Ingenieurbaupreis für das Sturmflutsperrwerk Greifswald

Deutscher Ingenieurbaupreis 2016

Foto: hpl Hypro Paulu & Lettner Ingenieurgesellschaft mbH

Das Sturmflutsperrwerk in der Hansestadt Greifswald erhält den ersten Deutschen Ingenieurbaupreis. Die Jury, deren Vorsitz der Darmstädter Universitätsprofessor Carl-Alexander Graubner inne hatte, wählte aus 53 Einreichungen das im Februar 2016 fertiggestellte Siegerprojekt aus. Die Konzeptidee stammt von der Berliner Firma Hypro Paulu & Lettner Ingenieurgesellschaft mbH (hpl). Bauherr des Sperrwerks ist das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern. Für die Entscheidung der Juroren war ausschlaggebend, dass durch die Einbeziehung verschiedener Planungsbeteiligter ein innovatives Ingenieurbauwerk entwickelt wurde. Dieses wird in seiner Funktion künftig die Menschen in Greifswald vor Hochwasser schützen. Insgesamt wurden fünf Auszeichnungen mit jeweils 4.000 Euro Preisgeld sowie fünf Anerkennungen mit je 2.000 Euro vergeben.
Bundesbauministerin Barbara Hendricks erklärte dazu in einer Pressemitteilung: „Mit dem Deutschen Ingenieurbaupreis 2016 wollen wir das hohe Niveau des Bauingenieurwesens in unserem Land dokumentieren und dadurch Anreize zur weiteren Qualitätssteigerung geben.“Bundesingenieurkammerpräsident Hans-Ullrich Kammeyer betonte, der Deutsche Ingenieurbaupreis sei ein überaus wichtiges Instrument, um das Kreative und Geniale in der modernen Ingenieurbaukunst aufzuzeigen und zu würdigen.
Der Deutsche Ingenieurbaupreis wird in gemeinsamer Trägerschaft durch das Bundesbauministerium und die Bundesingenieurkammer ausgelobt. Ausgezeichnet werden die Bauingenieure sowie die Bauherren. Der Preis, der 2016 zum ersten Mal vergeben wird, soll künftig im Zweijahresrhythmus verliehen werden. Das Wettbewerbsverfahren wurde vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung durchgeführt.
Die Preisverleihung findet am 26. Oktober 2016 im Leibniz-Saal in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin statt.
Der Jury zum Deutschen Ingenieurbaupreis 2016 gehörten an:

  • Hans-Ullrich Kammeyer, Präsident der Bundesingenieurkammer,
  • Günther Hoffmann, Leiter der Abteilung Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit,
  • Prof. Dr.-Ing. Annette Bögle, Hafen City Universität,
  • Prof. M. Sc. Karen Eisenloffel, BTU Cottbus,
  • Prof. Dr.-Ing. Carl-Alexander Graubner, TU Darmstadt,
  • Prof. Dr.-Ing. Ulrike Kuhlmann, Universität Stuttgart und
  • Prof. Dr.-Ing. Richard Stroetmann, TU Dresden.

Weitere Informationen und die Preisträger der mit 4.000 und 2.000 Euro dotierten Projekte sind im Netz unter: www.dingbp.de aufgeführt.

Anzeige


Weiterbildung & Zertifizierung im Baubereich

EIPOS hat über 30 Jahre Erfahrung in der Konzeption und Durchführung berufsbegleitender Weiterbildungen rund um Planung, Erstellung, Erhalt und Bewirtschaftung von baulichen Anlagen.

Gehen Sie mit EIPOS Ihren individuellen Weiterbildungsweg: Unterschiedliche Niveaustufen und deutschlandweite Veranstaltungsorte bieten Ihnen weitreichende Flexibilität, Ihr gewünschtes Weiterbildungsziel zu erreichen und zeitlich mit dem Arbeitsalltag in Einklang zu bringen. Entscheidend ist, dass Sie bei allen EIPOS-Kursen das Erlernte immer direkt in Ihre berufliche Tätigkeit einbringen können. Dies ermöglicht Ihnen einen effektiven Wissenszuwachs und eine Qualifikation, die Ihnen das Rüstzeug für Ihre berufliche Zukunft gibt.

Wählen Sie aus über 200 Weiterbildungsangeboten – Präsenz und Online – das passende Seminar für Sie!

Anzeige

Qualität, auf die Sie bauen können

Dämmstoff für klimaschonendes Bauen

Mit Ravago Building Solutions und RAVATHERMTM XPS zu höchster Energieeffizienz bei anspruchsvollen Bauprojekten. Vom Perimeter- und Gründungsplattenbereich bis hin zu hochleistungsfähigen Umkehrdach-Dämmungssystem: Auch unter anspruchsvollsten Bedingungen – und das dauerhaft.

Beste Dämmleistung, schonend für die Umwelt

Die hohe Qualität von RAVATHERMTM XPS Produkten bestätigt auch das Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.V. (FIW) in München mit dem Q-Label. Das macht für Architekten und Planer die Auswahl der besten Produkte für ihre Bauprojekte noch einfacher.

Beste Beratung für höchste Dämmleistung

Mit der Expertise und Erfahrung aus mehr als 30 Jahren Praxis, unterstützt Ravago Building Solutions Planer und Architekten dabei, mit den XPS Produkten RAVATHERMTM die perfekte Lösung für ihr Bauprojekt zu finden. Individuelle Dämmlösungen – genau passend zu Ihren Anforderungen.

Telehouse erhält Brandschutz von Wagner

Die Telehouse Deutschland GmbH hat ihren firmeneigenen Campus um ein weiteres Colocation-Rechenzentrum erweitert. Die passgenau abgestimmte...

Weiterlesen

XRechnungen mit Software erstellen

Seit dem 27. November 2020 müssen Rechnungen ab 1000 Euro an Behörden und öffentliche Auftraggeber verbindlich im XRechnungsformat erfolgen. Eine...

Weiterlesen

Felgen & Associés Engineering SA

Mit dem Projekt CFL Gare Pont Rouge strebte die Stadt Luxemburg danach, ihr Ziel einer autofreien Innenstadt durch die Einführung der ersten...

Weiterlesen

Lofttüren von Hörmann im Industrial-Style

Moderner Industrie-Look ist einer der großen Einrichtungstrends der letzten Jahre, der sich inzwischen nicht nur auf Möbel, Leuchten und Dekorationen...

Weiterlesen

Das neue Design der Lumon-Plissees

Verglaste Balkone und Terrassen können nahezu ganzjährig wie ein zusätzlicher Wohnraum genutzt werden – bei Wind, Regen und auch bei starker...

Weiterlesen

Deutscher Baupreis 2021/2022: Capmo GmbH lobt Sonderpreis Digitalisierung aus

Die Capmo GmbH wird 2021/2022 den Sonderpreis Digitalisierung des Deutschen Baupreises ausloben. Der Preis wird im Rahmen der digitalBAU 2021/2022 in...

Weiterlesen

Nova Ava mit Auktionsmodul für Preisverhandlungen

Für die Nachverhandlungen bei Ausschreibungen stellt der Onlineservice Nova Ava BIM jetzt ein Auktionsmodul als neue digitale Plattform für den...

Weiterlesen

Ölkessel ade: Lehmheiz- und -kühldecke schafft ideales Raumklima

Für die Sanierung eines Flachdach-Bungalows aus den frühen 60er-Jahren wurde in viel Eigenarbeit mit regenerativer Energie ein wirkliches...

Weiterlesen

Pilotprojekt mit Fenstern aus 100 Prozent recyceltem Kunststoff

Gemeinsam mit ihrem Partnerbetrieb Rolladen Müllers GmbH & Co. KG realisiert die Profine GmbH als Vorreiter in Deutschland aktuell ein Projekt mit...

Weiterlesen