Schlanke Aufzugtür

Riedl

Riedl

Bild: Riedl Aufzugbau GmbH & Co.

Ab 2015 wird die Norm EN 81-20 die bisher gültigen Aufzugnormen EN81-1 und EN81-2 ablösen. Bis 2017 haben die Hersteller noch Zeit, ihre Aufzugtüren anzupassen. Riedl Aufzüge hat seine schlanke Aufzugtürserie Liz schon allen notwendigen Tests unterzogen und alle Versuche erfolgreich abgeschlossen.
Bereits seit 2011 ist die 2- und 4-flügelige schmale Aufzugtür Liz brandschutzkonform nach EN 81-58. Nach Detailverbesserungen der Bauweise von Liz hat Riedl jetzt auch die 6- und 3-flügelige Tür der Brandprüfung in der Klassifikation E120 EW 60 und der Festigkeitsprüfung nach EN 81-20 für „Aufzüge für den Personen und Gütertransport“ unterzogen. Diese neue Norm erhöht die statischen Anforderungen an Schacht- und Kabinentüren. Ausschlaggebend für die Festigkeitsprüfung waren Pendelschlag und Querkraftversuch mit 1000 N an der empfindlichsten Stelle am Rahmen und Flügel der Tür. Um diese Eigenschaften von „Liz“ auch von unabhängiger Seite prüfen zu lassen, wurden die Tests im Hause Riedl unter Aufsicht des TÜV Süd durchgeführt. Auch den mehrstündigen Brandschutz-Dauertest gemäß EN 81-58 bestanden die beiden Türen.
Zudem arbeitete Riedl an konstruktiven Anpassungen von Liz. Die Flügel sollten steifer und stabiler werden, damit sie den hohen Anforderungen des Brandschutzes sowie den verschärften Festigkeitsprüfungen standhalten. In der jetzigen 3. Generation ist Liz platzsparend und leichter zu montieren. Darüber hinaus sind alle Varianten von 2- bis 6-flügelig auch als Brandschutztür nach EN 81-58 E120/EW 60 geeignet.

www.riedl-aufzuege.de

Deutsches Ingenieurblatt Ausgabe 05/15

 

Anzeige

Wärmedämmplatten der Firma Ravago Building Solutions jetzt unter dem Namen RAVATHERM XPS erhältlich

Im Januar 2020 trennte sich Ravago Building Solutions von den Produktnamen Styrofoam und Xenergy. Als neue Marke wurde nun RAVATHERM™ XPS eingeführt,...

Weiterlesen

Bauen mit Bauprodukten nach europäischem und nationalem Recht

Am Beispiel eines erweiterten Rohbaus in Massivbauweise werden für zwölf Bauproduktgruppen die Regelgrundlagen sowie Anwendungen für Planer,...

Weiterlesen

Das Regenwasser im Tunnel versickern

Hohlkörperrigolen haben gegenüber den gebräuchlichen Füllkörperrigolen klare Vorteile, besonders wenn sie aus Stahlbeton bestehen: Sie sind statisch...

Weiterlesen

Neuer Wärmebrückenkatalog 5.0 der Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e.V.

Ab sofort stellt die Arbeitsgemeinschaft Mauerziegel e. V. den neu überarbeiteten Ziegel Wärmebrückenkatalog 5.0 kostenfrei zur Verfügung. Damit haben...

Weiterlesen

Mit BIM-Modellen zum perfekt geplanten Parksystem

Die KLAUS Multiparking GmbH bietet ab sofort auch 3D-Modelle ihrer Parksysteme für die Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) an. Die...

Weiterlesen

Vectorworks 2020 auf der digitalBAU: Entwerfen, Planen und Ausführen durchgängig in einer BIM-Software

Auf der digitalBAU präsentiert ComputerWorks die aktuelle Version der BIM-Software Vectorworks Architektur 2020. Das Programm bietet eine ganze Reihe...

Weiterlesen

Innovationen für die digitalBAU – CAD-Software von TENADO

TENADO feiert das Innovationsjahr 2020 und präsentiert vom 11. bis 13. Februar 2020 auf der digitalBAU in Köln intelligente Neuheiten und clevere...

Weiterlesen

Fensterbau Frontale 2020: Alukon zeigt Neuheiten und Weiterentwicklungen im Sonnenschutz

Vom 18. bis 21. März 2020 können sich Besucher der "Fensterbau Frontale" auf dem Alukon-Stand zu Neuheiten und Weiterentwicklungen im Bereich...

Weiterlesen

Lüftungssysteme von Renson in der Großstadt

Zentral, gesund und komfortabel wohnen, das wünschen sich viele Großstädter. Gute Luft, erholsame Ruhe und ein gesunder Schlaf sind aber in einer...

Weiterlesen