Bauablauf

Mit der Tronsole® Typ P von Schöck lassen sich filigrane Fertigteilpodeste ganz einfach in das bestehende Treppenhaus einbauen und direkt begehen. Das nach DIN 7396 geprüfte Trittschalldämmelement trägt zuverlässig und erfüllt die höchste Schallschutzstufe III nach VDI 4100.

Mehr erfahren...

VdS aktualisiert Hilfestellungen für sichere Brandmelderzentralen

Die Richtlinien VdS 2540 für verlässliche Zentralen wurden umfassend überarbeitet – u.a. mit konkreten Leistungsmerkmalen zur Risikominimierung bei...

Weiterlesen

Cemex Deutschland bringt neuen klinkereffizienten Zement für alle Expositionsklassen auf den Markt

Die Cemex Deutschland AG hat bald einen besonders klinkereffizienten Zement für alle Expositionsklassen im Portfolio: Der CEM II/C-M (S-LL) 42,5 N...

Weiterlesen

Solar-Hitzeschutz-Markisen jetzt für weitere Velux Lichtlösungen verfügbar

Velux erweitert 2021 sein Hitzeschutz-Sortiment. Die solarbetriebenen Integra Markisen sind ab sofort auch für die Lichtlösungen „3 in 1“ und...

Weiterlesen

Messe2021@home: Onlinemesse für Ingenieure, Architekten und Planungsbüros

Fünf Tage voll Networking & Wissen: untermStrich – das Organisations- und Führungstool der Architekten und Ingenieure – lädt von 26. bis 30. April zur...

Weiterlesen

Projektzeiterfassung im Team

Xpert-Timer Software, mit Sitz im bayerischen Stadtbergen, hat im ersten Quartal 2021 die Version 8 der Projektzeiterfassung Xpert-Timer...

Weiterlesen

California.pro – Baukostenplanung mit Zugriff auf DBD-BIM Elements

Mit der im Frühjahr 2021 erscheinenden Version 12 von California.pro ergänzt die G&W Software AG den Prozess der modellorientierten Baukostenplanung...

Weiterlesen

Mehr Auswahl und Flexibilität bei Velux Lichtkuppeln

Mit drei neuen Zubehör-Elementen und zwei Rauchableitungen erweitert Velux das Sortiment für seine seit letztem Jahr angebotenen Lichtkuppeln. Die...

Weiterlesen

Dehn reduziert Energieverbrauch nachhaltig

Dank zahlreicher Maßnahmen zur Energieeffizienz ist Dehn kürzlich nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert worden. Auch weiterhin hat das...

Weiterlesen

Bentley Acceleration Initiatives geht mit OpenTower iQ an den Start

Die millimetergenaue Lösung für digitale Zwillinge kombiniert patentierte Dual-Sensor Drohnen-Technologien und künstliche Intelligenz, um...

Weiterlesen