01.05.2015 | Ausgabe 05/2015

Sanierung des Deutschlandfunks im laufenden Betrieb

Brandschutzmängel an Kölner Hängehochhaus beseitigt

Marc Lichtenthäler

Bild: Markus Bollen/sic architekten gmbh

Zunächst für die Brandschutzsanierung des Deutschlandfunks beauftragt waren sic architekten aus Köln schließlich vierzehn Jahre mit der Planung, Ausschreibung und vor allem Ausführung einer Generalsanierung der Sendeanstalt betraut. Neben der Mängelbeseitigung bei Rettungstüren, Rettungswegeführung, Treppenhaus- und Sendesaal-Entrauchung stand auch eine brandschutzgerechte Gefahrenbeseitigung aufhängungstechnischer Konstruktionsdetails an, denn das Hochhaus ist als Hängekonstruktion errichtet worden.

Als Planungs-, Ausschreibungs- und Ausführungsleistung ist „Bauen im Bestand“ bei vielen Architekturbüros des Landes fester Portfoliobestandteil. Wenn bei der Ausschreibung jedoch der Zusatz „bei laufendem Betrieb“ gefordert wird, gibt es zu Recht nur noch wenige in der Branche, die sich auch hochkomplexen Herausforderungen stellen.


 

Anzeige