Bindemittel verbessert CO2-Bilanz von Fließestrich

Untergrund „maxplus“

Untergrund „maxplus“

Foto: Franken Maxit – arsdigital/Fotolia

Fließestrich lässt sich gut verarbeiten und verfügt über viele bauphysikalische Vorteile. In Sachen „CO2-Bilanz“ kann er jedoch häufig nicht punkten. Dank des neuen Bindemittels „maxplus“ von Franken Maxit verbessert sich diese Bilanz jetzt gegenüber zementären Produkten um 70 %. Wegen dieser hohen Einsparung zählt das Unternehmen als einziger Hersteller aus dem Baustoffbereich zu den Finalisten des „Innovationspreises 2014“ des Energie-Clusters Bayern. Seine praktische Bewährungsprobe hat das neue Bindemittel hinter sich: Es trägt dazu bei, dass das Pilotprojekt „Petra-Kelly-Straße“ in München zum CO2-neutralsten Massivhausgebäude der Stadt wurde. Neben der verbesserten Öko-Bilanz gewährleistet „maxplus“, dass die Stärken des Calciumsulfat-Estrichs vollständig erhalten bleiben. So wartet beispielsweise der „maxitplan 490“ mit einem geringen Schwindmaß auf. Demnach können auch große Flächen fugenlos und ohne Bewehrung erstellt werden. Dabei bleibt dieser Fließestrich spannungsarm und formbeständig. Rissbildung ist nahezu ausgeschlossen. „Unser ‚maxit plan 490‘ verfügt über eine ausgezeichnete Frühfestigkeit, sodass er bereits nach wenigen Tagen begehbar ist. Die Gefahr von Rissen im Estrich besteht dabei nicht“, erklärt Friedbert Scharfe, Leiter Forschung und Entwicklung bei Franken Maxit.

www.franken-maxit.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 06/15

 

Anzeige

Vollständige Produktpalette der HALFEN HIT Iso-Elemente

Die neuen Halfen Iso-Elemente der Typen HIT-ST und HIT-WT vervollständigen das Produktportfolio der Beton an Beton Anschlüsse und sorgen für einen...

Weiterlesen

Nemetschek Group kündigt Paradigmenwechsel in der Bauindustrie an

Die Nemetschek Group, einer der führenden Anbieter von Software für die Baubranche, kündigte am 9. Juli auf der Building-Together-Veranstaltung von...

Weiterlesen

1.306 Quadratmeter für den Baustoff

Mehr Platz für innovative Entwicklung und Schulungen im neuen „Campus“ des Detmolder Unternehmens Schomburg

Weiterlesen

Verbindlicher Leitfaden für das Feuerverzinken

Überarbeitete DIN EN ISO 14713 enthält wichtige Änderungen

Weiterlesen

Die Bauchemie setzt nach wie vor auf die BAU

Einige Ausstellungsbereiche haben mehr unter Corona zu leiden als andere. Dazu gehört auch der Bereich der Bauchemie, in dem die BAU Absagen...

Weiterlesen

Beck+Heun mit Innovationen auf der BAU 2021

Seit vielen Jahren ist Beck+Heun Aussteller auf der BAU in München. Das soll sich auch in 2021 nicht ändern. Trotz veränderter Rahmenbedingungen setzt...

Weiterlesen

„Wir sind dabei“: Branchenverbände stärken BAU 2021 den Rücken

Alle schlechten Nachrichten zum Trotz: Die Weltleitmesse BAU steht rund ein halbes Jahr vor Messebeginn gut da, auch wenn vorrangig deutsche...

Weiterlesen

Panasonic Wärmepumpen: BAFA-Förderung für ein breites Leistungsspektrum

Panasonic, einer der größten Wärmepumpenhersteller weltweit, kann ab sofort die Förderfähigkeit seines aktuellen Sortiments gemäß den Vorgaben der...

Weiterlesen

Schörghuber erweitert sein Schnellschuss-Programm

Noch mehr Vielfalt auf die Schnelle: Ab sofort sind neben einer Stahlsanierungseckzarge das verdeckt liegende Türband Pivota DX 60, das...

Weiterlesen