Rathscheck Schiefer zur BAU mit A1-WDV-System

Schieferlösungen für Boden, Wand und Dach auf der BAU 2017

Foto: Rathscheck Schiefer

Schiefer auf nichtbrennbaren Mineralwolle-WDVS präsentiert Rathscheck erstmals zur BAU in München. Damit folgt das Unternehmen der bevorzugten Lösung seiner Kunden nach einer ästhetischen Natursteinbekleidung auf brandsicheren WDV-Systemen. Die erfolgreich abgeschlossenen Untersuchungen wurden im Forschungs- und Entwicklungszentrum des Systemanbieters quick-mix in einer Klimakammer nach Richtlinien der European Organisation for Technical Approvals (EOTA) realisiert und vom öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen Dr.-Ing. Heribert Oberhaus bestätigt. Damit steht dem Einsatz dieser Konstruktion nach Zustimmung im Einzelfall nichts mehr im Wege. Die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung ist beim DiBt beantragt.

Die erfolgreich abgeschlossene Prüfung bestätigt MW-WDVS mit einer Dicke bis zu 200 mm im Systemverbund mit 10 mm dicken Schieferplatten.
Rathscheck Schiefer ließ für dieses Dämmsystem grüne Schiefer der Marke ColorSIN CS 50 und anthrazitfarbene Schiefer der Markte InterSIN 980 prüfen.
Die zulässige Schiefergröße beträgt maximal 600 x 300 mm. Damit sind reizvolle Fassadenmuster realisierbar, vom halben Verband über Drittel- und Viertelverbände bis hin zu unregelmäßigen Verbänden mit unterschiedlich hohen und langen Platten.

Visionen rund um Schiefer: Ausgehend von erstklassigem Schiefer für Dach und Fassade erweitert Rathscheck das Einsatzspektrum der Schiefergesteine auf Wände und Böden. Dies geschieht mit neuen Natursteinen ebenso wie mit neuen Deckarten. Dazu gehören unter anderem neue Paneelsysteme, Riemchen, Boden- und Wandfliesen und Spaltgesteine wie Opdal Quarzit, Otta Phyllit oder Alta Quarzit aus Norwegen oder die beliebte Grauwacke aus dem Bergischen Land. Zu den innovativsten Deckarten zählt u.a. die Symmetrische Deckung mit unsichtbaren Hinterschnittankern, die Horizontale Deckung, die Variable Deckung oder die überaus beliebte Dynamische Deckung. Passend zur traditionellen wie modernen Architektur, reizvoll strukturiert, individuell und langlebig, verleihen Schieferdeckungen und Bekleidungen jedem Objekt einen individuellen Charakter.

Ziegel im Hochbau

Das Baumaterial Ziegel erfreut sich nach wie vor großer Nachfrage. Dieser Sonderband der Reihe Baukonstruktionen stellt seine Anwendung im Hochbau,...

Weiterlesen

Baubiologische Haustechnik

Dieses Buch betrachtet die gesamte Haustechnik unter systemischem Aspekt. Es stellt konkrete technische Möglichkeiten vor, die Bereiche Wärme,...

Weiterlesen

Zwei Brüder revolutionieren den Markt für Wasserenthärtungsanlagen

Ein Wasseraufbereitungssystem, das gegen Kalk wirkt und zugleich umweltfreundlich ist: AQON Pure vereint beides. Das innovative Produkt der aus dem...

Weiterlesen

Saubere Luft und intelligente Regelung

Panasonic präsentiert im Oktober Neuheiten, wie die neue PACi NX-Reihe und das Luftreinigungssystem nanoe™ X.

Weiterlesen

Ratgeber Regenwasser in der Neuauflage

Der „Ratgeber Regenwasser“ von Mall ist in seiner 8. aktualisierten Auflage erschienen. Wie bei den vorangegangenen Ausgaben hat Fachbuchautor und...

Weiterlesen

Softwarelösung für neues GEG 2020

Mit Inkrafttreten des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG) am 1. November 2020 müssen Planer und Berater ihre bisherige EnEV-Software auf neue...

Weiterlesen

Flächenheizsysteme mit Mehrwert

Der Fliesenzubehörspezialist und Systemanbieter Blanke Systems GmbH bietet mit der BLANKE PERMATOP Produktfamilie eine vielseitige Lösung für...

Weiterlesen

Ökologische Aspekte von Carbonbeton

Derzeit ist Beton der weltweit meistverwendete Baustoff. Beim Carbonbeton ersetzen Kohlenstofffasern den sonst üblichen Bewehrungsstahl. Dies bringt...

Weiterlesen

Textile Verschattung mit System

Beck+Heun ermöglicht mit seinen vier ZIP-System-Varianten ein breites Spektrum von Beschattungslösungen im Bereich Terrassen, Wintergärten und...

Weiterlesen