16.05.2017 | Ausgabe 05/2017

Brandschutz für den Bergiseltunnel

Mehr Sicherheit auf der Brennerautobahn

Bild: Täby BrandskyddsTeknik AB

Auf der Brennerautobahn wurde mit dem Bergiseltunnel einer der am meisten befahrenen Streckenabschnitte modernisiert. Der gesamte Projektablauf konnte durch den Einsatz von Brandschutzplatten, die Schutz mit reduziertem Systemaufbau und -gewicht kombinieren, im vorgegebenen Zeitraum abgewickelt werden.

Bereits 1939 gab es erste Pläne für eine Autobahn, die von Kufstein über Innsbruck bis zur italienischen Grenze am Alpenpass Brenner führen sollte. Nach dem Krieg wurde das Vorhaben zunächst zu den Akten gelegt, mit zunehmendem Verkehr in Richtung Süden jedoch wieder hervorgeholt und schließlich in den 60er Jahren realisiert.

Umfang: 2 Seiten