Geothermiekongress 2017

Über 700 Besucher diskutierten neueste Erkenntnisse

Bild: Bundesverband Geothermie/StefanWeberPhotoArt

Über 700 nationale und internationale Besucher haben in diesem Jahr den Erfahrungsaustausch auf dem dreitägigen Geothermiekongress im September 2017 besucht.
Der Bundesverband Geothermie (BVG), der gemeinsam mit Bayern Innovativ Veranstalter des Geothermiekongresses ist, zeigte sich in einer Meldung zufrieden mit dem gestiegenen Interesse an der zentralen Wissensplattform zur Erdwärmenutzung.
Unterstützt wurde die zentrale Veranstaltung vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie der Wirtschaftsförderung Bayern Innovativ und dem Hauptsponsor Stadtwerken München.
Im Fokus standen in diesem Jahr der Austausch mit dem Partnerland Österreich und der Partnerregion Zentralamerika.
Während der Eröffnung am 13. September wurden Dr. Christian Hecht und Dr. Christian Pletl mit der Patricius Medaille für ihre Verdienste um die Geothermie besonders im Raum München ausgezeichnet. Der Preis für den besten Nachwuchswissenschaftler ging an Klas Lüders (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) für seine zukunftsweisenden Leistungen im Bereich der Erforschung und Bewertung von hydrogeochemischen Prozessen in unterirdischen Wärmespeichern. Für den besten Beitrag beim Posterwettbewerb der Science Bar wurde die Jungwissenschaftlerin Julia Gallas (Universität Bremen/Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik) ausgezeichnet. Sie überzeugte die Jury mit ihrer Masterarbeit über die Attributanalyse zur Beschreibung der seismischen und lithologischen Fazies des Malm. Die Science-Bar wird organisiert durch die „Junge Geothermie“, einen Verbund von Studenten und jungen Wissenschaftlern im BVG.
Außerdem wurde das BVG-Präsidium einstimmig bestätigt: Dr. Erwin Knapek durfte sich über seine dritte Amtszeit als Präsident des Bundesverbandes Geothermie e.V. freuen. Mit ihm im Präsidium sind weiterhin Lutz Stahl von der Deutschen ErdWärme GmbH, Leonhard Thien von der Energieagentur.NRW sowie Prof. Dr. Inga Moeck vom Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik.
Im kommenden Jahr lädt der Bundesverband Geothermie zum Branchenaustausch ins Ruhrgebiet ein. Der DGK 2017 findet vom 27. bis 29. November im Haus der Technik in Essen statt. Interessenten können sich per E-Mail unter info@geothermie.de bereits für den Infoverteiler registrieren.

Baugenossenschaft Esslingen setzt auf Standardausstattung

Die Baugenossenschaft (BG) Esslingen stattet ihre Wohnungen seit zehn Jahren nach einheitlichen Standards aus – ein Vorgehen, das bisher nur wenig...

Weiterlesen

Marktbefragung zum Umgang mit Regenwasser in D-A-CH

Die Mall GmbH hat im September 2020 die Ergebnisse einer aktuellen Marktbefragung zum Umgang mit Regenwasser vorgestellt, für die sie die Antworten...

Weiterlesen

Auf digitalem Wege zu Bims

Wenn sich Profis zum Thema „Bauen mit Bims“ auf aktuellem Stand halten wollten, fanden sie dazu bislang nur wenige digitale Angebote. Hier leistet der...

Weiterlesen

COSOBA – AVA.relax 7.95 wird finalisiert

Der AVA Software Hersteller aus Darmstadt hat in den letzten Monaten fleißig Entwicklungsarbeit geleistet, um sein Premium AVA System noch...

Weiterlesen

Energieeffizient: Schaumglas dämmt grüne Kita

Einen Beitrag zur Energieeffizienz sowie zum guten Innenraumklima einer Kita nach "Bonner Modell" leistet der Dämmstoff T3+ der Deutschen Foamglas...

Weiterlesen

PRO simulation für die Planung des Mitarbeiter-Einsatzes

Der optimale Einsatz der Mitarbeiter ist eine essentielle Voraussetzung für die wirtschaftliche Büroführung.

Weiterlesen

Aufmaß-App beschleunigt Angebotsprozesse und Dokumentationen

Die App „Mobiles Aufmaß“ ist der mobile Nachfolger der Foto-Aufmaß-Software von Hottgenroth.

Weiterlesen

Neue Broschüre: „Mit Ziegeln das Klima schützen“

Die Diskussion zum Klimaschutz schärft auch den Blick für die Nachhaltigkeit von Baustoffen. Zu Recht, denn für private und öffentliche Bauherren...

Weiterlesen

Assistent zur professionellen Fördergeldberatung

Die Software EVEBI – Förderrechner Pro von ENVISYS ist ein Assistent zur professionellen Fördergeldberatung und unterstützt die KfWProgramme,...

Weiterlesen