Dämmung der obersten Geschossdecke bei Großprojekt

JOMA

Bild: JOMA Dämmstoffwerk GmbH

Über 2.200 Quadratmeter Dachboden wurden in einer Wohnbausiedlung in Kempten energetisch auf den neuesten Stand gebracht. Für die Dämmung der obersten Geschossdecke kam der „Thermoboden“ der Firma JOMA zum Einsatz. Für eine optimale Dämmung wurde die gesamte Dachbodenfläche mit zusätzlichen Kniestockelementen ausgestattet.
Bei dem Sanierungsprojekt in der Wohnbausiedlung mit insgesamt 10 Häusern aus den 50er- und 60er-Jahren wurden Thermobodenelemente in WLS 034 mit einer Gesamtstärke von 128 mm und mit versiegelter, wischfester HDF-Oberfläche verwendet. Der Dämmstoff –Hartschaum aus grauem AirPor® – ist zu 100 %recycelbar, frei von gesundheitsschädlichen Stoffen, besteht zu 98 % aus reiner Luft und ist umweltfreundlich.
Für einen sauberen Abschluss und eine höhere Dämmleistung wurden auf der gesamten Dachbodenoberfläche Kniestockelemente angebracht, die nachträglich auf den Thermoboden aufgesetzt sind. Zum Schutz der Dämmelemente und um einen einwandfreien Dampfdruckausgleich zu gewährleisten, wurden die Kniestockelemente mit Lochblechen abgedeckt.
Das patentierte Nut- und Federsystem macht das Verlegen der Dämmelemente einfach. Es bietet dem Verarbeiter eine vergrößerte Leimfläche und sorgt so für Kraftschlüssigkeit im Verbindungsbereich. Nut und Feder sind im Dämmstoff doppelt ausgeführt, ab einer Stärke von 250 mm sogar dreifach für eine wärmebrückenfreie Verlegung.

www.joma.de

Energieeffizient: Schaumglas dämmt grüne Kita

Einen Beitrag zur Energieeffizienz sowie zum guten Innenraumklima einer Kita nach "Bonner Modell" leistet der Dämmstoff T3+ der Deutschen Foamglas...

Weiterlesen

PRO simulation für die Planung des Mitarbeiter-Einsatzes

Der optimale Einsatz der Mitarbeiter ist eine essentielle Voraussetzung für die wirtschaftliche Büroführung.

Weiterlesen

Aufmaß-App beschleunigt Angebotsprozesse und Dokumentationen

Die App „Mobiles Aufmaß“ ist der mobile Nachfolger der Foto-Aufmaß-Software von Hottgenroth.

Weiterlesen

Neue Broschüre: „Mit Ziegeln das Klima schützen“

Die Diskussion zum Klimaschutz schärft auch den Blick für die Nachhaltigkeit von Baustoffen. Zu Recht, denn für private und öffentliche Bauherren...

Weiterlesen

Assistent zur professionellen Fördergeldberatung

Die Software EVEBI – Förderrechner Pro von ENVISYS ist ein Assistent zur professionellen Fördergeldberatung und unterstützt die KfWProgramme,...

Weiterlesen

BIM-Zusammenarbeit aus dem Homeoffice mit Tekla Model Sharing

Eine effiziente Zusammenarbeit zwischen Kollegen und Projektpartnern ist in der heutigen Zeit essenziell, insbesondere wenn von verschiedenen...

Weiterlesen

RIB iTWO goes Cloud - BAU 2021

Die aktuelle Situation hat der Digitalisierung innerhalb der Baubranche einen immensen Auftrieb beschert. Im Vorfeld der BAU 2021 gibt die RIB...

Weiterlesen

Mediation und Kooperation in der Bau- und Immobilienbranche

Die Planung, Errichtung, Bewirtschaftung und Nutzung von Immobilien bergen ein hohes Konfliktpotenzial und der Umgang aller Beteiligten untereinander...

Weiterlesen

Fernwärme besser nutzen dank eXergiemaschine

Die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH steigert die Effizienz der Fernwärme durch Verringern der Rücklauftemperatur.

Weiterlesen