Konsolen für eine statische Fixierung breiter Fensterelemente

DuoTherm

DuoTherm

Bild: DuoTherm

Immer größere Fenster- und Türelemente erschwerten aus energetischer wie statischer Sicht bislang die Erfüllung verschiedener Richtlinien und Leitfäden. Besonders der Einbau von Fenstern mit Rollladenaufsatzelementen führte oft zu Einschränkungen in der Baukörperanschlussausbildung: Ein Fenster konnte nur bedingt und mit aufwändigem Konstruktionsaufwand an Decke oder Fenstersturz befestigt werden. DuoTherm bietet daher für seine ThermoNB-Aufsatzkästen mit Revision innen sowohl ein Planungs-Tool als auch eine Produktlösung an.
Im ersten Schritt wird ein mitgeliefertes Verstärkungseisen auf dem Blendrahmen des Fensters verschraubt. Danach kann der Rollladenaufsatzkasten per Klips-Technik mit dem Fenster verbunden werden. Wie Schwerter können die oberen Teile der neuen Stahlkonsolen in die dafür vorgesehenen Öffnungen im Kasten geschoben werden. Das gesamte Bauelement wird anschließend wie gewohnt in die Laibung eingesetzt. Zur Endmontage der Stahlkonsolen muss der Panzer vollständig herabgelassen sein. Mit Zugang durch die innere Revisionsöffnung kann das obere Konsolenteil durch die werkseitig vorgefertigten Lochaussparungen befestigt werden. Anschließend wird der untere Teil der Konsole in das darunterliegende Statikeisen eingesetzt. Zum Schluss müssen die beiden Profilteile mithilfe der zwei dafür vorgesehenen Schrauben verbunden werden. Die Revisionsklappe schließen. Fertig.

www.duotherm.de

bauplaner Ausgabe 06/15

 

Anzeige

Das Regenwasser im Tunnel versickern

Hohlkörperrigolen haben gegenüber den gebräuchlichen Füllkörperrigolen klare Vorteile, besonders wenn sie aus Stahlbeton bestehen: Sie sind statisch...

Weiterlesen

Neuer Wärmebrückenkatalog 5.0 der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e.V.

Ab sofort stellt die Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e. V. den neu überarbeiteten Ziegel Wärmebrückenkatalog 5.0 kostenfrei zur Verfügung. Damit haben...

Weiterlesen

Mit BIM-Modellen zum perfekt geplanten Parksystem

Die KLAUS Multiparking GmbH bietet ab sofort auch 3D-Modelle ihrer Parksysteme für die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) an. Die...

Weiterlesen

Vectorworks 2020 auf der digitalBAU: Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in einer BIM-Software

Auf der digitalBAU präsentiert ComputerWorks die aktuelle Version der BIM-Software Vectorworks Architektur 2020. Das Programm bietet eine ganze Reihe...

Weiterlesen

Innovationen für die digitalBAU – CAD-Software von TENADO

TENADO feiert das Innovationsjahr 2020 und präsentiert vom 11. bis 13. Februar 2020 auf der digitalBAU in Köln intelligente Neuheiten und clevere...

Weiterlesen

Fensterbau Frontale 2020: Alukon zeigt Neuheiten und Weiterentwicklungen im Sonnenschutz

Vom 18. bis 21. März 2020 können sich Besucher der "Fensterbau Frontale" auf dem Alukon-Stand zu Neuheiten und Weiterentwicklungen im Bereich...

Weiterlesen

Lüftungssysteme von Renson in der Großstadt

Zentral, gesund und komfortabel wohnen, das wünschen sich viele Großstädter. Gute Luft, erholsame Ruhe und ein gesunder Schlaf sind aber in einer...

Weiterlesen

Ratgeber energiesparendes Bauen und Sanieren Neutrale Informationen für mehr Energieeffizienz

Dieses Buch ist ein kompetenter Ratgeber, der dem Leser produktneutrale, unabhängige Informationen an die Hand gibt, um bei seinem Bauvorhaben in...

Weiterlesen

Der BIM-Manager: Praktische Anleitung für das BIM-Projektmanagement

Der BIM-Manager beinhaltet, was der Anwender in der Praxis wissen muss: Begriffe, Methoden, Technologien, Projektanforderungen und...

Weiterlesen