ETU-Planer 3.0 – Die Softwarekomplettlösung

Hottgenroth

Screenshot: Hottgenroth

Zur ISH 2017 im März stellt das Kölner Softwareunternehmen den ETU-Planer 3.0 vor. Die aktuelle Version optimiert den Planungsaufwand durch beschleunigte Rechenprozesse und überarbeitete Projektverwaltung. Die Umstellung auf SQL-Datenbanken macht unabhängig von Microsoft-Office-Treibern und ermöglicht schnelle Ladezeiten – auch bei großen Projekten. Die Projekte werden zentral im Netzwerk verwaltet und zur Bearbeitung einmalig importiert.
Mit dem ETU-Planer 3.0 wurden weitere Funktionen der Software Energieberater 18599 übernommen. Nutzer dürfen sich nun u.a. auf die gewohnte Variantenfähigkeit innerhalb des Moduls ENEV Neubau/Bestand freuen. Gleichzeitig wurde ein großes „HottCAD“-Update eingespielt. In der Version 4.8 wurden IFC-Importe optimiert, Suchfunktionen verbessert und die Funktionen der rechten Maustaste erweitert. Der ETU-Planer unterstützt effizient in den Bereichen Planung, Modernisierung und nachhaltige energetische Betrachtung. Der auf einem einheitlichen Datenmodell (BIM-Methodik) basierende Datenfluss zwischen den einzelnen Modulen garantiert zeitsparendes Arbeiten und Planen. Von klassischen Berechnungen und Nachweisen, wie Heizlasten, Energieausweisen etc. bis hin zu zeitgemäßen Simulationsverfahren bietet die Software einen breit gefächerten Rahmen für Planungs- und Beratungsleistungen. Der ETU-Planer ist in den Ausprägungen Bronze, Silber und Gold erhältlich. Je nach Leistungsbedarf kann gewählt und jederzeit auf die nächsthöhere Version aufgestockt werden. Die mehrplatzfähige Gesamtlösung wird auf Basis einer monatlichen Nutzungsgebühr oder alternativ zum Kauf angeboten.

Zum aktuellen Produktvideo des ETU-Planers gelangt man unter: www.hottgenroth.de

 

Anzeige

Grenzenlos schwerelos durch Glas

Ein gläserner Boden und eine ebenso transparente Beckenwand aus Glas: Ein Swimming Pool mit ungewöhnlichen Ausblicken wird zum besonderen Hingucker....

Weiterlesen

Bürobeleuchtung mit System und Eleganz

Die Systemleuchte "BREL 100" besticht durch ihre klare, lineare Formgebung und ermöglicht eine diskrete Einbindung von Licht in Lindner...

Weiterlesen

Geothermieanlagenbetreiber bei Wartungsarbeiten von mobiheat unterstützt

mobiheat unterstützte den Wärme- und Kälteversorger GEOVOL für knapp 10 Tage mit rund 2.500 kW mobiler Wärmeleistung während ...

Weiterlesen

Wärmedämmplatten der Firma Ravago Building Solutions jetzt unter dem Namen RAVATHERM XPS erhältlich

Im Januar 2020 trennte sich Ravago Building Solutions von den Produktnamen Styrofoam und Xenergy. Als neue Marke wurde nun RAVATHERM™ XPS eingeführt,...

Weiterlesen

Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht

Am Beispiel eines erweiterten Rohbaus in Massivbauweise werden für zwölf Bauproduktgruppen die Regelgrundlagen sowie Anwendungen für Planer,...

Weiterlesen

Das Regenwasser im Tunnel versickern

Hohlkörperrigolen haben gegenüber den gebräuchlichen Füllkörperrigolen klare Vorteile, besonders wenn sie aus Stahlbeton bestehen: Sie sind statisch...

Weiterlesen

Neuer Wärmebrückenkatalog 5.0 der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e.V.

Ab sofort stellt die Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e. V. den neu überarbeiteten Ziegel Wärmebrückenkatalog 5.0 kostenfrei zur Verfügung. Damit haben...

Weiterlesen

Mit BIM-Modellen zum perfekt geplanten Parksystem

Die KLAUS Multiparking GmbH bietet ab sofort auch 3D-Modelle ihrer Parksysteme für die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) an. Die...

Weiterlesen

Vectorworks 2020 auf der digitalBAU: Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in einer BIM-Software

Auf der digitalBAU präsentiert ComputerWorks die aktuelle Version der BIM-Software Vectorworks Architektur 2020. Das Programm bietet eine ganze Reihe...

Weiterlesen