Personenzertifizierung für freie Sachverständige

Eipos

Foto: Eipos

Freie Sachverständige haben heute, neben staatlich oder bauaufsichtlich anerkannten Sachverständigen, im Bauwesen eine große Bedeutung. Für Auftraggeber ist die fachliche und persönliche Eignung eines freien Sachverständigen aber oft schwer einzuschätzen. So werben erste freie Sachverständige für Brandschutz bereits mit der Personen-Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024, um Aufträge für Brandschutzkonzepte oder Brandschutzgutachten zu erhalten.
Die Zertifizierung für Personen nach DIN EN ISO/IEC 17024 ist ein Kompetenznachweis für freie Sachverständige, denn der Begriff „Sachverständiger“ ist in Deutschland nicht geschützt. Die Personenzertifizierung bietet freien Sachverständigen im Brandschutz eine Möglichkeit, ihre fachliche Kompetenz, ihre langjährige Berufsausübung und ihre persönliche Integrität nachzuweisen.
Ausgangspunkt für eine Personenzertifizierung ist der Erwerb von umfassendem Fachwissen und langjähriger Berufserfahrung. Eine qualifizierende Weiterbildung ist unabdingbar, um diese hohe Sachkunde im Brandschutz zu erlangen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Bildungsangeboten, die Ingenieure und Architekten nutzen können. Das Europäische Institut für postgraduale Bildung (EIPOS) bietet berufsbegleitende zweistufige Fortbildungen im Brandschutz. Seit 2014 ermöglicht die unabhängige Zertifizierungsstelle EIPOSCERT Sachverständigen die Zertifizierung in den Bereichen „Vorbeugender Brandschutz“ und „Gebäudetechnischer Brandschutz“ nach DIN EN ISO/IEC 17024.

www.eipos.de

 

Anzeige

Grenzenlos schwerelos durch Glas

Ein gläserner Boden und eine ebenso transparente Beckenwand aus Glas: Ein Swimming Pool mit ungewöhnlichen Ausblicken wird zum besonderen Hingucker....

Weiterlesen

Bürobeleuchtung mit System und Eleganz

Die Systemleuchte "BREL 100" besticht durch ihre klare, lineare Formgebung und ermöglicht eine diskrete Einbindung von Licht in Lindner...

Weiterlesen

Geothermieanlagenbetreiber bei Wartungsarbeiten von mobiheat unterstützt

mobiheat unterstützte den Wärme- und Kälteversorger GEOVOL für knapp 10 Tage mit rund 2.500 kW mobiler Wärmeleistung während ...

Weiterlesen

Wärmedämmplatten der Firma Ravago Building Solutions jetzt unter dem Namen RAVATHERM XPS erhältlich

Im Januar 2020 trennte sich Ravago Building Solutions von den Produktnamen Styrofoam und Xenergy. Als neue Marke wurde nun RAVATHERM™ XPS eingeführt,...

Weiterlesen

Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht

Am Beispiel eines erweiterten Rohbaus in Massivbauweise werden für zwölf Bauproduktgruppen die Regelgrundlagen sowie Anwendungen für Planer,...

Weiterlesen

Das Regenwasser im Tunnel versickern

Hohlkörperrigolen haben gegenüber den gebräuchlichen Füllkörperrigolen klare Vorteile, besonders wenn sie aus Stahlbeton bestehen: Sie sind statisch...

Weiterlesen

Neuer Wärmebrückenkatalog 5.0 der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e.V.

Ab sofort stellt die Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e. V. den neu überarbeiteten Ziegel Wärmebrückenkatalog 5.0 kostenfrei zur Verfügung. Damit haben...

Weiterlesen

Mit BIM-Modellen zum perfekt geplanten Parksystem

Die KLAUS Multiparking GmbH bietet ab sofort auch 3D-Modelle ihrer Parksysteme für die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) an. Die...

Weiterlesen

Vectorworks 2020 auf der digitalBAU: Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in einer BIM-Software

Auf der digitalBAU präsentiert ComputerWorks die aktuelle Version der BIM-Software Vectorworks Architektur 2020. Das Programm bietet eine ganze Reihe...

Weiterlesen