17.06.2019 | Ausgabe 6/2019

Natürliches Licht von oben

Neubau eines Kindergartens in Garching

Insgesamt 22 „Lamilux Flachdach Fenster F100“ sind in die Räume integriert. Sie tragen zur angenehmen Atmosphäre bei und unterstützen den natürlichen Tagesrhythmus der Kinder. / Bild: Lamilux

Platz zum Spielen, Essen und Toben bietet der neue Kindergarten der katholischen Pfarrgemeinde St. Severin in Garching. Im Herbst wurde das Gebäude eingeweiht, das zwei in die Jahre gekommene Kindergärten ersetzt. Der Neubau besticht durch  eine moderne Architektur und viel Tageslicht im Inneren.

Der Kindergarten befindet sich in einem großen parkähnlichen Grundstück, das durch seinen erhaltenswerten Baumbestand geprägt wird. Der Bau ist als Stahlbetonkonstruktion mit einer wärmegedämmten Holzfassade und einem temperaturausgleichenden begrünten Dach entwickelt. Größe, Gestalt und Baumaterial des Kita-Gebäudes passen sich der umgebenden Landschaft an – nicht zuletzt durch die geschwungene Dachform und die natürliche Farbgebung. Das Zentrum des Gebäudes bildet eine natürlich  elichtete Aufenthaltshalle, von der aus eine Kinderküche, Lagerräume und vier Gruppenräume abgehen. Letztere sind nach Süden orientiert und haben je einen direkten Zugang zum Garten. In der großen Halle treffen sich die Kinder zum gemeinsamen Essen oder zu größeren Veranstaltungen.

Der Neubau des Kindergartens St. Severin in Garching bekam runde Flachdachfenster. / Bild: Lamilux

Flachdachfenster lassen  die Sonne rein 
Der Wunsch der Pfarrkirchenstiftung St. Severin war es, in der zentralen Halle eine helle und natürliche Atmosphäre für die Kinder zu schaffen. „Das Tageslicht betont die Bedeutung des Raumes und erzeugt eine spezielle Stimmung: Durch die klaren Verglasungen sind die Tages- und Jahreszeiten immer präsent. Die Materialien Holz und Beton werden dabei in ein gleichmäßiges warmes Licht getaucht“, erklärt der zuständige Architekt Christoph Wollmann. Ermöglicht wird dies durch 22 runde „Lamilux Flachdach Fenster F100“, die das Tageslicht von oben in die Räume des Kindergartens bringen. Die warmen  Sonnenstrahlen begleiten die Kinder so auch im Inneren des Gebäudes bei ihrem Tagesablauf. „Die runden Formen fügen sich spielerisch in den geschwungenen Deckenverlauf ein und das auch bei dem sehr großzügigen Durchmesser von 150 Zentimetern“, sagt Christoph Wollmann. „Die transparente Verglasung bietet eine gute Durchsicht, die Öffnungsmotore ermöglichen eine tägliche  Raumentlüftung und den Rauchabzug im Brandfall.

Die runden Formen fügen sich in das geschwungene Dach ein. Die Fenster haben einen Durchmesser von 150 Zentimetern. / Bild: Lamilux

Zudem schützt die Sicherheitsverglasung gegen Durchsturz von oben, wenn Fachleute zu Wartungsarbeiten auf dem Dach sind.“ Dass sich die Räume zu sehr aufheizen, verhindert ein spezielles Sonnenschutzglas,  und das wärmebrückenfreie Gesamtsystem sorgt für eine optimale Energiebilanz jedes Einzelelements.

Die runden Elemente wurden auf dem in mehrere Richtungen geneigten Dach in rund  fünf Metern Höhe montiert. Verwendet wurde eine Echtverglasung, da diese den besonderen Anforderungen des Kindergartens am besten  gerecht wird. Sie ist hagelbeständig und verfügt über einen hohen Schalldämmwert. Neun der Glaselemente können zudem zur täglichen Be- und Entlüftung und darüber hinaus auch zur Rauchableitung im Brandfallverwendet werden


Anzeige

Schöck Tronsole® Typ P: Stark im Schallschutz

Hohe Tragfähigkeit für mehr Sicherheit

Die neue Tronsole® Typ P besteht aus drei Elementen – Wandelement, Tragelement und Podesthülse. Sie verfügt über eine bauaufsichtliche Zulassung und kann Traglasten bis 65 kN aufnehmen. Bei höher auftretenden Lasten sind durch paarweise Anordnung bis 90 kN möglich.

Mehr erfahren...

Individuelle Treppenhausarchitektur

Aufgrund der geringen Einbauhöhe der Tronsole® Typ P sind filigrane Podeste bereits ab einer Dicke von lediglich 18 cm realisierbar – wahlweise in Sichtbeton. Fugenausbildungen von 15 bis 50 mm sind ebenfalls möglich, sodass auch eine umlaufende Luftfuge umgesetzt werden kann.

Mehr erfahren...

Wirtschaftlich durch optimierten Bauablauf

Mit der Tronsole® Typ P von Schöck lassen sich filigrane Fertigteilpodeste ganz einfach in das bestehende Treppenhaus einbauen und direkt begehen. Das nach DIN 7396 geprüfte Trittschalldämmelement trägt zuverlässig und erfüllt die höchste Schallschutzstufe III nach VDI 4100.

Mehr erfahren...

Anzeige

Karriere im Berufsfeld Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Vorbeugender Brandschutz

Erstellen Sie schutzzielorientierte Brandschutzkonzepte und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in den gesetzlichen und normativen Regelungen.

Brandschutznachweise erstellen

Gebäudetechnischer Brandschutz

Lernen Sie technische Brandschutzmaßnahmen regelkonform zu planen und sinnvoll mit baulichen Maßnahmen zu koppeln.

Brandschutz in Gebäude- und Anlagentechnik

Bauüberwachung Brandschutz

Begleiten und überwachen Sie die Umsetzung der Brandschutzkonzepte in der Praxis, erkennen Sie frühzeitig Abweichungen und Mängel.

Fachbauleitung und Objektüberwachung Brandschutz

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von Deutsches Ingenieurblatt (monatlich / kostenlos) abonnieren