Deckenrandelemente für besseren Schall- und Wärmeschutz

Unipor

Foto: UNIPOR, München

Wärmedämmung und Schallschutz sind für Bauherren Kernthemen bei der Erstellung von Mauerwerk. Dabei sollte die Einbindung von Geschossdecken besondere Beachtung finden, denn an diesen Nahtstellen besteht ein erhöhtes Risiko für Wärmebrücken. Damit keine Energie verloren geht, bietet die Unipor-Ziegel-Gruppe Deckenrandelemente als Systemlösung an: Bestehend aus einer außenliegenden Ziegelschale und zwei Dämmkomponenten aus Neopor vermindern sie Wärmebrücken mit einem Wert von maximal 0,06 W/(mK) – unabhängig von der Mauerdicke.
Auf Deckenauflager wirken massive Kräfte und Lasten ein. Um Risse und Verformungen dauerhaft zu vermeiden, sollten sie sorgfältig geplant sein. „Die unter Verwendung der Deckenrandelemente erreichte Auflagertiefe von mindestens zwei Dritteln wirkt sich positiv auf die Statik des gesamten Gebäudes aus“, betont Unipor-Geschäftsführer Dr.-Ing. Thomas Fehlhaber und erklärt: „Sie begünstigt die Kraftübertragung im Wand-Decken-Knoten und ist konform mit den Parametern nach Eurocode 6.“ Die Elemente sind in verschiedenen Dämmstärken (10/12/14/16 cm) entsprechend der jeweiligen Wandstärke sowie in vier Deckenstärken (18/20/22/24 cm) verfügbar.
Unipor-Deckenrandelemente sind aufgrund ihres geringen Gewichtes und der einfachen Verarbeitung anwenderfreundlich zu setzen: „Einmal passend gesägt, werden sie einfach mit deckelndem Dünnbettmörtel oder PU-Schaum befestigt. Da außerdem langwierige Abschalarbeiten entfallen, reduzieren sich sowohl Zeitaufwand als auch Kosten“, so Fehlhaber.

www.unipor.de

 

Anzeige

Berührungslose Türbedienung wirkt Krankheitsübertragungen entgegen

Viren und Bakterien verbreiten sich häufig über Tröpfcheninfektion. Hartnäckige Erreger werden aber auch über die Hände und den Kontakt zu gemeinsam...

Weiterlesen

Photovoltaik-Förderung: Panasonic veröffentlicht kostenlose Infobroschüre

Im Zuge der goGreen!-Kampagne informiert der Photovoltaik- und Wärmepumpenspezialist Panasonic Fachhandwerker und Planer darüber, wie Fachbetriebe...

Weiterlesen

Fassadenreinigung ohne Umweltbelastung

Fassaden historischer Gebäude leiden weltweit unter Emissionen, die zum großen Teil auf den Straßenverkehr und die Industrie zurückgehen.

Weiterlesen

Planung mit Weitblick als Schlüssel zu effizientem Bauen

Konsequent auf BIM-Software zu setzen, die offene Standards wie IFC unterstützt, hilft allen Prozessbeteiligten, „die gleiche Sprache“ zu sprechen und...

Weiterlesen

Oberlagsbahn für saubere Luft

Eco-Activ ist eine katalytisch wirkende Oberlagsbahn im mehrlagigen Dachaufbau. Sie ist ausgestattet mit einer dauerhaft katalytisch wirkenden weißen...

Weiterlesen

Remmers produziert jetzt auch Desinfektionsmittel

In Zeiten der Corona-Krise reagiert Remmers auf die aktuelle Ausnahmesituation.

Weiterlesen

eCLIQ-Schließtechnik erfüllt IFS Standards in der Lebensmittelproduktion

Zu einer optimalen Food Defense gehören alle relevanten physikalischen, personellen und operativen Sicherheitsmaßnahmen im produzierenden Betrieb, wie...

Weiterlesen

WC-Trennwände für den Bildungsbereich von KEMMLIT

Für den Schulerfolg sind saubere Toiletten ebenso wichtig wie der Klassenraum. Wenn die Schultoiletten in einem maroden Zustand sind, versuchen die...

Weiterlesen

Strakon 2020: Software für das nächste Jahrzehnt

Nachhaltige Software wird mit jeder neuen Version besser und umfangreicher. Auch die neue Version 2020 der Modellierungs- und Planungssoftware Strakon...

Weiterlesen