Haltestellendächer mit elegantem Schwung

Liapor

Foto: Hanns Joosten

In ihrer geschwungenen Ausformung vermitteln die Dachflächen der neuen Tram-Haltestelle am Berliner Hauptbahnhof eine Eleganz und Leichtigkeit – und sind dabei nur wenige Zentimeter stark. Möglich macht dies die Ausführung in „Liapor“-Leichtbeton.
Die beiden jeweils 58 Meter langen und 6 Meter breiten Dachflächen sind das Merkmal der neuen Tram-Haltestelle am Berliner Hauptbahnhof, die vom Büro Gruber + Popp Architekten in Berlin konzipiert und umgesetzt wurde. „Die geschwungenen Dächer symbolisieren die Bewegungen eines Taschentuchs, mit dem gewunken wird“, erklären die Planer. Die in heller Sichtbetonoptik gehaltenen Dächer bestehen aus rund 300 Kubikmeter „Liapor“-Leichtbeton LC45/50 D1.6 mit F8 4-8 Blähton und „Liapor“-Leichtsand.
Für die Wahl dieses Baustoffs gab es verschiedene Gründe: Der verwendete Leichtbeton ist fest, aber rund 35 Prozent leichter als Normalbeton, was hier eine dünne Betondicke von lediglich sieben Zentimetern ermöglichte. Leichtbeton verfügt zudem über bauphysikalische Eigenschaften, die herkömmlicher Beton nicht besitzt: Er ist fester, hat eine geringere Dichte und ist widerstandsfähiger gegen Wasser und Frost. Die neue Haltestelle zeigt damit, welche Möglichkeiten der Leichtbeton für wirtschaftliche, filigrane und dennoch tragende Bauteile eröffnet.

www.liapor.com

Ziegel im Hochbau

Das Baumaterial Ziegel erfreut sich nach wie vor großer Nachfrage. Dieser Sonderband der Reihe Baukonstruktionen stellt seine Anwendung im Hochbau,...

Weiterlesen

Baubiologische Haustechnik

Dieses Buch betrachtet die gesamte Haustechnik unter systemischem Aspekt. Es stellt konkrete technische Möglichkeiten vor, die Bereiche Wärme,...

Weiterlesen

Zwei Brüder revolutionieren den Markt für Wasserenthärtungsanlagen

Ein Wasseraufbereitungssystem, das gegen Kalk wirkt und zugleich umweltfreundlich ist: AQON Pure vereint beides. Das innovative Produkt der aus dem...

Weiterlesen

Saubere Luft und intelligente Regelung

Panasonic präsentiert im Oktober Neuheiten, wie die neue PACi NX-Reihe und das Luftreinigungssystem nanoe™ X.

Weiterlesen

Ratgeber Regenwasser in der Neuauflage

Der „Ratgeber Regenwasser“ von Mall ist in seiner 8. aktualisierten Auflage erschienen. Wie bei den vorangegangenen Ausgaben hat Fachbuchautor und...

Weiterlesen

Softwarelösung für neues GEG 2020

Mit Inkrafttreten des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG) am 1. November 2020 müssen Planer und Berater ihre bisherige EnEV-Software auf neue...

Weiterlesen

Flächenheizsysteme mit Mehrwert

Der Fliesenzubehörspezialist und Systemanbieter Blanke Systems GmbH bietet mit der BLANKE PERMATOP Produktfamilie eine vielseitige Lösung für...

Weiterlesen

Ökologische Aspekte von Carbonbeton

Derzeit ist Beton der weltweit meistverwendete Baustoff. Beim Carbonbeton ersetzen Kohlenstofffasern den sonst üblichen Bewehrungsstahl. Dies bringt...

Weiterlesen

Textile Verschattung mit System

Beck+Heun ermöglicht mit seinen vier ZIP-System-Varianten ein breites Spektrum von Beschattungslösungen im Bereich Terrassen, Wintergärten und...

Weiterlesen