15.06.2018 | Ausgabe 06/2018

Leben in einem energieeffizienten Haus

Quelle: Linzmeier / Heinl

Rund 340 Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche, lichtdurchflutete Großzügigkeit vom Keller bis zum Dach und ein eigener Swimmingpool im Garten: Der Neubau einer Familie am Ortsrand des mittelfränkischen Ortes Offenhausen steht für außerordentliche Lebensqualität auf allen Ebenen. Außerdem ist das Einfamilienhaus eines der ersten massiv gebauten Häuser, das den neuen „KfW-Effizienzhaus 40 Plus“-Standard erfüllt. Das Haus erzeugt also mehr Energie, als dessen Bewohner im Jahresdurchschnitt für den Alltag verbrauchen.Eingeführt wurde der neue Standard am 1. April 2016.

Seither fördert die KfW damit den Bau eines Hauses, dessen Stromerzeugung auf erneuerbaren Energien basiert, das ein stationäres Batteriespeichersystem und eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung besitzt und dessen Stromerzeugung und -verbrauch über ein Benutzerinterface auf Smartphone, PC oder Tablet abgelesen und kontrolliert werden kann. „Ein Haus, das seinen eigenen Energiebedarf größtenteils selbst deckt, ist die Zukunft im Neubau“, ist Hans Wening überzeugt. Wening ist nicht nur Bauherr, sondern auch Geschäftsführer des Unternehmens Wening Bau, das das Haus realisiert hat.

----

2 Seiten