Gebäudeautomation

Neues aus der Normung

Bild Beuth Verlag

Die Gebäudeautomation hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung zugenommen und beeinflusst deutlich die Effizienz von Gebäuden und Industrieanlagen. Durch die Vernetzung der unterschiedlichen Haustechniken wie Heizung, Lüftung, Sanitär, Elektrik, Sicherheitstechnik und der Telekommunikation dient die Gebäudeautomation der Gesamtfunktionalität von Gebäuden und Industrieanlagen und steuert und kontrolliert die Bedingungen. Dadurch trägt die Gebäudeautomation wesentlich zu einem energieeffizienten und wirtschaftlichen Betrieb im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung bei.
Die VOB Teil C enthält die Allgemeinen Technischen Vertragsbestimmungen, die die technischen Rahmenbedingungen für die verschiedenen Gewerke am Bau festschreibt. Die ATV DIN 18386 „Gebäudeautomation“ ist Bestandteil der VOB Teil C und legt die allgemeinen Vertragsbedingungen fest, die für die Ausführung von Gebäudeautomationsanlagen bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abrechnung gelten. Sie gilt für Systeme zum Messen, Steuern, Regeln und Leiten technischer Anlagen.
Die ATV wurde 2015 vom DVA fachtechnisch überarbeitet, an die neuesten Entwicklungen im Bauwesen angepasst und zum Teil neu strukturiert.
Im September 2016 wurde die Norm ATV DIN 18299 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen – Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) – Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art novelliert.
Diese Norm legt die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen fest, die für Bauarbeiten jeder Art bezüglich der Baustoffe, der Ausführung, der Haupt- und der Nebenleistungen sowie der Abrechnung gelten.
Gegenüber DIN V 18599- 4:2011-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) das Dokument wurde redaktionell überarbeitet; b) die Verweisungen auf VOB/A wurden aktualisiert, d.h. die Verweisung auf „§7“ in Abschnitt 0 wurden geändert in „§§ 7 ff., §§ 7 EU ff. beziehungsweise 7 VS ff. VOB/A“; c) unter den „Normativen Verweisungen“ wurden die neue ATV DIN 18324 „Horizontalspülbohrarbeiten“ und ATV DIN 18329 „Verkehrssicherungsarbeiten“ aufgenommen; ATV DIN 18367 „Holzpflasterarbeiten“ wurde gelöscht, da diese ATV in der ATV DIN 18356 jetzt mit neuem Titel „Parkett- und Holzpflasterarbeiten“ aufgegangen ist; der Titel der ATV DIN 18385 hat sich geändert in „Aufzugsanlagen, Fahrtreppen und Fahrsteige sowie Förderanlagen“.
Der Kommentar von Jörg Balow zur neuen ATV DIN 18299 und ATV DIN 18386 geht auf die Änderungen ein und gibt Planern, Bauüberwachern und Unternehmern praktische Hinweise zur Umsetzung auf der Baustelle.

Literaturhinweis:
Jörg Balow, Kommentar zu VOB/C:
ATV DIN 18299, ATV DIN 18386
138 Seiten, Beuth Verlag, Berlin 2017

Anzeige

Eine Software für alle Bauprozesse

Beenden Sie Ihre Doppel-Arbeit – bauen Sie digital!

Indem Sie sich ewig mit dem Abtippen händischer Notizen beschäftigen, verlieren Sie wertvolle Zeit für die Aufgaben, die Ihnen das Geld in die Kasse spielen. Capmo nimmt Ihnen die stumpfen Ablage-Arbeiten ab, sodass Sie Zeit haben für das was zählt – erfolgreich planen & bauen.

Arbeiten Sie mit Ihren Nachunternehmern zusammen!

Mangelnde Erreichbarkeit, fehlende Rückmeldungen, ungeklärte Arbeitsaufträge: Bevor Bauleiter mit ihrer Arbeit beginnen können, müssen sie viele Stunden in die Abstimmung mit Nachunternehmern investieren. Sparen Sie sich diese Arbeit und steuern Sie Ihre Nachunternehmer digital!

Behalten Sie den Überblick – einfach & intuitiv!

Von Transparenz & Überblick fehlt am Bau meist jede Spur. Indem Sie Ihre Baustellen mit Capmo steuern können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihre Bauprojekte im Blick haben und keine Informationen verloren gehen – ohne, dass Sie stundenlang händische Notizen digitalisieren müssen.

BAU ONLINE gibt Orientierung in bewegter Zeit

Intensives B2B-Networking und vielfältige Markteinblicke – das Angebot der BAU ONLINE erwies sich als wichtiger Ankerpunkt für die Baubranche in...

Weiterlesen

Neue Perspektiven in der Krise

Die Corona-Pandemie wirkt sich stark auf das Leben in den Städten aus. Ob Hygiene- und Abstandsregeln oder temporär geschlossene Geschäfte,...

Weiterlesen

Lehm – Ökologischer Baustoff aus der Region

Viele Bauherren legen Wert auf umweltfreundliches, ökologisches Bauen. Die eingesetzten Baustoffe sollen natürlich sein, Co2-freundlich,...

Weiterlesen

Wie Warmduscher Energie sparen können

Tipps der Initiative Wärme+ für mehr Energieeffizienz im Badezimmer – Austausch veralteter Durchlauferhitzer wird noch bis Ende 2021 gefördert.

Weiterlesen

BAU ONLINE vom 13. bis 15. Januar – Programmhighlights

Es ist soweit: Am Mittwoch, 13. Januar, startet die BAU ONLINE mit mehr als 230 Ausstellern aus 28 Ländern, die über 1.300 Live-Präsentationen und...

Weiterlesen

Fraunhofer-Institut stellt Luftschleuse für Arbeitsplätze vor

Am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP wurde eine Art Luftschleuse für Menschen entwickelt, die viele Kunden an der Kasse oder an einem Schalter...

Weiterlesen

BAU ONLINE 2021 – Sonderschau der Fraunhofer-Allianz Bau

Auf der BAU ONLINE 2021 stellt die Fraunhofer-Allianz Bau mit mehreren Instituten vom 13. bis 15. Januar im Rahmen der Sonderschau »Die Krise als...

Weiterlesen

Umweltfreundlicher Fassadenschutz für Bestandsobjekte

Bei Fassadenputzen setzt Saint-Gobain Weber durchgängig auf die umweltfreundliche „AquaBalance“-Technologie zum Schutz vor Algen- und Pilzbewuchs....

Weiterlesen

"Dämmwerk 2021" – mehr Software zum GEG

Die Bauphysik- und GEG-Software „Dämmwerk 2021“ enthält bereits die Berechnungsmethoden zum neuen Gebäudeenergiegesetz und zur DIN V 18599:2018. Die...

Weiterlesen